AMAZONA.de

Test: sE Electronics X1 A, Kondensatormikrofon


Studiosound für unter 100,- Euro?

Der Hersteller sE Electronics hat die Palette bei seiner günstigen X1 Serie etwas gestrafft. Von den fünf Exemplaren, die ich vor zwei Jahren im Test hatte, sind noch das Ursprungsmodell X1, das Bändchen Mikrofon X1 R, der Drums- und Percussionspezialist X1 D und das neu hinzu gekommene X1 S übrig. Ladies and Gentlemen, please welcome the sE Electronics X1 A.

Das neue X1 A

Auspacken

Wie bei den günstigen sE Mikrofonen üblich, kommt das X1 A in einem Pappkarton und liegt hier gut geschützt im Formschaum. Mit dabei ist eine Mikrofonklemme, die gegenüber früheren Modellen neu gestaltet wurde und nun durch weicheren Kunststoff bequemer zu nutzen ist.

Die neue, weniger sperrige Klemme

Auch neu ist, dass sE seinen Produkten nun eine deutsche Bedienungsanleitung im DIN A6 Format beilegt. So müssen die Infos nicht mehr aus dem Internet abgelesen werden. Auf der Rückseite wird auf die Option hingewiesen, die 2-jährige Garantiezeit durch eine Registrierung des Produkts auf drei Jahre zu verlängern.

Äußerlichkeiten und innere Werte

Optisch gleicht das sE Electronics X1 A seinem Urvater wie ein Ei dem anderen. Derselbe schwarze Metallbody, schwarzes Einsprechgitter, Pad und Low Cut als Schieberegler aus Plastik. Beide Mikrofone bieten alleinig die Richtcharakteristik Niere.

Bei näherem Hinsehen sind allerdings doch Unterschiede wahrnehmbar. So sind die Kontakte des XLR-Anschlusses nun vergoldet und auch die Lackierung macht einen hochwertigeren Eindruck. Da scheint sE permanent nach Verbesserungsmöglichkeiten zu suchen.

Während beim X1 das zweilagige Gitter einen Blick auf die Kapsel frei lässt, ist diese beim X1 A durch einen innenliegenden Wind- und Poppschutz aus Schaumstoff nicht optisch zugänglich.

Integrierter Poppschutz

1 2 3 4 >

  1. Profilbild
    • Profilbild
      • Profilbild
        Wellenstrom ••••

        „Das hat nix mit den Augen zu tun, das ist Freud. Passiert mir auch andauernd :-)“

        Hahaha… lol… jo, könnte auch sein… wobei das jetzt hoffentlich nicht auf die anale Phase schließen lässt, um bei Freud zu bleiben.

        Aber um mal auf den Test zurückzukommen…. für das Geld quasi ein Nobrainer…. doch optisch wirken die kleenen sE Mikrofone immer so verdammt fragil…

        • Profilbild
          Armin Bauer RED

          Eigentlich sind die Dinger recht stabil. Allein die Plastikschalter wirken etwas fragil. Sind bei meinen göttlichen AKG C414 B-ULS aber auch aus Plastik und der LowCut ist seit Jahrzehnten abgebrochen.
          Stimmt aber schon, die Metalschieber der von mir auch verwendeten X1D sind haptisch schon angenehmer.

  2. Profilbild
    amazonaman AHU

    Man liest immer das was man lesen will, haha kenn ich! Ich hatte jahrelang mal Schmerztabletten gelesen bis mich ein Arzt korrigiert hat, es seien Schmelztabletten und ein reines Psychopharmaka. Peinlich.

  3. Profilbild
  4. Profilbild
    Chris76

    hm…..ich habe das X1A auch…kann aber nicht bestätigen daß es hell abgestimmt sein soll. Mikrofone wie das Sennheiser MK4, das Rode NT1a oder auch das Technica AT4040 sind hell und transparent abgestimmte Mikrofone, das X1a bei weitem nicht. Selbst bei einer Mikrofonierung mit etwas mehr Distanz zum Mikrofon nicht. Das X1a ist ein solides Mikrofon mit ausreichend Detailauflösung und vollem Klang mit ganz leichter Höhenanhebung. Ein sehr gutes Orchester-Stützmikrofon für viele Instrumente, mehr aber auch nicht.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

sE Electronics X1 A

Bewertung: 5 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Hersteller-Report sE Electronics

AMAZONA.de Charts

Aktion