ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Fazit

Nicht von schlechten Eltern, was sE hier auf die Beine gestellt hat. Aus dem Ur-X1 wurden vier Abkömmlinge gezeugt, die das Konzept in ihre jeweilige Richtung ergänzen.

Allen gemeinsam ist die gute Verarbeitung, das dezente Finish und die sichere Unterbringung. Leider kann sich sE immer noch immer nicht dazu durchringen, ein produktspezifischen Datenblatt mitzuliefern. Auch die mitgelieferte Klemme könnte nochmals überdacht werden.

Das X1 ist auch weiterhin ein wirklich gutes Einsteiger-Mikrofon, leider hat es sich seit meinem letzten Test verteuert, so dass es in puncto Ausstattung einen Punktabzug hinnehmen muss. Früher wurde zum selben Preis Spinne und Poppschutz mitgeliefert.

Besonders gelungen ist das X1R, das für schmales Geld einen wirklich brauchbaren Ribbon-Sound liefert. Eine super Klangergänzung im Studio.

Mit dem X1 USB macht sE Electronics vieles richtig. Funktionierendes Direct-Monitoring bei lautem Headphone-Amp und gute Wandlungsdaten. Leider ist die Aufgabe im Pflichtheft, nämlich ein USB-Mikro zu bauen, das eben nicht nach USB klingt, nicht ganz erfüllt worden. Auch sollte dringend der Pad-Schalter nochmals überarbeitet werden.

Klanglich überzeugend ist das X1T geraten, das allerdings auch preislich die Spitzenposition einnimmt. Da muss der Käufer entscheiden, ob ihm der Röhrensound so viel wert ist.

Sehr gut schneidet auch das X1D ab, das als Kickdrum-Mikro genügend Punch mit schnellem Attack liefert. Auch weitere Aufgaben dürfen dem Mikro gern anvertraut werden, einfach ausprobieren. Das X1D wurde bei Gehäuse, Schaltern und der Kapsel etwas anders gestaltet, vielleicht ja schon ein Ausblick auf die nächste Generation.

Plus

  • X1:
  • vollwertiges Großmebranmikro, gute Kapsel, gute Elektronik
  • angenehmer, moderner Klang
  • sinnvolle Schaltfunktionen
  • X1R:
  • schöner, warmer Bändchensound
  • exzellent in Preis/Leistung
  • X1 USB:
  • Direct-Monitoring mit lautem Kopfhörerverstärker
  • 24 Bit/196 kHz
  • X1T:
  • guter Röhrensound
  • Ausstattung
  • X1D:
  • schnell ansprechende Titankapsel
  • Detailverbesserungen
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Minus

  • X1: leider teurer geworden
  • X1R: bei dem Preis nichts zu meckern
  • X1 USB: Klang schlechter als das normale X1, Pad-Schalter verursacht Störgeräusche
  • X1T: Soundverbesserung, aber deutlich teurer als das Standardmodell
  • X1D: eigentlich nichts, höchstens die feste Klemme

Preis

  • Ladenpreise:
  • X1: 145,- Euro
  • X1R: 143,- Euro
  • X1 USB: 249,- Euro
  • X1T: 419,- Euro
  • X1D: 229,- Euro
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    gaffer AHU

    Ja, scheint ein guter Job zu sein, was sE da macht, sehen wir von den Ausreissern bei USB mal ab

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X