Test: Sennheiser Evolution Wireless 572 G3

2. April 2010

Sennheiser EW 572 G3

Ganz klar, ein Sendersystem hat einen undankbaren Job. Es muss stabil, robust und gleichzeitig leicht sein, seine Elektronik darf nie ausfallen, der Batterieverbrauch muss gering, die Sendeleistung möglichst hoch sein, und es darf möglichst nie zu sehen sein. Aber wie es mit dieser Art Jobs ist, je geringer die Dankbarkeit, desto größer die Klage, wenn etwas nicht läuft. Anders ausgedrückt: Ein Sendersystem muss neben der Klangqualität durch seine Zuverlässigkeit bestechen. Das Prädikat „Vintage“ wird es sich nie verdienen, niemals wird ein Sendersystem der scharfen Optik oder des speziellen Klanges wegen gekauft, jedenfalls noch nicht. Hier zählen Fakten und kompromissloses High-Tech. Eben jenes ist eine Spezialität des Hauses Sennheiser, dessen Ingenieure immer wieder neue Innovationen herbeizaubern. Erinnern möchte ich an die Weiterentwicklung der Elektretkapseln, Richtlautsprecher, die jedes beliebige  Objekt auf das sie gerichtet sind zur Abstrahlung bewegen können oder an die  prämierte digitale Übertragungstechnik für die Bühne.

Sendersysteme kommen hauptsächlich dann zum Einsatz, wenn sich der ausführende Künstler aus dramaturgischen Gründen frei auf der Bühne bewegen möchte. Daher trifft man sie oft auf großen Bühnen im Musical, im Verleih und auf Tournee an. Im Theaterbereich werden Mikrofone idealerweise eingeschminkt und Sender, falls erforderlich, unter das Kostüm mit geeignetem Klebeband auf der Haut befestigt.

Das Instrumenten-Bundle ew572-G3

Das Instrumenten-Bundle ew572-G3

Das vorliegende Evolution Wireless EW 572 G3 Instrument Set ist speziell zur Abnahme von E-Gitarre, Elektroakustikgitarre und E-Bass gedacht. Das System ist mit speziellen Funktionen wie Stimmgerät und Kabelsimulator ausgestattet. Doch dazu später.

Im Set enthalten sind die Empfangseinheit EM 500 G3 und die Sendeeinheit SK 500 G3, zwei Antennen mit BNC-Anschlüssen, ein 6,3 mm auf 3,5 mm Klinkenkabel (verriegelbar) zum Anschluss von Gitarre oder Bass. Ferner liegen dem Set Einbauschienen fürs 19“-Rack bei, welches den Einbau des 9,5“ breiten Empfangsteils in ein 19“ Rack ermöglicht. Ein Netzteil darf natürlich auch nicht fehlen, hier ein sehr leichtes Schaltnetzteil neuester Bauart mit austauschbarem Netzstecker für den internationalen Tourbetrieb.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.