Test: Shure, SRH 550 DJ, DJ-Kopfhörer

2. Februar 2012

neuer DJ-Kopfhörer

Was dem Studiobetreiber seine Monitorlautsprecher, ist dem DJ sein Kopfhörer. Dabei scheiden sich die Geister bei der Auswahl des passenden Gerätes, denn nicht nur Klangqualität, Preis und Marke des Herstellers, sondern vor allem das individuelle Hörempfinden geben bei dieser „Glaubensfrage“ ausschlaggebende Impulse für die Wahl dieses oder jenes Modells.

Heute also ein weiterer Kopfhörer im Test, der um die Gunst der Kopfhörernutzer buhlt, nämlich der Shure SHR 550DJ. 

faltbar und leicht gebaut...der neue SHR550DJ

faltbar und leicht gebaut…der neue SHR550DJ

Mit einem Preis von circa 80,- Euro gehört dieser nicht unbedingt zu den Einsteigermodellen, sondern siedelt sich in der oberen Mittelklasse an. Ob Klang und Verarbeitung dem folgen können, klären wir im folgenden Test.

Zunächst zu den technischen Details:

Der Shure 550 DJ besitzt 50 mm Treiber mit dynamischem Wandler und Neodym-Magnet, die laut Hersteller einen erweiterten Frequenzbereich vor allem mit einer druckvollen Bassabbildung liefern. Laut Messung liefert der Kopfhörer einen Übertragungsbereich von 5 Hz bis 22 kHz und setzt somit sehr tief an, auch im Vergleich zu Konkurrenzprodukten. Die Leistung liegt bei 3000mW und ermöglicht somit einen hohen Schalldruck.

Diese technischen Details sind eingebettet in ein DJ-taugliches Gehäuse mit um 90 Grad drehbaren Ohrmuscheln und austauschbaren Ohrpolstern, einem verstellbaren und faltbaren Kopfbügel und einem 2 Meter langen Kabel, an dessen Ende sich ein vergoldeter 3,5mm Klinken-Stereostecker befindet. Der obligatorische aufschraubbare Adapter auf 6,3mm Klinke wird mitgeliefert, ebenso eine Transporttasche. Alles in allem bringt der Shure 550DJ leichte 235 Gramm auf die Waage, eine gute Voraussetzung für komfortables Tragen.

Soviel zu den Daten, ab in die Praxis.

Befreit man den Shure 550DJ aus seiner Verpackung, so gefällt zunächst das leichte Gewicht. Auch die Verarbeitung ist sehr gut. Sowohl der flexible Kopfbügel aus Kunststoff mit den beweglichen Scharnieren, als auch die Ohrpolster fühlen sich hochwertig an. Ob die Scharniere auf lange Zeit gesehen, wie bei anderen Modellen, eine Schwachstelle des Geräts darstellen und zum Brechen neigen, kann leider erst später festgestellt werden, auf den ersten Eindruck ist dies zunächst nicht zu sehen.

Seitenansicht

Seitenansicht

Der Kopfhörer sitzt dank des einstellbaren Kopfbügels fest am Kopf, und die Ohrmuscheln schließen gut um das Ohr herum ab, so dass wenig Außengeräusche nach Innen dringen. Hier macht sich noch einmal das geringe Gewicht bemerkbar, denn auch bei langen Tragezeiten empfindet man den 550DJ nicht als störend.

Der Klang das Shure SHR500DJ überzeugt. Sowohl tiefe Bässe, als auch der Höhen- und Mittenbereich werden detailliert und sauber an das Ohr weiter gegeben. Auch bei hohen Lautstärken neigt der Kopfhörer nicht zum Verzerren, allerdings treten bei zunehmender Lautstärke die Mitten und Höhen zu Lasten des Bassbereichs in den Vordergrund. Dies ist allerdings gerade im Clubeinsatz keineswegs von Nachteil, um weiterhin den Überblick über das anliegende Signal zu behalten. Und wie zu Beginn erwähnt, ist und bleibt der Klangcharakter eines Kopfhörers ein ganzes Stück weit Geschmackssache. Ich würde den Klang zwischen einem Sennheiser HD-25, der über ein weiteres Klangbild mit ausgeprägteren Mitten und Höhen verfügt, und diversen Technics-Modellen, welche eher gedämpft, aber dafür noch eine Spur druckvoller daherkommen, einordnen. Vielleicht für den ein oder anderen also die optimale Balance?

..die Kabel verlassen leider an beiden Seiten die Ohrmuscheln

..die Kabel verlassen leider an beiden Seiten die Ohrmuscheln

Fazit

Der Shure 550DJ kann durch seinen Klang und seine Ausstattung überzeugen, auch die Verarbeitung ist gut. Man sollte generell einen Kopfhörer immer vor dem Kauf testen, um das Gerät zu finden, was dem eigenen Höranspruch am nächsten kommt. Generell kann man beim Shure jedoch zu dem Preis nicht viel falsch machen. Den ein oder anderen könnten jedoch die beidseitig geführten Kabel stören, hier bieten andere DJ-Kopfhörer mit einer einseitigen Kabelführung mehr Bewegungsfreiheit. Eine Alternative könnten dann die etwas höherpreisigen Modelle aus der Shure Kopfhörersektion, wie zum Beispiel der SHR570DJ, sein.

Plus

  • ausgewogener Klang
  • tiefer Bassbereich
  • guter Sitz
  • geringes Gewicht

Minus

  • beidseitige Kabelführung
  • bei hohen Lautstärken eher mittenlastig

Preis

  • Straßenpreis: 79,- Euro
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.