width=

Test: Shure, SRH1440, Kopfhörer

24. September 2012

Neuer offener Shure

Neben dem neuen Modell SRH1840 hat der Hersteller Shure auch einen kleineren Bruder auf den Markt gebracht: den SRH1440. Preislich günstiger sieht er ähnlich aus, wartet aber mit ein paar anderen Charakteristika sowohl in Sachen Material als auch beim Klang auf. Schauen wir mal, wie sich dieser Shure im Test geschlagen hat.

Shure SRH1440

Shure SRH1440

Aufbau & Material

Ebenso wie beim größeren Bruder handelt es sich beim Shure SRH1440 um einen dynamischen Kopfhörer in offener Bauweise. Wo der SRH1840 noch mit einem vollwertigen Metallgehäuse punkten kann, schickt Shure den SRR1440 mit einer etwas abgespeckten Version ins Rennen. Der Kopfhörer besteht nämlich nur aus einer Unterkonstruktion aus Metall mit einem voll umschließendem Kunststoffgehäuse. Dadurch ist der Hörer auch rund 75g schwerer als sein größerer Bruder. Dadurch muss man den SRH1440 mit seinen 343 Gramm schon zu den schwereren Modellen zählen. Da sowohl SRH1440 als auch sein Bruder SRH1840 jedoch vornehmlich als Kopfhörer zum Mixen und Mastern verkauft werden, sollten die Kopfhörer-Sessions ohnehin nicht zu lange dauern.

Durch das erwähnte Kunststoffgehäuse sieht der SRH1440 für mich ein wenig stylischer und moderner aus. Der SRH1840 wirkt durch die sehr einfache Konstruktion mit Metall-Bügel ein wenig roh, da ist der SRH1440 einfach verspielter. Aber die meisten Interessenten werden die Optik wahrscheinlich eher vernachlässigen und statt dessen auf die inneren Werte schauen.

Wichtig ist jedoch für alle potentiellen Käufer, dass der SRH1440 eine sehr gute Verarbeitung aufweist, die auf langjährigen Einsatz hoffen lässt. Die Ohrpolster sind auf der Innenseite aus Velours und sitzen dementsprechend sehr weich auf den Ohren. Der Druck ist nicht zu stark und auch bei längerem Aufhaben der Hörer fängt man nicht unweigerlich an Rotz und Wasser zu schwitzen. Also alles im grünen Bereich. Die Größe des Kopfhörers lässt sich wie üblich anhand der zwei ausfahrbaren Bügel festlegen. Um rund vier cm kann man jede Seite ungefähr ausfahren. Die eingestellte Größe bleibt auch nach mehrmaligem Auf- und Absetzen sicher bestehen. Sehr schön. Die Außenseite der Hörer bestehen wie beim SRH1840 auch aus einem in anthrazit gehaltenem Metallgitter.

Außenseite des SRH1440

Außenseite des SRH1440

Mit ausgezogenem Bügel

Mit ausgezogenem Bügel

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.