Test: Shure, SRH1840, Kopfhörer

Marktsituation

Der SRH1840 passt preislich genau in eine gewisse Lücke, die bisher noch kein anderer Hersteller gefüllt hatte. Finanziell einiges tiefer in die Tasche greifen muss man für die Top-Modelle von Beyerdynamic oder Sennheiser, günstiger wird es dagegen in der Kategorie bis 400,- Euro. Grade im zweiten Bereich findet man eine Vielzahl von offenen Kopfhörern, die nahezu von allen namhaften Herstellern produziert werden. Wem der SRH1840 zu teuer ist, der sollte sich auf alle Fälle mal den kleineren Bruder SRH1440 anschauen. Klanglich unterscheiden sich die zwei Kopfhörer natürlich, dafür kostet der kleinere auch rund 200,- Euro weniger.

-- Seitliche Ansicht --

— Seitliche Ansicht —

Fazit

Shure hat mit dem SRH1840 einen sehr kompakten und guten Kopfhörer mit offener Bauweise in die Produktpalette aufgenommen. Die Verarbeitungsqualität lässt keine Wünsche übrig, denn sowohl das Äußere, als auch der Komfort beim Tragen sind sehr gelungen. Aber auch die inneren Werte brauchen sich nicht zu verstecken. Wie von Shure bereits angepriesen, ist die Wiedergabe sehr originalgetreu. Das Klangbild kann über den kompletten Frequenzbereich überzeugen, so dass der Bass stets akkurat und deutlich erklingt, während die höheren Frequenzen nicht zu scharf, sondern weich daherkommen. Die oberen Mitten werden leicht betont, ohne jedoch störend aufzufallen. Alles in allem ein sehr gelungener Kopfhörer, der vor allem für den Recordingbereich gedacht ist oder aber den gehobenen HiFi-Hörer zufrieden stellen wird. Preislich kein Pappenstiel, aber Qualität hat nun mal seinen Preis.

Plus

  • originalgetreuer Klang
  • kompakte Bauweise, leichtes Gewicht
  • gute Ortung im Stereofeld
  • Lieferumfang mit zwei Kabeln, Ersatzohrpolster, Adapter

Minus

  • obere Mitten leicht betont (Geschmackssache)

Preis

  • 549,- Euro
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.