ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Smithson Martin, Emulator, DJ Multitouch Software

Was ist Emulator?

Emulator ist eine eigens entwickelte Software von Smithson Martin. Sie läuft auf Windows 7 Multitouch Geräten wie zum Beispiel Tablet PCs. Es genügt aber auch ein regulärer Rechner und bindet an diesen ein touch-fähiges Display an. Nach dem Start von Traktor Pro 2 ruft man nun die Emulator Software auf. Sie legt sich wie eine neue Ebene über das DJ-Programm und gibt die Touch-Oberfläche frei. 

ANZEIGE
12_Emulator_Tablet.jpg

Der Einladung von Lukas Neubauer folgend begab ich mich zur Vertriebsstätte Pro Audio-Technik und konnte mich davon überzeugen, dass die Zukunft begonnen hat. Im hauseigenen Showroom wartete bereits der mit 46″ beachtlich große Multitouch Controller. Er besteht aus einer 3mm dicken, gehärteten Displayglasscheibe und ist in einen schwarzen Rahmen gefasst. Dieser enthält an jeder Innenseite Infrarot-Sensoren, welche die Berührungen registrieren. Somit ist eine drucklose Ausführung gewährleistet. Ein Optoma Beamer, welcher am unteren Teil des Ständers befestigt ist, projiziert das Bild mit 2500 ANSI-Lumen auf den Controller. 

ANZEIGE
3_Emulator_Stand_Front_1.jpg

Was sich in der Theorie einfach anhört, war zuvor ein langer Entwicklungsprozess, erklärt Lukas Neubauer. Da kein druckempfindliches Display zum Einsatz kommt, sondern Infrarot Technologie, bestand die Herausforderung, die Empfindlichkeit so anzupassen, dass im Club bei schwierigen Lichtverhältnissen keine ungewollten Aktion („Ghost-Touches“) ausgeführt werden. Außerdem galt es, adäquate Hersteller für das Display und einen angemessenen Beamer zu finden, um eine optimale Bildqualität zu gewährleisten. Die Suche hat sich gelohnt!

11_case_bag.png

Der Transport des Systems ist einfacher als gedacht. Das Display ist sicher verstaut in einem Flightcase mit Rollen. Hinzu kommt das Stativ, welches auseinander gebaut recht kompakt wird, und natürlich der Beamer. Zeit zum Aufbauen und Platz auf einer Bühne will im Club eingeplant sein. Das durchsichtige Display hinter einer Fassade zu verstecken, wäre eine Schande, denn der Showeffekt für das Publikum ist genial. Als nettes Feature von Emulator kann der DJ auch mit dem Publikum kommunizieren, indem er in einem speziellen Modus Nachrichten mit dem Finger schreiben oder auch Bilder einblenden kann. 

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    mort77

    …es klingt ja fast so, als hätte man sich hier ein bißchen vom ReacTable inspirieren lassen- es wäre wohl keine schlechte Idee, für diesen Screen auch noch eine Klangerzeugung anzubieten…ein virtuelles Tenori o.ä…

    • Profilbild
      d.herzberger  AHU

      Hey Mort,
      das mit dem ReacTable habe ich mir auch gedacht. Da die Software nur als Oberfläche dient, kannst du in zukünftigen Versionen wohl alles steuern, was Midi versteht und die dein eigenes Interface gestalten. Ziemlich spannendes Thema… VG Dennis

  2. Profilbild
    mort77

    …von dem Gerät habe ich gestern einem Freund erzählt, der sich damals auch für den Reactable interessierte- und was erzählt der mir? Er hat den „Bildschirm“ gerade auf einer Messe ausprobiert, mit ganz ähnlichen grafischen Funktionen wie der Table (oder der Lemur) sie hat…die Konstrukteure des Reactables sagen ja selber, daß sie die Software gerne weitergeben und nur die Hardware das Problem ist, also kanns jetzt ja wohl losgehn!

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE