AMAZONA.de

Test: Sonuscore The Orchestra, Library


Orchester-Library & Kompositionshilfe

Sonuscore The Orchestra ist eine all-in-one Library, mit der man nach einer kleinen Einarbeitungszeit orchestrale Mockups erstellen kann. Aufgenommen wurden die 80 Musiker in Budapest. So entstand eine 6,2 GB große Library, die alles Wesentliche mitbringt, um sehr schnell an hörbare Ergebnisse zu kommen. The Orchestra läuft auf der bewährten Kontakt Player Engine ab Version 5.6.8! Öffnet man Orchestra in Kontakt, findet man die übliche Ansicht, unterteilt in Instruments links und die Multis auf der rechten Seite.

Instruments: Hier finden wir die fünf einzelnen Sektionen Strings, Brass, Woodwinds, Percussion und einen Chor (Bonus). Als letztes in der Liste gibt es The Orchestra.nki als Ensemble-Instrument.

Rechts befinden sich die 150 Multi-Patches, welche drei Ordner mit Orchestral Colors, Orchestral Rhythms und Animated Orchestra beinhalten.

Auf dem ersten Bild sehen wir das Hauptmenü. Es wurde so übersichtlich designt, dass man jede der fünf Instrumentengruppen individuell in fünf Slots laden und einzeln spielen kann. Das Octave Shift in der Mitte erlaubt das Transponieren jeder einzelnen Gruppe. Auf der Mixer-Seite kann man die Lautstärkeproportionen, Hallanteil, Panorama und EQs einstellen.

1 2 3 >

Klangbeispiele

  1. Profilbild

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Sonuscore / Best Service The Orchestra

Bewertung: 5 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.
NAMM Show 2018 bei AMAZONA.DE

Aktion