Test: Source Audio L.A. Lady Overdrive und Kingmaker Fuzz, Effektpedale für Gitarre

In der Praxis

L.A. Lady Overdrive

LA LAdy

Ein komplett anderes Klangspektrum als beim Kingmaker Fuzz erwartet uns beim L.A. Lady Overdrive. Der Name ist Programm, denn die drei Presets „Classic“, „Crunch“ und „Smooth“ bieten alles, was der gemeine Rocker an verzerrten Sounds in petto haben sollte. Zumindest wenn es im Rockbereich bleibt, für die Sounds der ganz harten Sorte ist dieses Pedal wohl eher nichts. Es sei denn, man programmiert sich selbst einen passenden Klang in den DSP. Oder greift auf die Sounds der Community zurück, die dann via Neuro App in das L.A. Lady Overdrive gebeamt werden können.

Neuro

— Sounds der User aus dem Web – bereit zum Download in den Speicher der L.A. Lady —

Natürlich können auch die Presets des Kingmaker Fuzz in das L.A. Lady Pedal übertragen werden. Und genauso gut umgekehrt. So wäre es zum Beispiel möglich, das grandiose „Octave“ Preset des Kingmaker Fuzz zwischen zwei Overdrivesounds der L.A. Lady zu packen und dauerhaft, das heißt auch nach Unterbrechung der Stromversorgung, abzuspeichern.

Das goldene Pedal überzeugt ebenso wie der purpurfarbene Kollege mit einer sehr guten Signalqualität und bietet zudem eine exzellente Dynamik: Es fühlt sich kaum anders an, als wenn man einen Röhrenamp am anderen Ende der Strippe hätte. Der Zweiband-EQ leistet auch hier sehr wirkungsvoll seinen Dienst und verbiegt die Sounds zwar nicht extrem, dafür setzt er aber an genau den richtigen Stellen an.

L.A. Lady Overdrive – Classic

L.A. Lady Overdrive – Crunch

L.A. Lady Overdrive – Smooth

Klangbeispiele
Forum
Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.