ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Spectrasonics ATMOSPHERE Dream Synth Module

(ID: 3696)

Ahnengalerie

ANZEIGE

Für die Erstellung der Patches wurden diverse Synthesemethoden verwendet: von additiv bis granular, vintage analog bis virtual analog, FM, Wavescanning, Neural Processing, Physical Modeling und Graintable. Dabei wurden folgende Hard- und Softwaresynthesizer verwendet:

Hardware Synths:
Yamaha CS-80
Access Virus Indigo
Access Virus A
Access Virus B
Access Virus C
Studio Electronics modified Minimoog
Waldorf Q
Korg Z1 EVL
Korg Prophecy
Kawai K-5000 additive synth
Oberheim 4-voice SEM style analog synth
Roland Jupiter 8
Roland MKS-80 Super Jupiter
Roland MKS-70 Super JX-10
Roland S-760 samplers
Roland S-770 sampler
Roland JD-800
Roland JD-990
Roland D-550
Roland JP-8000
Roland JV-90
Roland JV-1080
Roland JV-2080
Roland XV-5080
Sequential Circuits Prophet 5
Sequential Circuits Prophet VS
Waldorf Wave
Waldorf Microwave
Waldorf Microwave XT
PPG Wave 2.2
ARP String Ensemble
Mellotron

Soft Synths:
Propellerheads Maelstrom
U&I Metasynth
Emagic EXS24
Emagic ES-2
Audioease thOnk
Cycling ’74 PGS-1
Cycling ’74 Shape Synth
Rhizomatic ABsynth
Native Instruments ABsynth
Native Instruments B-4
Native Instruments Pro-52
Native Instruments Reaktor
Waldorf Attack
Waldorf PPG 2.V
reFX JunoX2
Rumpelrausch Taips ZR1
Steinberg Model E
Antares Kantos

Verantwortlich für die Soundauswahl ist übrigens kein geringerer als Eric Persing, Gründer der Firma Spectrasonics und Chef-Sounddesigner im Hause Roland. Persing produzierte die 25 erfolgreichsten Soundwaretitel. Die Distorted Reality Serie gehört z.B. zu den meistbenutzten Libraries weltweit. Die Samples in Atmosphere wurden jedoch nicht von bestehenden Sample-CDs verwendet – alles Samples sind brandneu und wurden speziell für dieses Instrument erstellt.

Fazit

Das Dream-Module hält, was es verspricht: traumhafte Padsounds, lebendige Texturen und brillante Synthesizerklänge. Besonders hervorzuheben ist die umfangreiche 3,7 GB große Sample-Library, die eine größere Auswahl bietet, als jedes Hardwareinstrument je bieten kann – alles ohne Datenreduktion und in höchster Klangqualität. Auch die Bedienung der verschiedenen Parameter geht leicht von der Hand, obwohl man vermutlich zunächst Atmosphere aufgrund der hohen Patchanzahl als Preset-Instrument verwenden wird. Damit wird man jedoch diesem Instrument nicht ganz gerecht. Die Möglichkeit, neue Patches zu kreieren, wertet dieses PlugIn nochmals auf. Spätestens jetzt wird es immer deutlicher: Softwaresynthesizer sind eindeutig auf dem Vormarsch! Dieses PlugIn gehört einfach in jedes Studio.

PLUS

+++ riesengroße Library mit 3,7 GB großen Samplevorrat
+++ TOP-Qualität der verwendeten Samples
++ einfache Bedienung
+ gutes Handbuch
+ gutes Preis-/Leistungsverhältnis

ANZEIGE

MINUS

– LFOs nicht zum Songtempo synchronisierbar (Update kommt)
– Auswahl neuer Layer verändert Parameterwerte

Vertrieb:
Best Service, München

Internet:
www.bestservice.de, www.spectrasonics.net

UVP:
349 Euro

Straßenpreis:
329 Euro

Minimale Systemanforderungen:
PC: mind. 500 MHz, 512 MB RAM, 3.7 GB Festplattenspeicherplatz, VST2-Host-Software
MAC: mind. 500 MHz, 512 MB RAM, 3.7 GB Festplattenspeicherplatz, MAS-, RTAS-, VST2-Host-Software

ANZEIGE
ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum
  1. Avatar
    AMAZONA Archiv

    kann man das Instrument auch stand alone mit einem Masterkeyboard ansteuern ?
    Dann wäre es interessant !

  2. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Öhm, hast Du schonmal auf das Datum des Testberichts geschaut (ich mußte mehrfach auf das Datum Deines Beitrags schauen … ;))? Das Ding ist inzwischen nicht mehr regulär erhältlich. Der Nachfolger heißt Omnisphere, kann viel mehr, ist aber nicht ganz billig. Als Standalone läuft aber weder Atmosphere noch Omnisphere, allerdings spricht nichts dagegen, das Plugin in ein kleines Hostprogramm ohne DAW Funktionalität zu laden. Das ist dann so gut wie stand alone.

  3. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Hi danke Andy ! Das Programm lag bei mir schon Jahre in der Schublade, weil es mir als reines plugin nie was genutzt hat. Zufällig stieß ich auf diese website und habe einfach mal gefragt. Jetzt probier ich nochmal rum, ist ja gerade Zeit dazu. Schöne Feiertage ! Raisl

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE