Test: SPL Madison, MADI Wandler DAC

Auch die AD-Wandler konnten überzeugen und ließen das analoge Signal weitestgehend intakt.

Subjektiv geht beim DA-AD Roundtrip mit dem Madison für einen Wandler dieser Preisklasse erstaunlich wenig verloren. Und getaktet über die externe Clock befindet man sich klanglich schon im High End Segment und mindestens eine Klasse über der Konkurrenz von RME, Lynx, MOTU oder Apogee.

Fazit

Die Auszeichnung für den „analogsten“, d.h. transparentesten Wandler zu verleihen, geht zwar etwas zu weit. In seinem Preissegment ist die Wandlerqualität des Madison klanglich allerdings konkurrenzlos, selbst wenn man den Aufpreis für die vergleichsweise teurere MADI-Karte mit einberechnet. 16 Ein- und Ausgänge, die professionellen Ansprüchen genügen, bekommt man zu diesem Preis woanders nicht, erst recht nicht „Made in Germany“. Auch sonst gibt es wenig zu kritisieren. Wer einen neuen Wandler sucht und sich mit MADI anfreunden kann, sollte den Madison unbedingt in die engere Auswahl fassen.

Plus

  • gute Verarbeitung
  • sehr guter Klang
  • vier einstellbare Referenzpegel, hoher Maximalpegel
  • lüfterloses Niedrigenergiedesign

Minus

  • -

Preis

  • Ladenpreis: 1.185,- Euro
Forum
  1. Profilbild
    dr noetigenfallz  

    Das mit der Externen Clock über ein „Entwicklerboard“ höre ich zum ersten Mal. Ich weiß nicht mal, was das ist. Ich kenne so etwas nur von Apogee, Antelope Audio oder ähnlichen Audio-Firmen. Wie funktioniert denn so etwas, was kostet das und wo kriegt man das her? (Ich weiß, ziemlich viele Fragen auf einmal :-)

    • Profilbild
      g.scherer  RED

      Diese Entwicklerboards sind nicht für Endverbraucher gedacht, erfordern einige Fachkenntnisse und sind daher wirklich nur für Spezialisten zu empfehlen. Daher habe ich bewußt darauf verzichtet, hier genauer darauf einzugehen.

  2. Profilbild
    Roland v0ll  

    Ich besitze zur Zeit einen Ferrofish A16, überlege mir aber auf Mytek Digital umzusteigen. Du kennst nicht per Zufall diese Geräte und könntest diesen Wandler einordnen?

    • Profilbild
      g.scherer  RED

      Der Analogteil des Ferrofish ist zumindest den veröffentlichten Daten nach nicht auf dem Niveau des Madison.

      Mytek baut gute Wandler, die aber für die gleiche Kanalanzahl mindestens das vierfache kosten, und pro Gerät nicht über 8 In/Out hinausgehen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.