Test: Stairville CLB8 Compact LED Bar 8 Bundle

12. August 2018

Vollausstattung

LED Bar mit Stativ und Fußschalter

Ohne Lichteffekte läuft keine Show mehr. Das machen uns die Profis vor. Damit auch weniger betuchte Musiker, Entertainer oder DJs nicht auf tolle Lichteffekte verzichten müssen, hat das Musikhaus Thomann die Marke Stairville im Programm. Die Produkte dieser Marke bieten für angemessenes Geld hervorragende Leistungen. Mit dem Stairville CLB8 Compact LED Bar 8 Bundle seid ihr gerüstet für allerlei Beleuchtungsaufgaben. Und die Steuerung der Scheinwerfer per Fußschalter ist hier sogar drahtlos möglich.

Lichtset

Lichtset mit Funkfernbedienung

Speiseeis inklusive

Das Stairville Set besteht aus einer LED Bar mit vier Flat Par Scheinwerfern, dem Fußschalter mit Funksteuerung und einem stabilen Stativ. Als Bundle sind dafür 469,- Euro zu zahlen, die Komponenten können aber auch einzeln gekauft werden und kosten dann 495,- Euro. Entscheidet man sich für das Set, hat man 26,- Euro gespart und die können zum Beispiel in einige Portionen Speiseeis investiert werden. Denn während ich diese Zeilen schreibe, herrschen allerorts sommerliche Temperaturen weit jenseits der 30 Grad.

CLB8 RGBW Compact LED Bar

Durch die flache Bauweise der vier Scheinwerfer in Flat Par Ausführung wird die Bar bereits komplett montiert in einer stabilen Transporttasche/Case geliefert. Das heißt, die vier Scheinwerfer sind bereits am Träger verschraubt und fix und fertig verdrahtet. Die rund 9 kg schwere Bar (Abmessungen (B x H x T): 845 x 310 x 70 mm) braucht also nur auf das Stativ montiert zu werden und die erste Lightshow kann direkt beginnen.

Komplettset

Stairville Komplettset mit LED Bar, Fußschalter und Stativ

Für kraftvolle Beleuchtung sind die vier Flat Par Scheinwerfer jeweils mit sechs LEDs (RGBW Farbmischung) ausgestattet. Jede LED liefert acht Watt Leistung, was in Summe aller 24 LEDs also 192 Watt ausmacht. Das kann je nach Einstellung und abhängig vom Farbton schon ganz schön hell sein und liefert satte Farben, durch RGBW auch knackige Pastellfarben.

Der Abstrahlwinkel eines einzelnen Scheinwerfers beträgt rund 40 Grad. Für optimale Beleuchtungswinkel lassen sich die Scheinwerfer einzeln horizontal wie vertikal individuell ausrichten. Und natürlich kann die komplette Bar ebenfalls auf dem Stativ gedreht werden. Zur Aufnahme des Ständers gibt es einen Stativadapter mit 36 mm Flansch und Feststeller.

DMX ist auch möglich

Angesteuert wird die Bar über DMX 512, im 2-, 4- oder 18-Kanal Modus, per Automatik oder individueller Programmwahl an der Bar selbst oder auch drahtlos über Funk mit dem beiliegenden Fußschalter. Natürlich ist die automatische Steuerung über Musiksignale (Sound-to-Light-Modus) ebenfalls vorgesehen. Insgesamt 21 vorprogrammierte Shows zeigen schon ab Werk das weite Spektrum der Beleuchtungsmöglichkeiten.

hell

Hohe Leuchtkraft garantiert

An der Bar gibt es zwei Kaltgerätebuchsen, einen Eingang für den Netzanschluss und einen Ausgang zur Stromversorgung von weiteren Gerätschaften. Das mitgelieferte Netzkabel mit Kaltgerätestecker ist mit knapp 5 m angenehm lang, sodass auch bei komplett ausgefahrenem Stativ kein Verlängerungskabel in der Luft baumeln muss. DMX-Eingang und DMX-Ausgang sind jeweils dreipolig ausgeführt. Die 6,35 mm Klinkenbuchse können wir bei diesem Bundle getrost vergessen. Hier ließe sich ein optional erhältlicher kabelgebundener Fußschalter anschließen. Doch unser Luxus ist es schließlich, den mitgelieferten Fußschalter in der Funkfrequenz 2,4 bis 2,5 GHz drahtlos zur Steuerung der Bar einzusetzen. Die kleine Funkantenne an der Bar ist beweglich, für den Transport der Lichtanlage in der Tasche wird sie einfach eingeklappt.

Antenne

Eingeklappte Antenne

Wie bei Lichtgeräten üblich, treffen wir auch hier zur Bedienung direkt am Gerät wieder ein kleines Display mit vier Tastern zum Abrufen von Einstellungen an. Dort können die vielfältigen Funktionen abgerufen und eingestellt werden. Noch besser ist die Steuerung mit einem DMX-Controller. Nur damit kommt man letztendlich in den vollen Genuss sämtlicher Möglichkeiten der Stairville CLB8 Compact LED Bar. Doch unbedingt nötig scheint mit ein Controller durch die vielen Automatik-Programme zunächst einmal nicht zu sein.

Wer sich für DMX entscheidet, hier kann ich euch zur Steuerung den Stairville DMX-Master I ans Herz legen. Zum Preis von 119,- Euro bietet dieser Controller alles, was man für den Einstieg in die DMX-Steuerung brauchen kann. Zu meinem Testbericht des DMX-Master I geht es über diesen Link.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.