AMAZONA.de

Test: Stanton SMX.311


Stanton SMX.311

Vorgehört

Die drei Kanäle werden einzeln oder im Verbund über drei Buttons für das Vorhören per Kopfhörer aktiviert. Wie schon bei den Schaltern gilt auch hier: schön groß, griffig und mit deutlichem Knackpunkt. Zudem wurde jedem einzelnen auch eine rote LED spendiert, so dass man immer weiß, was man da gerade hört. Der Pegel des Vorhör-Signals wird über einen eigenen Regler festgelegt, dazu gibt’s auch noch einen für das Verhältnis von Master- und Cue-Signal (Cue Mix). Dass die beiden Regler dann diagonal auf der anderen Seite des Gehäuses beim Mic-Level-Regler liegen, fernab von den Cue-Buttons, hat wohl allein designtechnische Gründe. So sieht es halt schön symmetrisch aus, mit je drei Knobs auf jeder Seite. Muss man sich eben dran gewöhnen.

Die Vorhör- und Mastersektion

Die Vorhör- und Mastersektion

< 1 2 3 4 5 6 >

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Test: Stanton SMX.311

Bewertung: 4 Sterne Bewertung der AMAZONA.de Redaktion
Leserbewertung: 0
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Aktion