Test: Swissonic EasyKey 49, EasyKey 25, EasyKey 61, USB/MIDI-Controllerkeyboard

18. Februar 2015

Schweizer Sparmaßnahme?

Der Hersteller Swissonic ist vor allem für günstige Produkte bekannt. Hinter dem schweizerisch anmutenden Unternehmensnamen steht allerdings das Musikhaus Thomann. Neben kleinen Rack-Mixern, Endstufen und CD-/MP3-Playern betätigt sich das Unternehmen seit kurzer Zeit auch im Bereich der Controllerkeyboards. Wer sich da auskennt, weiß dass die Hersteller um jede Funktion, aber auch jeden Euro kämpfen. Wer da nicht gleich in der Masse untergehen will, muss dem Kunden also etwas bieten. Ob Swissonic da mithalten kann? Wir werden es sehen, denn wir haben das neue Swissonic EasyKey getestet.

Swissonic EasyKey 49

Swissonic EasyKey 49

Modelle

Wie nahezu alle Hersteller bringt Swissonic sein neustes Produkt namens EasyKey in drei Größen auf den Markt. 25, 49 und 61 Tasten stehen zur Wahl, wovon wir die 49er Version zum Test im Studio hatten. Hinsichtlich der Funktionen sind alle drei Varianten baugleich, selbst das kleine 25er Modell ist funktionstechnisch auf dem Niveau der größeren Brüder.

Optisch kommen die EasyKeys in einem schönen Silber mit grauen Seitenteilen daher. Das Gehäuse besteht, man mag es in dieser Preisklasse kaum glauben, tatsächlich aus Aluminium und ist dementsprechend robust und solide verarbeitet. Alles fest verschraubt, nichts wackelt. Lediglich die Seitenteile bestehen aus Kunststoff, machen aber ebenfalls einen guten Eindruck. Aufgrund des stabilen Gehäuses beläuft sich das Gewicht auf 4,8 kg, die Maße liegen bei 82,5 x 21,0 x 5,0 cm.

Sieht zwar nicht danach aus, aber die Seitenteile sind aus Kunststoff, der Rest aus stabilem Aluminium

Sieht zwar nicht danach aus, aber die Seitenteile sind aus Kunststoff, der Rest aus stabilem Aluminium

Forum
  1. Profilbild
    Onkel Sigi  RED

    Swissonic war vor ca. 20 Jahren tatsächlich ein schweizerisches Unternehmen und hatte eines der ersten, brauchbaren USB-Audiointerfaces entwickelt. Heute existiert nur noch der Name, den Hans Thomann den Gründern abgekauft hat und der nun eine der Eigenmarken vom „großen Hans“ sind.

    Hat aber mit den ursprünglichen Produkten nichts mehr zu tun, die waren eher hochpreisig und edel verarbeitet. Die jetzigen Sachen sind schnöde, preiswerte Plasteschachteln ohne irgendetwas eigenständiges.

    Schade, meint der

    „Onkel Sigi“

    • Profilbild
      Disid1978

      Hallo Onkel Sigi

      Kann ich absolut nicht zustimmen Onkelchen, ich möchte nicht Beleidigend klingen aber Einfach Kommentieren ohne den Beitrag zu lesen oder sich Anders über das Produkt zu Erkundigen ist wirklich Schade. Es wird doch Ausdrücklich soger in diesem Artikel erwähnt das die Verarbeitung für die Preisklasse sehr gut ist und eben keine „schnöde, preiswerte Plasteschachteln ohne irgendetwas eigenständiges“ Es hat einen Komplettes Alu gehäuse, ich Persönlich schätze es sehr das es ein Masterkeybord gibt das meinen Ansprüchen genügt nämlich eine Kompakte Stabiele Bauweise ohne ,Pads, fader oder Sonstigem das ist meistens schon genug vorhanden, aber ein Masterkeyboard das wirklich mal unter den Tisch passt Gab es bisher noch nirgends, Leute das Keybord ist gerade mal 8cm hoch da passen eure füße noch gemütlich unter den Tisch soetwas hat kein anderes Keyboard.

      Wirklich danke Swissonic (Th……ann)

      p.s Rechtschreibfehler gehören dem finder

  2. Profilbild
    BA6  

    Danke, Felix, für den Test, denn ich bin immer noch auf der Suche nach einem brauchbaren Controller-Kebard. Leider ist dann wohl dieses auch nicht das richtige. Sehr gespannt bin ich auf die neuen M-Audio Code-Keyboards, die auf der NAMM vorgestellt wurden. Aber erst mal den Amazon-Test abwarten. Falls du den Test machst, könntest du dann bitte die Controller-Funktionalität mit Logic testen? Danke.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.