Test: Takamine GB72CE BSB, Akustik Bass

Kopfplatte

— Headstock —

Auch klanglich hat die Saitenlage Auswirkungen: Höhere Einstellungen führen dazu, dass die Saiten mehr Platz zum Schwingen haben, was vor allem der Entwicklung von tiefen Frequenzen zugutekommt und dafür die Direktheit der Ansprache auf das Spiel des Bassisten etwas nachlässt, das heißt, der Bass fühlt sich beim Spielen etwas träge an. Eine flachere Saitenlage hingegen führt meistens dazu, dass die Bässe etwas weniger stark übertragen werden und dafür das Klangbild direkter und präsenter wirkt. Was hier besser oder schlechter ist, entscheidet der persönliche Geschmack.

Takamine hat sich beim GB72CE BSB für eine etwas flachere Saitenlage entschieden, auch hier kann man das oben beschriebene Phänomen beobachten und hören: Die Ansprache ist sehr direkt und das Klangbild klar und spritzig. Nichtsdestotrotz sind auch tiefere Frequenzen ausreichend vorhanden, der Klang ist auch beim rein akustischen Spiel ausgewogen und im Bassbereich präsent genug. Die rein akustisch erzielbare Lautstärke dürfte für leise Formationen mit z.B. einer oder zwei Akustik-Gitarren und Cajon ausreichend sein. Es klingt halt wie eine Bassgitarre.

Selbstverständlich kann man davon ausgehen, dass sich die massive Fichtendecke des Takamine GB72CE BSB sich im Laufe der Zeit bei regelmäßiger Bespielung noch einschwingt und das Instrument noch weiter an Lautstärke zulegt, allerdings ist diese wie gesagt bereits im Auslieferungszustand absolut ausreichend und standesgemäß für ein Instrument dieser Bauart und Preisklasse.

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.