AMAZONA.de

Test: Tech 21 VT Bass 500, Bassverstärker


SansAmp gibt's nun auch günstig!

Mit dem Tech 21 VT Bass 500 gibt es den legendären SansAmp Sound endlich auch als Amp für Proberaum, Recording und Bühne.

Der Tech 21 VT Bass 500 wird im oberen Einsteigerpreis-Segment angeboten. Bei genauer Betrachtung des Namens wird schnell klar, warum dieser Preis angeboten werden kann. Die Firma Tech 21 trägt den Zusatz NYC im Namen. Das Big Apple Städtchen liegt bekanntermaßen in den USA, wo üblicherweise hergestellt und gefertigt wird. Der VT Bass 500 trägt allerdings den Zusatz „Design by Tech 21“ und ist der erste Bass Amp der New Yorker Firma, der nicht in den USA, sondern in Korea gefertigt wird. Das erklärt die attraktive Preispolitik, denn für rund 550,- Euro bekommt man ein kompaktes Kraftpaket, mit dem von vielen Bassisten lieb gewonnenem und vertrautem Sansamp Sound.

VTBass500 Regler

— VTBass 500 Leichtgewicht mit Sansamp Sound —

Der Amp wartet mit einigen pfiffigen Features auf, die ich im Einzelnen zur jeweilig passenden Stelle herausstellen werde.

Input / PAD / Charakter

Per Klinkeneingangsbuchse wird der Bass eingestöpselt. Es gibt keinen wirklichen Gain-Regler und auch keine LED-Anzeige, die dem Spielen anzeigt, ob das anliegende Bass-Signal optimal justiert ist. Dafür ist ein PAD-Schalter angebracht, der das Eingangssignal um 10 dB herunterdrückt. Bei aktiven Bässen würde ich grundsätzlich den PAD-Druckknopf nutzen, sonst gelangt zu viel Pegel in die Vorstufe.

Ganz ungewöhnlich möchte ich den Blick auf den „Charakter“-Druckknopf lenken. Dieser befindet sich in oberster Reihe. Das ist ein Regler, der dem Signal sofort eine andere Charakteristik verleiht, ohne dass irgendein anderer Parameter des Amp zum Zuge gekommen wäre.

VTBass500_Charakter

— VTBass 500 Input- und Charakter-Regler zur Soundgestaltung —

Tipp!

Zum ersten Testen des Amps würde ich alle Regler, die auf den Sound Einfluss nehmen könnten, neutral auf der 12-Uhr-Stellung belassen und nur den Unterschied austesten, den der Charakter-Regler in Kombination mit dem Drive-Regler macht. Man bekommt ein anderes Ohr für den gewünschten Sound, wenn man gleich zu Beginn eine gefällige Grundtendenz festlegt.

1 2 3 4 >

Klangbeispiele

  1. Profilbild
    klausklaerwerk

    Das ist verkehrt:
    „Für die volle Watt-Leistung werden zwei Boxen mit je 4 Ohm angeschlossen.“

    2 angeschlossene 4-Ohm Boxen ergeben 2 Ohm Gesamtimpedanz. Hinten auf dem Amp ist aber auch „Total Minimum Impedance 4 Ohm“ zu erkennen.
    Also: 2 8-Ohm-Boxen oder eine 4-Ohm-Box anschließen für volle Leistung. 2 4-Ohm-Boxen werden wohl den Amp grillen!!!

    • Profilbild
      jochen_schnur RED

      Hallo klausklaerwerk,

      da hab ich mich ordentlich vertippt, natürlich muss es – wie du richtig schreibst- 8 Ohm lauten, wenn man 2 Boxen parallel am Amp betreiben möchte.

      Gergrillte Amps wollen wir nicht haben.
      Thanx jochen

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Tech 21 VT Bass 500

Bewertung: 5 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.
NAMM Show 2017 - alle News und Highlights

Aktion