AMAZONA.de

Test: Tegeler Audio Manufaktur EQP-1, Röhrenequalizer


Zwei Pultecs zum kleinen Preis?


„Druckvolle Bässe und unbeschreibliche Höhen“ verspricht die Produktwerbung für den Tegeler Audio Manufaktur EQP-1. Der Berliner Hersteller unter der Leitung von Firmengründer und Chefentwickler Michael Krusch mischt schon seit vielen Jahren den Markt für High-End Audiogeräte mit günstigen Angeboten auf – trotz Handarbeit und hochwertigen Bauteilen.

Eines der ersten Geräte der Berliner vor über 10 Jahren war der Tegeler Classic Tube Equalizer, ein passiver Entzerrer auf drei Höheneinheiten (HE) mit 6 Filtern, der damals für rund 1.700,- Euro erhältlich war. Der EQP-1 ist gewissermaßen der Nachfolger. Er ist in der Höhe geschrumpft, bietet aber trotzdem 8 Filtereinheiten – und das verteilt auf zwei Kanäle.

Grundlagen

Der Tegeler Audio Manufaktur EQP-1 ist ein passiver Equalizer in der Tradition des Studioklassikers Pultec EQP-1A von Pulse Techniques. Passiv bedeutet in diesem Fall, dass das Signal zunächst abgesenkt wird und diese Absenkung dann anschließend selektiv rückgängig gemacht werden kann. Dreht man also z.B. bei 5 kHz die Höhen auf, wird intern nichts verstärkt, sondern bei dieser Frequenz die vorherige Absenkung abgeschwächt. Damit das Signal nicht viel leiser aus dem Gerät herauskommt als es hinein geschickt wurde, befindet sich hinter dem eigentlichen Equalizer, d.h. der Filtersektion, noch ein Aufholverstärker, der in der Neutralstellung den Ursprungspegel wieder herstellt – „unity gain“ nennt man das. Genau wie beim Pultec basiert diese Aufholstufe auch beim EQP-1 auf einer Röhrenschaltung, die für einen nicht unbedeutenden Teil des charakteristischen Klangs verantwortlich ist.

Ein weiteres Element, das den Klang bereits in Neutralstellung der Klangregler beeinflusst, sind die Übertrager. Das Signal wandert aufgrund des Induktionsprinzips von einer Spule in die andere und erfährt dabei hochkomplexe und im Idealfall subjektiv klangverbessernde Einwirkungen. Diese können von subtil bis auffällig reichen und sind oft gar nicht leicht zu beschreiben. Mehr Gewicht, Definition, Ordnung, Druck oder Wärme sind passende aber eben kaum verobjektivierbare Begriffe.

Anders als die in moderneren Mischpulten verbreiteten aktiven Equalizer werden in klassischen Passiv-Designs zudem noch Induktivitäten, d.h. Spulen als klangformende Elemente eingesetzt. Sie sind eigentlich nichts anderes als „halbe“ Übertrager und werden wahlweise für übertragerähnliche Klangveredelung oder ihre auffällige Neutralität gepriesen. Tatsächlich klingen spulenbasierte Equalizer in der Regel sanfter und weniger aufdringlich als die meisten aktiven Schaltungen mit ICs.

1 2 3 4 >

Klangbeispiele

  1. Profilbild
    Franz Walsch AHU

    So wie ich die Firma kennengelernt habe, ist das nicht Marketing, sondern Stolz über das eigene Produkt. Die Kiste ist um Klassen besser, als die von anderen Herstellern angebotenen unerwünschten und mit bezahlten Zugaben. Außerdem hat man volles Rückgaberecht und eine auch nach Jahren ansehnliche und nützliche Umzugsverpackung. Den Preisvergleich kann ich nicht nachvollziehen. 600 Euro mehr finde ich da schon sehr viel mehr und die Geräte sind dazu schwerlich vergleichbar. Hier bekommt man noch ein Stück echte Manufakturware und das zu einem sehr guten Tarif. PS: Nein ich habe kein Tegeler Gerät und bekomme auch kein Geld für diesen Leserbrief.

  2. Profilbild
    network-909

    Super Testbericht. Dass Pultec-style-EQs schon in Neutralstellung den Klang färben, würde ich als Käufer allerdings erwarten, deswegen für mich eigentlich kein Negativpunkt.
    Zum Operationsverstärker OPA2604: da ist bzgl. der Versorgungsspannung eigentlich nichts besonderes zu sehen. Laut Datasheet ist der sogar ziemlich flexibel und läuft schon ab 4.5V und verträgt maximal 24V (pro rail). Opamps in Audiogeräten laufen eigentlich immer mit +/-12V, 15 oder 18V.

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Tegeler Audio EQP-1

Bewertung: 4 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

AMAZONA.de Charts

Aktion