Test: UDG Ultimate DIGI Trolley To Go DJ-Trolley

13. Februar 2020

Gut gerollt ist weniger geschleppt!

UDG Ultimate Digi Trolley to Go

UDG Ultimate Digi Trolley to Go Black / Camo

Der ursprünglich niederländische Hersteller UDG Gear bietet seit mittlerweile 20 Jahren DJ-Bags und Transportlösungen für DJs und Musiker/Produzenten an, in denen traditionell das Audio-Equipment bzw. die Platten transportiert werden können. Wer wie viele von uns früher ein voll bepacktes Plattencase mit sich herumgeschleppt hat, weiß die Vorzüge einer soften Tasche mit Schultergurt wirklich zu schätzen – oder aber eines Trolleys. Wenn die Tasche dann, wie bei dem UDG Ultimate DIGI Trolley To Go, neben dem Schultergurt noch Rollen und einen ausziehbaren Griff hat, sind der Reisetauglichkeit keine Grenzen mehr gesetzt. Oder doch?

UDG Ultimate DIGI Trolley To Go

Schwarz oder Camo? Derweil hat man wieder die Wahl!

Auf den ersten Blick erinnert der neue Trolley an eine Bomberjacke aus den 80ern. Außen Camouflage, und innen orange, das gab es doch schon mal? Die Kombination passt auf jeden Fall, das Camouflage außen lässt den knalligen Orange-Ton noch mehr strahlen, als er es ohnehin schon tut. Neben dem Flecktarn gibt es den UDG Ultimate DIGI Trolley To Go übrigens auch noch in der Farbkombination Schwarz mit Orange innen.

Wie der Name „DIGI“ vermuten lässt, geht es in erster Linie darum Controller, Laptops, Audiointerfaces und so weiter zu transportieren. Zu diesem Zweck hat der Trolley neben einem extra gepolsterten Laptop-Fach ein großes Hauptfach, das mit einem per Klettverschluss variabel positionierbarem Trenner in zwei Teile geteilt werden kann. Dieses kann für verschiedene Controller Platz bieten in der Größe eines Pioneer DDJ-200,  Performance-Controller wie einen DDJ-XP2, aber auch für klassische 12-Zoll-Mixer oder Player. Je nach Anbringung des Trenners im Inneren kann der Innenraum für große oder kleine Geräte gestaltet werden.

UDG Digi Trolley To Go

Der Trenner im Innenraum kann variabel angebracht werden

Die Front des DJ-Trolleys bietet zwei breite Taschen, die über die gesamte Breite gehen. Die Außentaschen bieten Platz für allerlei Zubehör, vom Kabel zum Interface wie auch für kleineres Zubehör. Ersatz-Tonabnehmer würden mir da spontan einfallen.

UDG Digi Trolley To Go

Die obere Fronttasche, bestückt mit Kabeln und Interface

Der Trenner selber hat auch noch zwei Taschen, die für Kabel, Netzteile, aber auch die Kopfhörer vorgesehen sind. Die Kopfhörertasche ist zugegeben eng bemessen, so dass große DJ-Kopfhörer schon Probleme bereiten könnten. Ein HD-25 oder klappbare Modelle jedoch passen.

UDG Digi Trolley To Go

Hier passt viel rein … Controller, Laptop, Stuff …

Die Polsterung des Trolleys ist stark dimensioniert. Auch der Deckel ist gepolstert, so dass das Equipment in allen Lagen gut geschützt ist. Unter der Deckelpolsterung hat man noch die Möglichkeit, in einer zusätzlich per Reißverschluss gesicherten Tasche weitere Kabel oder ähnlich flache Dinge unterzukriegen.

Interessant zu wissen ist, dass in den UDG Ultimate DIGI Trolley to go auch ein Pioneer CDJ hineinpasst oder halt auch ein Pioneer DJS-1000 – das Gerät, das vielleicht eher mal in den Club mitgenommen werden muss.

UDG Digi Trolley To Go

Ein Pioneer CDJ passt hinein, ebenso ein DJS-1000!

Wenn man mal die Tasche nicht für Geräte, sondern für Platten nutzen möchte und zum Beispiel den vorderen Trenner herausnimmt (der hintere ist fest mit der Außenpolsterung verbunden), passen ca. 40-45 Platten rein. Dazu empfehle ich, die Seitenpolster herauszunehmen. Dann ist auch genügend Platz für Platten an der Seite vorhanden.  Dafür aber ist der DIGI-Trolley nicht konzipiert, wie der Name schon sagt, dafür gibt es die Ultimate Slingbag Trolleys Deluxe, in Schwarz oder derweil auch in Black/Camo verfügbar.

UDG Digi Trolley To Go

Zur Not passen auch Platten in den Trolley, besser aber ist es, man nimmt die Seitenpolster nicht heraus

Die Reißverschlüsse vom Hauptfach können mit einem Nummernschloss gesichert werden (ohne zusätzlichem TSA-Schloss).

UDG Digi Trolley To Go

Als Notebook-Bestückung werden Laptops im MacBook 15“ Format angegeben, die in das gepolsterte Fach passen sollen. Bei meinen Tests passt aber auch der wuchtige 17“ Laptop meiner Freundin hochkant rein. Also auch größere Rechner haben eine Chance.

Qualität und Haptik des DJ-Trolleys

Der Digi Trolley To Go hat über dem Teleskopgriff eine gepolsterte Abdeckung, die Schäden am Gestänge verhindert, wenn die Tasche am Bordstein hochgezogen wird. Hoffentlich hält das Nylongewebe dort die Belastung aus, Kunststoffeinsätze wären hier vielleicht auch eine gute Wahl gewesen. Pluspunkt jedoch, das Gestänge kann hier leicht gewechselt werden, sollte es einmal zu einem Schaden kommen.
Die Abdeckung auf der Rückseite hat eine Sichttasche, in die eine Visitenkarte geschoben oder ein vorhandenes Namensschild ausgefüllt werden kann, damit die Tasche im Falle eines Falles auch hoffentlich immer wieder zu seinem Besitzer zurückkehrt.
Der gepolsterte Schultergurt kann schnell mit zwei Klick-Verschlüssen abgenommen werden. Davor sollte man sich jedoch überlegen, ob man ihn braucht oder nicht. Bei vielen Treppen oder ganz schlechten (oder nicht vorhandenen) Straßen ist es schon eine Erleichterung, die Tasche nicht permanent am Handgriff zu müssen. Allerdings ist er im Trolley-Gebrauch auch manchmal im Weg und man muss aufpassen, dass er nicht über den Boden schleift. Je nachdem, welchen Weg ich vor mir habe, würde ich ihn also abnehmen oder dran lassen.

UDG Digi Trolley To Go

Der Schultergurt ist abnehmbar

Obwohl der Trolley sehr wuchtig wirkt, ist er mit unter 4 kg leichter als vermutet. Und das trotz ausziehbarem Griff. Die Rollen erinnern an Inline-Skater und sind ungelogen die besten, die ich bis jetzt an einem Koffer hatte. Absolut leise und so weich, dass leichte Stöße abgefedert werden. Dadurch dass sie wirklich an den äußersten Ecken liegen, liegt der Trolley auch absolut satt auf der Straße. Kein Schlingern oder Aufschaukeln, wenn die Tasche mal einen Stoß kriegt – so soll es sein!

UDG Digi Trolley To Go

 

Fazit

Der UDG Ultimate DIGI Trolley To Go ist gut gepolstert und es passt für einen kleinen Gig wirklich alles gut rein (bei mir wenigstens). Der Innenraum bietet Platz für kleinere Controller, verschiedene 10-Zoll-Mixer, Laptops, Kabel, Kopfhörer, Interfaces und alle möglichen Accessoires.
Auch auf schlechten Straßen, die mir vorher mit anderen Rollkoffern ein Gräuel waren, rollt er super sanft und völlig problemlos. Die Verarbeitung wirkt sehr solide, so dass ich mir bezüglich der Haltbarkeit keine großen Gedanken mache. Das kann man bei dem Preis aber auch erwarten, finde ich.
Für den digitalen DJ eine runde Sache und wer einen Trolley sucht, der einem lange Freude bereitet, kann man bedenkenlos zugreifen.

Plus

  • variabler Innenraum mit viel Platz
  • verschiedene Taschen für verschiedenes Zubehör
  • stabil verarbeitet
  • laufruhige Räder

Preis

  • 169,- Euro
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.