Test: Vermona Mono Lancet & Modular Dock

Wer sich über die Namen der beiden Lancets wundert – diese hat man sich bei der Kultserie „Raumpatrouille“ entliehen, wo die Landefähren so genannt wurden. Da möchte man doch am liebsten ein bisschen spekulieren, ob bei Vermona vielleicht auch das passende Mutterschiff Orion in Planung ist, an dem beide Lancets andocken können? Und dann: Rücksturz zur Erde! Schön wär’s.

Wenige Anschlüsse für einen Analogsynth, aber die Konnektivität erhöht sich über die Extension-Buchse

Wenige Anschlüsse für einen Analogsynth, aber die Konnektivität erhöht sich über die Extension-Buchse

Zum Hören

Die Struktur des Mono Lancets ist klassisch aufgebaut. Zwei Oszillatoren, ein Tiefpassfilter, eine ADSR-Hüllkurve, ein LFO und ein Endverstärker stellen die gesamte Ausstattung dieses Analogsynthesizers dar. Bezüglich der Ausstattung nimmt sich der Kleine also im Wesentlichen nicht viel mit den alten Monosynths wie z.B. SH-101, Wasp, MS10, Pro One oder Multimoog.

Die beiden Lancet-Oszillatoren unterschieden sich etwas voneinander. Während VCO 1 wahlweise eine der Wellenformen Sägezahn, Rechteck und Dreieck erzeugt, gibt es bei VCO 2 Sägezahn, Rechteck und Rauschen. Außerdem kann VCO 2 eine Oktavlage höher als VCO 1 betrieben werden und lässt sich zudem gegenüber VCO 1 verstimmen. Was sofort auffällt ist, dass es, abgesehen vom Mixer, keinerlei Interaktion zwischen den beiden Oszillatoren gibt. Hardsync, Ring- oder Frequenzmodulation gehören nicht zum Repertoire. Aber zu den letzteren beiden kommen wir noch. Vielleicht geht da ja was mit dieser Erweiterung die auf der Rückseite angeschlossen wird? Mal sehen …

Auch einen Hinweis zur Pulsbreitenmodulation sucht man auf dem Gerät vergeblich, allerdings kann die Pulsbreite der Rechteckwellenform mit dem Modulationsrad eines angeschlossenen Keyboards bzw. dem entsprechenden MIDI-CC-Befehl #01 gesteuert werden. Die Tonhöhe der beiden Oszillatoren lässt sich zusätzlich mit dem LFO und der Hüllkurve modulieren und außerdem mit einem Portamentoeffekt versehen.

Klangbeispiele
Forum
  1. Avatar
    Handgemacht

    Hi,
    hab einen kleinen Fehler gefunden.
    Vermona kommt aus Klingenthal und das liegt in Sachsen.

    • Profilbild
      der jim  RED

      Hi, hab auch grade einen Fehler entdeckt. Vermona sitzt in Erlbach ;-) Das liegt aber in der Tat in Sachsen (Vogtland), zu Thüringen ist es aber nicht weit, deshalb wohl meine kleine geographische Dislokation. Danke für den Hinweis!

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.