Test: Vocal-Wireless-System LINE6 XD-V30

8. Oktober 2010

Line6 XD-V30

3_XDV30-3.jpg

Vor mir liegt heute ein neues Drahtlosmikrofon von Line 6 mit Empfangsstation, mit der man das Gerät direkt in die PA oder ins Mischpult führen kann. Bei dem Namen Line 6, der Synonym für neuzeitliche Gitarrenverstärker im Handtaschenformat oder kleiner ist, ist man sofort gewillt zu denken, man könne auch hier, unabhängig von anatomischen Voraussetzungen, per Knopfdruck die eigene Stimme von James Brown bis Anette Dasch stufenlos verbiegen. Das Konzept ist hier ein anderes. Es zielt auf bestmögliche Handhabung und Übertragungsqualität durch neue digitale Funktechnik ab. Die Spezialitäten von Line 6 zeigen sich in der digitalen Übertragungstechnik. Es handelt sich um eines der ersten Geräte dieser neuen Technik für den Amateurmarkt. Bezüglich der Simulation ist man hier sparsam geblieben, ein einziges voreingestelltes Modell ist im XD-V 30 implementiert. Laut Hersteller ist das Modell an das Shure SM 58 angelehnt. Es handelt sich um ein laut Herstellerangaben akribisch entwickeltes physikalisches Modell, das technische Werte, Nahbesprechungseffekt, Rückkopplungsverhalten und vieles mehr berücksichtigt. Fernerhin bleibt der leicht bittere Beigeschmack der unbeantworteten Frage, warum man nicht einfach eine gute dynamische Kapsel designt hat. Marketing mag hier der Grund gewesen sein, denn schließlich ist Line 6 der Marktführer in Sachen Simulation: kein Line 6 Produkt ohne Verweis auf die Klassiker der elektronischen Musikübertragung, ein erfolgreiches Konzept, wie der Markt der vielen bunten VST-Plug-ins oder Line 6 selber mit dem weit verbreiteten POD zeigt.

Forum
  1. Profilbild
    Helmut

    Mich würde ein Test der neuen Line6-Headsets interessieren. Wäre schön, wenn ihr das in Angriff nehmen könntet.

    Außerdem steht hier nichts über den Klang der verschiedenen „gemodelten“ Mikrofonsounds

  2. Profilbild
    m.muenster  AHU

    Hallo Helmut,

    das XD-V30 ist das kleine Einsteigermodell und bietet daher keine Auswahl an verscheidenen physikalischen Modellen, sondern eben nur eines, das eines Shure SM 58. Meine Einschätzung des Klanges kannst Du auf Seite 3 dieses Artikels nachlesen.

    Danke für Dein Interesse und für den Hinweis!

    Lieben Gruß!

    Malte

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.