Test: Walrus Audio Bellwether, Effektgerät für E-Gitarre

26. April 2016

King of Delays

Heute haben wir im Rahmen unserer Tests einen besonderen Leckerbissen am Start – das analoge Delay Bellwether der Firma Walrus Audio.

Beitrags Bellwether

— Walrus Audio Bellwether Delay —

Schaut man sich auf den Internetseiten der Firma Walrus Audio um, stellt man schnell fest, dass dem Gitarristen (Bassisten) hier ausschließlich qualitativ hochstwertige Produkte in kunstvollen Designs angeboten werden. Hier muss man zweifellos abermals den abgenutzten Begriff „Boutique“ heranziehen, um diese Produkte zu kategorisieren. Viele Hersteller benutzen diesen Begriff, um ihre teilweise wenig aufwendigen Produkte auf ein scheinbar höheres Level zu heben und diesen somit einen „Touch von Voodoo“ zu verpassen. Im Falle der Walrus Audio Produkte ist die Bezeichnung „Boutique“ jedoch absolut angemessen.

Das Bellwether bietet, abgesehen von der Standardausstattung, die ein analoges Delay bereitstellen sollte, noch viele weitere Features wie Modulation, Expressionpedal Anschluss (um die Verzögerungszeit bzw. die Anzahl der Wiederholungen extern mit dem Fuß zu steuern) und die Möglichkeit, das Tempo (am Gerät selbst bzw. extern per Fußtaster) zu tappen. Die Tap-Tempo-Funktion kommt nun auch bei analogen Delays immer mehr in Mode, gerade weil man sie in der Vergangenheit oft schmerzlich vermissen musste. Sie wird wohl in Zukunft auch bei analogen Delays eine Selbstverständlichkeit werden, da man hierfür technisch gesehen nur eine Handvoll Bauteile (Widerstände, Kondensatoren und ein entsprechend programmiertes IC) benötigt.

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    Picard  

    Interessantes Innenleben. Insgesamt 8 (nicht 12) BBD-ICs, wahrscheinlich 4 pro Kanal weil stereo. Wieso allerdings bei Leiterplattenversion 8.1 immer noch Kondensatoren nachträglich per Hand quer über die Schaltkreise gelötet werden ist fraglich. Bedenklich finde ich die Anzahl von 27 (siebenundzwanzig) Abgleichpotentiometern – in einem fußbetriebenen Bodengerät – Hilfe! Das hält doch keine 3 Gigs durch…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.