Test: Warwick WGPS StarBass 4 Black HP Chrom, E-Bass

Der feine Unterschied liegt im Detail

Der Warwick WGPS StarBass 4 Black HP Chrom hat 21 Extra High Fretts im Hals eingearbeitet, illuminierte Side Dots sind serienmäßig im Angebot. Der „Just a Nut 3“ Sattel ist höhenverstellbar, so ist das Instrument perfekt einzustellen.

Der wohl auffälligste Unterschied beider Serien ist die Anwendung der „IFT Invisible Fretwork Technology“. Gegenüber der sonst üblichen Fertigungsart bleiben zwei Millimeter Griffbrettholz zum Bundstäbchen stehen, was optisch einem U-Profil entspricht. Die Vorteile wie Schwingungsverhalten und Stabilität sprechen für sich und stellen mehr als nur einen kleinen Unterschied zur Rock Bass Serie dar. Diese Fertigungsmethode funktioniert natürlich nur mit Know-how sowie den entsprechenden Präzisionsmaschinen. Das alles hat aber auch seinen Preis.

Der Film zeigt zum besseren Verständnis die Wirkungsweise der IFT Technik.

IFT Invisible Fretwork Technology von Warwick

Das Zubehör des Warwick WGPS StarBass 4 Black HP Chrom

Der Warwick WGPS StarBass 4 Black HP Chrom wird mit erfreulich viel Zubehör ausgeliefert. Der stabile Rockbag ist vorbildlich bestückt und ausgestattet. Man findet neben der sinnvollen Stütze für den Hals ausreichend Dämmung und Polsterung, um dem Instrument einen sicheren Transport von A nach B zu gewährleisten. Reinigungstuch, Inbusschlüssel und passendes Werkzeug liegen ebenso bei wie eine gut bebilderte Anleitung zum richtigen Saitenwechsel. Man fühlt sich mit dem bestens ausgestatteten Rockbag gut versorgt.

Last, but not least möchte ich noch die Black Label Warwick Saiten der Stärke 045″-105″, die auf dem Star Bass serienmäßig aufgezogen werden, erwähnen. Für etwas mehr Vintage wären auch Flatwound oder Tapewound Saiten mit Metallkern denkbar. Ein paar Security Locks sind auch fester Bestandteil der Auslieferung.

Rockbag

— Rockbag —

Sound & Praxis mit dem Warwick WGPS StarBass 4 Black HP Chrom

Alle Soundbeispiele sind per Avalon U5 DI Box in ein ProTools System eingespielt worden.

Der Track mit mehren Bass-Spuren zeigt die Vielfalt der Sounds, die der Bass bietet. Hier sind pro Spur Effekte wie Delay und Hall zum Einsatz gekommen. Zur besseren Ortung wurden die Spuren im Panorama verteilt.

BB

Fazit

Warwick zollt mit dem WGPS StarBass 4 Black HP Chrom vergangenen Vintage-Zeiten Tribut, ohne die Moderne außer Acht zu lassen. Der im Herzen von Sachsen gefertigte Bass besticht durch Präzision und tolle Bespielbarkeit. Der Preis dafür ist gegenüber der RockBass China Serie ein deutlich höherer, doch wird der Käufer durch präzise Qualität zufrieden gestellt.

Der Sound des Warwick WGPS StarBass 4 Black HP Chrom schultert moderne und vintage Anforderungen und platziert sich in vielen Stilrichtungen. Der StarBass hat seine unbestechlichen Qualitäten und wird dafür seine Liebhaber finden. Das Zeug zu einem zeitlosen Klassiker hat er allemal!

Plus

  • Optik
  • Verarbeitung
  • Sound

Minus

  • Farbpalette im Vergleich zur Rockbass Serie recht gering

Preis

  • Ladenpreis: 2.499,- Euro
Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.