Test: Yamaha EMX5014C, Powermixer

Stereo-Kanalzüge

Die vier Stereo-Kanalzüge sind ähnlich wie die Mono-Varianten aufgebaut, unterscheiden sich aber in einigen Bereichen. So ist die Klangregelung hier grundsätzlich dreibandig ausgelegt. High, Mid und Low stehen zur Verfügung. In den Höhen und Bässen reagieren die Regler wie bereits beschrieben. Das Mittenband ist fest und greift bei 2,5 kHz. Kompressoren und Inserts gibt es hier nicht, dafür aber in den Kanalzügen 7/8 und 9/10 noch die Option, Mikrofone über XLR-Eingänge anzuschließen. Deswegen sind hier natürlich auch die Low Cut Schalter und FCL-LEDs anzutreffen. In den Kanalzügen 11/12 und 13/14 finden sich neben den Line-Eingängen auch noch Cinch-Eingänge.

Gute Kompressoren

Gute Kompressoren

 

Soundverbesserung

Ins Auge springt der SPX-Effekt mit seinen 16 schaltbaren Programmen. Verschiedene Hallräume, zwei Delays, zwei Chorus Varianten, Flanger, Phaser, Auto Wah und Distortion versprechen die Aufdrucke oberhalb des Auswahlrades. Jedes Programm lässt sich mit dem Poti, Parameter in gewissen Grenzen modifizieren, zum Beispiel Tiefe, Geschwindigkeit, usw., also Parameter, die mit dem ausgewählten Effekttyp verbunden sind. Bei jedem Effekttyp wird die letzte verwendete Einstellung gespeichert, auch wenn man zwischen den Effekten wechselt. Erst wenn das Gerät ausgeschaltet wird, kehren die Basiseinstellungen zurück. Die Effekte können auf die beiden Aux-Wege gelegt werden und für den Effekt Return gibt es einen Fader. Das finde ich gut, denn Fadereinstellungen lassen sich optisch immer besser erfassen als Drehregler. Der SPX-Effekt kann global zu- oder abgeschaltet werden, was gute Vergleichsmöglichkeiten bietet.

Auswahlrad für die Effekte

Auswahlrad für die Effekte

 

Ein- oder ausschalten lässt sich auch der grafische Equalizer. Er stellt neun Bänder bereit, die um +/-12 dB bearbeitet werden können. Die Mittenfrequenzen: 63, 125, 250, 500, 1000, 2000, 4000, 8000 und 16000 Hz. Der EQ ist vor allem gedacht, den Sound des Yamaha EMX5014C grob an die räumlichen Gegebenheiten anzupassen oder die verwendeten Boxen klanglich zu optimieren.

Grafischer EQ

Grafischer EQ

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.