AMAZONA.de

Test: Yamaha, MGP16X, Mixing Console


Geballte Kompetenz

In den letzten beiden Stereokanälen, also den Hybridkanälen, ist die Klangregelung wieder vollständig. Da hier keine Mikrofoneingänge eingebaut sind, wird auf Phantomspeisung und Hochpassfilter verzichtet. Dafür sind diese Kanäle mit einem Ducker, einem Leveler und Stereo Image ausgestattet.
Zum Test schließe ich einen iPod an die USB-Buchse an und schicke ihn an den letzten Stereokanal. Gleichzeitig bleibt mein Mikrofon auf Kanal 8 stecken, das als Quelle die Ducker-Funktion auslöst.
Der Ducker regelt nun das anliegende Signal herunter, sobald in das Mikro gesprochen wird. Was man der Funktion so nicht ansieht, sie ist sogar programmierbar, so kann man Einsatzpegel und die Absenkung selbst bestimmen. Manchmal ist es schon von Vorteil, einen Blick in die Bedienungsanleitung zu werfen.
Der Leveler versucht, Musikstücke von verschiedener Lautstärke anzugleichen. Dies scheint mit einer Kombination aus Compressor und Limiter verwirklicht zu werden und funktioniert sehr gut. Etwaige Compressor Artefakte sind jedenfalls nicht zu vernehmen.
Der Stereo Imager-Effekt beeinflusst die Stereobreite des Signals. Die möglichen Schaltzustände sind stereo, hier bleibt das Signal unbeeinflusst, Blend, hier wird das Stereobild eingeschränkt und mono, das ist dann … na mono.
Alles in allem lassen sich diese Effekte der Hybridkanäle hervorragend für Live-Anwendungen nutzen. Die Bedienung ist kinderleicht. Gerade bei Beschallungen sind der Ducker und der Leveler nützliche Effekte. Eine Moderation über eine laufende Musik ist mit dem Ducker-Effekt spielend realisiert. Bei Festinstallationen in z.B. Restaurants oder Lokalen lässt sich mit dem Stereo Imager-Effekts schnell aus einem Stereo-Playback ein Mono-Playback erzeugen. Für die Hintergrundbeschallung in mehreren Räumen ist diese Funktion klasse.
Yamaha bietet übrigens eine kostenlose iPod/iPhone App an, die im iTunes Store erhältlich ist. Mit ihr lassen sich die wichtigsten Effektparameter der beiden Effektprozessoren steuern wie auch die Attack und Release Zeiten des Duckers und Levelers.

For iPod/iPhone only

For iPod/iPhone only

Am USB-Eingang fiel mir noch auf, dass sich die beiden Signalpfade gleichzeitig anwählen lassen. Der Anwender hat die Wahl, ob er das Signal zu den Kanälen 15/16 schickt oder zum 2-TR In.
Jetzt bleiben nur noch die Group-Outs, die sich zur Summe zumischen lassen, aber auch ihre eigenen Ausgänge nutzen können. Diese sind stereo angelegt, d.h. wir haben 2 Stereo-Subgruppen. Hier kann ich z.B. diverse Pultkanäle zusammenfassen und gemeinsam in der Lautstärke regeln. Durch die Group Outs ist es auch möglich, nur gewisse Signale woanders hinzu schicken, ein Anwendungsbeispiel wäre, die Band spielt im Saal, gleichzeitig geht die CD-Mucke ins Foyer, alles mit einem Pult. Funktioniert, abgehakt, wir kommen zum …

< 1 2 3 4 5 6 >

  1. Profilbild
    Bernie63

    Hallo,
    ein Punkt der mir eindeutig fehlt. Die Möglichkeit die Effekte über Fussschalter fernzusteuern (ON/OFF). Gerade diese kleinen Pulte werden gerne von Alleinunterhaltern oder kleinen Bands verwendet, die keinen Techniker dabei haben.
    Hier hat sich der Anschluss eines Fussschalter für mich als sehr hilfreich erwiesen.
    Ich finde hier hat man am falschen Ende gespart.
    mfg
    Bernie

  2. Profilbild
    DietmarB ••

    „Wenig gibt es über die beiden Aux Wege zu berichten.“

    Würde ich widersprechen wollen. Das Pult hat keinerlei Aux-Returns, ist Dir das etwa nicht aufgefallen?

  3. Profilbild
    Armin Bauer RED

    Hallo DietmarB,

    verstehe nicht ganz, auf was du abzielst.

    Das Pult hat zwei interne Effekte, die auch ihre eigenen Returns haben. Heissen halt FX-Return und sind intern.

    Des weiteren gibt es einen Stereo-Return, hier kannst du deinen Effekt zurückführen, falls du noch einen Externen bemühen möchtest. Du siehst, ist da, heisst nur anders.

    Zusätzlich kannst du natürlich jeden Effekt bequem über die Stereokanäle rückführen.

    • Profilbild
      DietmarB ••

      Ich meine die physikalischen Sends und Returns, nicht die der internen Effekte. Wenn es genau einen Stereo-Return hat, aber zwei Sends, dann haben die bei Yamaha seit der letzten MG-Serie nichts dazugelernt. Da wars noch komischer, denn beim MG166C gabs 2 Sends, aber nur einen Return, wohl aber 2 Return-Regler, weil man beim Abspecken aus dem MG-200C einfach nur die Buchen auf der Rückseite wegließ, nicht aber die Regler.
      Klar kann man auch über die Stereokanäle zurückführen, aber das ist nicht Sinn der Sache, wo 2 Sends sind haben auch 2 Returns zu sein. Hatte ja selbst mein uralter Kawai-Rackmischer gehabt, genau wie aktuell die Behringer UFX-Modelle.

  4. Profilbild
    Armin Bauer RED

    Hallo DietmarB,

    gerade in der Klasse gibt es eine Vielzahl Pulte, so dass, denke ich, jeder Interessent finden kann, was er benötigt.

    Dein Anwendungsbereich scheint eher etwas exotisch zu sein: Du willst die 2 Auxe, von denen einer übrigens fest Pre ist und von daher eher für Monitoring in Frage kommt, zusätzlich zu den 2 eingebauten Effekten mit zwei externen Effekten betreiben und die auch wieder ins Pult zurückführen, dafür aber nicht die komfortablen Stereoeingänge benutzen, wo du zur Feinabstimmung noch die Klangregelung benutzen könntest, was aber deiner Meinung nach „nicht Sinn der Sache ist“ (ich frage mich, wieso ca. 100% der professionellen Tonleute das dann so machen?), habe ich das bis hierher richtig verstanden?

    Dann gibt es für dich eine ganz einfache Lösung: KAUFE DIESES PULT NICHT!!!

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Test: Yamaha, MGP16X, Mixing Console

Bewertung: 5 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 0
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Hersteller-Report Yamaha

Aktion