ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Yamaha Pacifica 1511MS Mike Stern Signature, E-Gitarre

Beim Betrachten und Bespielen des Halses fallen weiterhin die leider nicht sauber abgerichteten Bünde auf. Sie sind an ihren Seiten etwas scharfkantig und hätten bei der Preisklasse in der dieses Instrument angesiedelt ist durchaus besser verarbeitet sein können.

Die Kopfplatte mit der Typenbezeichnung und dem Signet von Mike Stern beherbergt die sechs Mechaniken, die während der gesamten Testphase einwandfrei ihren Dienst verrichteten, und deren Vintage-Design gut zum Gesamtbild der Gitarre passen.

ANZEIGE
ANZEIGE
-- Seymour Duncan Pickup SD 59 in Neckposition --

— Seymour Duncan Pickup SD 59 in Neckposition —

In der Stegposition der Yamaha Pacifica 1511MS Mike Stern Signature verrichtet ein Seymour Duncan Hotrail seine Arbeit, wo hingegen am Hals das Modell SD 59 aus gleichem Hause für die nötige elektrische Abnahme der Gitarre sorgt. Beide Pickups ergänzen sich prima in ihrem Soundverhalten. Der Frontpickup bietet eine breite Auswahl an dynamisch-warmen Bluessounds, und der Hotrail am Steg liefert einen bissig- fetten Grundsound und bietet sich somit idealerweise für Distortion-Sounds an. Schlicht aber bewährt erscheint die elektrische Verdrahtung der Pickups: Dreiweg-Schalter und einen Regler für Volume und Tone – das wars auch schon.

ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE