Test: Yamaha PSR-S970, Entertainer Keyboard

2. Dezember 2015

Vielseitig, scharf und alles in Farbe

PSR-S970 Aufmacher

Mitte des Jahres brachte Yamaha seine Einsteigerklasse der Entertainer Keyboards mit dem PSR-S670 auf den neusten Stand. Jetzt folgen die beiden Mittelklasse-Modelle Yamaha PSR-S770 und Yamaha PSR-S970, die der Konkurrenz im Preisrahmen von 1.000,- bis 2.000,- Euro das Fürchten lernen sollen. Wir haben uns das größere der beiden Keyboards, das PSR-S970, genauer angeschaut und sagen euch, wo die Neuerungen liegen und wie es sich im Alltag schlägt.

Äußeres und Tastatur

Der erste Eindruck offenbart zunächst nichts sagenhaft Neues. Yamaha bleibt der bisherigen Design-Linie treu, so dass das PSR-S970 seinem Vorgänger recht ähnlich ist. Rein von der Optik ist er sicherlich kein Überflieger, aber eben gut überschaubar. Das Display ist zum Wohl des Nutzers gewachsen und misst nun stolze 15,5 x 9,0 cm. Nicht nur die Größe überzeugt hier, sondern auch die Schärfe. Extrem brillant werden die Informationen des Keyboards abgebildet.

YamahaPSR970-6

Einige Bedienelemente sind neu hinzugekommen, geübte Yamaha Nutzer finden sich beim PSR-S970 aber schnell zurecht. Für Neulinge mag die Bedienoberfläche zunächst vielleicht etwas überfrachtet wirken, aber letztendlich ist beim S970 alles klar gegliedert. Links vom Display die globalen Funktionen, Styles und der Recorder, rechts die Soundsektion samt Voice Effekten und den Elementen für die Einzelparts. Kurz oberhalb der Tastatur befinden sich wie gewohnt die Bedienelemente für die Begleitautomatik, die Registrierungen sowie der Multi Pads und One Touch Settings.

Die DJ-Styles, die mit dem S670 Einzug in die PSR-Familie hielten, sind nun auch bei den größeren Modellen dabei. Auffälligste Neuerung in diesem Zuge sind die beiden Potis oberhalb von Pitch Bend- und Modulationsrad. Hiermit lassen sich Klangparameter beeinflussen und vor allem intuitiv ins Live-Spiel einfügen. Von Synthesizern und Controllerkeyboards kennt man das schon lange, bei den Entertainer Keyboards ist das neu.

Zwei Potis dienen dem direkten Editieren von Parametern

Zwei Potis dienen dem direkten Editieren von Parametern

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    vssmnn  

    Eins muss man Yamaha lassen: Gitarren können die schon lange am besten von allen Herstellern auf Keyboards realisieren.

  2. Profilbild
    Tom

    Bei allen geschilderter Vorzügen dieses wirklich hervorragenden Keys gibt es für mich aber auch einen gravierenden Nachteil und das ist die für diese Klasse ungenügende Qualität der Tastatur. Da ist die (anscheinend neu entwickelte ?) Tastatur des PSR S670 für meinen Geschmack besser. Es wäre schön, im Test hierzu noch einmal eine Info zu bekommen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.