width=

Test: Zoom, Zoom Q2 HD, Handy Video Audio Recorder

30. November 2012

Zoom Q2 HD

Mit dem Q2 HD bringt Zoom das Nachfolgemodell des Q3 HD auf den Markt. Was – angesichts des um 50 Euro geringeren Preises und der kleineren Modellnummer – auf den ersten Blick wie der kleinere Ableger des Q3 aussieht, hat in Wirklichkeit dann aber noch einiges mehr zu bieten als sein Vorgänger. So schwärmt der japanische Hersteller unter anderem vom Live-Streaming in Echtzeit und dem verbesserten Kamerasensor. Was das alles in der Praxis wert ist und ob die Verbesserungen den Q2 HD auch für Besitzer des Vorgängermodells interessant machen, das soll der nachfolgende Test klären.

Zoom Q2 HD

Zoom Q2 HD

Ausgepackt

Das Q2 HD kommt in einer recht kompakten Pappschachtel, in der nun wirklich kein Zentimeter Platz verschwendet wurde. Neben dem Gerät selber finden sich da drei 28-seitige Handbücher (je eines in Deutsch, Englisch und Französisch) im Format DIN-A-6, eine Micro-SD-Card inklusive SD-Adapter, zwei AA-Batterien sowie eine Anleitung für die Software „HandyShare Ver. 2“, die sich mit auf der SD-Karte befindet. Was ich aber erst nach dem Formatieren besagter Karte gelesen habe. Ja, man sollte wirklich jeden Zettel vorher lesen, mag er auch noch so unscheinbar sein. Ein kleiner Aufkleber auf der Box der Karte in der Art „Achtung – enthält Software – nicht löschen“ seitens des Herstellers wäre da vielleicht hilfreich gelesen. Ist aber kein Drama, da es auf der Website des Herstellers die Software auch zum Download gibt – und das sogar in der aktuelleren Version 3.0.

Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Sehr guter Testbericht! Ich besitze seit zwei Jahren die Zoom Q3 (ohne HD) und was den Ton angeht, ist das Ding, speziell bei Konzertaufnahmen unschlagbar. So konnte ich beispielsweise auch auf der Mayday Dortmund noch bei 130 dB Schalldruck, glasklaren und unverzerrten Sound aufnehmen, der dank Lo-Cut Filter sogar (Zuhause) noch besser klingen kann. Das einzigste was mich an der Cam wirklich immer ein bisschen genervt hat, ist wirklich das Bild. Auf besagter Mayday musste ich es nachträglich immer aufhellen, vom Zoom lässt man besser die Finger und eine sehr ruhige Hand sollte man auch haben. Mich würde ja mal interessieren, wie sich die neue Q2 im Vergleich dazu schlägt und ob das Mic immer noch bis 130 dB Schalldruck verträgt, oder eben nicht mehr.

  2. Profilbild
    RoGo541

    Inwieweit sind denn die Mikros des Q2 verbessert im Vergleich zum Q3. Betrifft dies nur den einstellbaren Stereowinkel oder wurden tatsächlich bessere Kapseln verwendet? Ich finde die Mikros des Q3 nämlich schon ganz gut. Kann man zu dem verbesserten Kamera-Sensor im Vergleich zum Q3 was sagen. Beim Lesen hört sich das eigentlich genauso an wie beim Q3 (Lichtschwach und schlechte Digitalzoom-Qualität).

    Zur Info der weiteren Unterschiede zum Q3 für Interessierte:
    Das Q3 hat einen Line-In Eingang (Mini-Klinke) und ein an der Unterseite kurzes USB-Kabel eingebaut, welches sich bei Nichtgebrauch im Gehäuse versteckt.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.