Test: Zultan Impulz, Schlagzeug Beckenset

9. Oktober 2020

Des Sultans neue Bronze

zultan cymbals impulz set test

Zultan Impulz, Schlagzeug Beckenset

Seit den frühen 2000er-Jahren ist die Beckenmarke Zultan in Deutschland ein Begriff. Der damals noch existente Händler für Musikinstrumente namens „Musik-Service“ in Aschaffenburg erschuf zu dieser Zeit die Becken-Marke „Zultan“. Mittlerweile führt das Musikhaus Thomann die Produktion dieser hochwertigen und zugleich preisgünstigen Becken fort und hat die Marke bestens am Markt etabliert.

Zultan bietet eine umfangreiche Modellpalette, von jazzigen, dunklen Sounds, über moderne teilabgedrehte oder roh belassene Oberflächen ist alles dabei. Das Preisniveau befindet sich grundsätzlich in einem sehr kundenfreundlichen Bereich und das bei hoher Endqualität. Vor dem Beckenkauf sollte man also mal über Zultan Becken nachdenken und am besten einmal ausprobieren.

Der neueste Wurf der Cymbal-Schmiede wurde mit dem Namen „Impulz“ bedacht. Da Impulse für uns Musiker immer wichtig sind, sei es auf kreative Weise oder durch einen Drumstick auf einem Becken, macht der erste Blick in die gelieferte Beckentasche neugierig. Auf geht’s!

Zultan Impulz Serie

Test Zultan Impulz Set

Strahlend und glänzend, Schlagzeug-Becken haben eine ganz besondere Magie. Drummer-Augen fangen an zu leuchten, betritt ein Trommler eine Cymbal-Abteilung eines Musikgeschäftes. Die edel glänzenden Scheiben aus Bronze oder Messing sind schon etwas ganz besonderes. So auch die Sultans Impulz Becken. Sehr schön abgedreht und auf Hochglanz poliert, in einer schlichten aber robusten mitgelieferten Tasche verpackt, kommt der Impulz Beckensatz bei mir an. Der erste Eindruck, wenn die Finger und der Blick über die Oberflächen und Kanten gleiten, ist sehr gut. Alles scheint sauber verarbeitet zu sein. Lediglich eine kleine Macke am Rand des Hihat Top-Beckens konnte ich finden. Ein optischer Fehler, der sich klanglich zwar nicht bemerkbar macht, dem ersten Eindruck aber ein kleines Manko verleiht. Die Bohrung des Mittellochs ist jeweils einwandfrei. Der Aufdruck ist klar und sauber gedruckt.

Test Zultan Impulz Kante

kleine Macke am Rand der Hihat

Die Becken der Impulz Serie sind in feinen Rillen abgedreht. Eine weitere, tiefere Linie verläuft im Abstand von circa einem Zentimeter von innen nach außen. Daraus ergibt sich ein sehr schönes Gesamtbild.

Test Zultan Impulz Logo

Schöne Oberfläche

Die schöne Oberfläche der Impulz Becken neigt leider schnell dazu, Stickspuren abzubilden und es zeigen sich bald Fingerabdrücke, poliert man diese nicht eifrig nach dem Gebrauch weg. Einen klaren Vorteil haben naturbelassene Becken, die relativ resistent gegen solche Spuren sind. Aber das ist nun mal Geschmacksache. Funkelnde Becken sind ja auch schön, solange sie eben funkeln.

Test Zultan Impulz HH

Reichlich Spielspuren nach 10 Minuten

Das Set besteht aus einem Ride Becken in 20″ (51 cm), einem Crash in 16″ (40 cm) und dem Hihat-Paar in 14″ (36 cm). Wir haben also typische Standardmaße. Ok, ein Allrounder-Set also. Das Gewicht der Becken ist im durchschnittlichen Bereich angesetzt.

Klang

Die Impulz Becken sind nichts für sanfte Ohren. Sie sind laut, obertonreich und durchsetzungsstark. Rockig und immer „ganz vorne“, besser man spielt sie mit einem guten Gehörschutz, wenn man kein Dauer-Piepsen davon tragen möchte. Das ist nicht wertend gemeint, aber die durchdringenden Obertöne können durchaus ein Ohrenklingeln auslösen.

Der Stock-Anschlag wird recht gut abgebildet, neigt aber nach einigen Anschlägen zum „Verwaschen“. Hier würde ich mir etwas mehr Trägheit wünschen, die dafür sorgt, rhythmische Figuren deutlicher zu machen. Natürlich ist die schnelle Ansprache, die ich den Impulz Becken auf jeden Fall bescheinigen möchte, je nach Musikstil von Nutzen, nur neigen diese Becken dazu, Details im Spiel etwas zu verschlucken.

Test Zultan Impulz Hole

Saubere Bohrung

Impulz – Hihat

Am besten gefällt mir die Hihat. Sie hat einen angenehmen neutralen Grundton, ein schönes „tsss“ bei Öffnungen und auch der Step-Sound macht ein schönes „chick“. Mit dieser Hihat lässt sich so ziemlich alles spielen. Die beiden Becken liegen sauber aufeinander, der Kuppendurchmesser beträgt 9 cm. Auch schnelle Schlagfolgen werden detailliert wiedergegeben. Ein klasse Instrument.

TEST zultan cymbals impulz set 3

Impulz – Ride Becken

Das 20″ Ride Becken, dessen Kuppe 12,5 cm im Durchmesser misst, hat ein sehr langes Ausschwingverhalten. Es lässt sich recht gut „crashen“, beruhigt sich aber nur schwer wieder. Ist es einmal in Bewegung, ist es nur noch schwer zu bändigen. Die ausreichend groß dimensionierte Kuppe lässt sich gut spielen und produziert einen durchdringenden, dabei angenehm bleibenden Ton mit reichlich Oberton Spektrum.

Impulz – Crash

Das 16″ Crash mit Kuppendurchmesser von 10,5 cm, hat eine schöne Ansprache und schwingt angenehm aus, ohne zu lange zu dominant zu sein. Für Pop und Rock genau richtig. Es verfügt über einen „warmen“ Grundcharakter, ist nicht zu schrill, bleibt angenehm, auch nach mehreren harten Anschlägen.

zultan impulz test crash

Crash

Fazit

Zultan Becken, unlängst bekannt als Thomanns Becken-Hausmarke, bietet mit der Impulz-Serie ein neues Einstiegsset. Klar, laut, durchsetzungsstark kommen die abgedrehten, polierten Becken rüber. Erstaunlich, was für eine hohe Qualität machbar ist und der Preis dennoch im Einsteigerbereich bleibt.

Die Zultan Impulz Becken sind ein sehr gutes Beckenset für den Einsteiger mit Anspruch. Die Becken sind recht rockig und laut, obertonreich und klar. Wenn man überlegt, was man für einen Preis von 249,- Euro erhält, bietet die neue Serie ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: einen kompletten Beckensatz aus B20 Bronze, mit guten, vielseitigen Klangeigenschaften. Die Becken verfügen auch über eine schöne Optik, sind aber recht anfällig für Stickspuren und Fingerabdrücke.

Plus

  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • vielseitiger Sound
  • gute Verarbeitung

Minus

  • anfällig für Fingerabdrücke und Stickspuren

Preis

  • 249,- Euro
Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.