Tilde Elektriske Kretser Fjaerlett – Audio Feedback Instrument

23. Juni 2020

Klänge aus der Hallfeder

Tilde Elektriske Kretser aus Norwegen stellt mit Fjaerlett ein Instrument vor, das Klänge nur durch eine Feedback-Schaltung erzeugt. Ist das im weiteren Sinne ein Synthesizer?

Tilde Elektriske Kretser Fjaerlett – Audio Feedback Instrument

Fjaerlett besitzt zwar eine freiliegende dreifache Hallfeder und erinnert damit ein wenig an den Knas Moisturizer, es ist jedoch kein Effektgerät. Fjaerlett ist ein Klangerzeuger, der mit Hilfe einer regelbaren Feedback-Schleife arbeitet. Wird durch Erschütterung oder Zupfen an der Spirale ein Impuls ausgelöst, dann kann über einen Regler das Signal zurückgeführt werden, wodurch ein permanenter Klang entsteht. Ähnlich wie beim Black Spring Reverb von Erica Synths.
Das Prinzip der gezielt erzeugten Rückkopplung ist natürlich bekannt und man hat oft das Problem, die richtige Balance zu finden und das Signal vor einem zu starken „sich-aufschaukeln“ abzuhalten.
Deshalb hat Fjaerlett einen graphischen Equalizer mit 10 Bändern integriert, mit dem sich das Feedback-Signal in bestimmte Frequenzbereiche lenken lässt und somit der aus der Rückkopplung resultierende Klang verändert wird. Der Equalizer bearbeitet nur das Signal in der Feedback-Schleife, nicht aber das Signal, das am Audioausgang anliegt.

Fjaerlett kann nicht mit externem Audiosignalen gespeist oder eine Trigger-Signal angeregt oder anderweitig gesteuert werden. Das Anstoßen des Klangs, die Intensität des Feedbacks und die Klangformung mit dem EQ sind nur manuell und intuitiv zu bedienen.

Vom Tilde Elektriske Kretser Fjaerlett hat der Entwickler Gard Osen bislang erst zwei Vorabmodelle gefertigt. Doch ab August will er mit der richtigen Produktion beginnen. Interessenten können sich auf einer Warteliste eintragen. Der Preis ist für Kunden außerhalb Norwegens mit 250,- US-Dollar angegeben, der weltweite Versand ist kostenlos. Die Stromversorgung erfolgt über ein 9 V Netzteil, wie es auch für gängige Gitarrenpedale verwendet wird, es gehört aber nicht zum Lieferumfang. Bei Fragen kann man sich direkt an den Entwickler wenden.

Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    So’n Gerappel wär‘ was für Papa. Das dann nochmal durch den Sampler jagen und slicen etc. wäre schon geilomat.

  2. Profilbild
    Son of MooG  AHU

    Hört sich interessant an; etwas ähnliches mache ich auch mit meinem Doepfer A-199, allerdings nutze ich Filter statt eines EQs im Feedback. Wäre fast ein Grund, mir noch einen Graphic Equalizer zu besorgen…

  3. Profilbild
    lightman  AHU

    Jo, sowas kann man sich auch mit einem Mikrofon, einem normalen Mischer mit parametrischem EQ und diversen Effektgeräten selbst zusammenbasteln, das hat den Vorteil, daß man beliebige Klänge als Quellen nutzen kann.

    Trotzdem ein hübsches Gerät. Könnte man da an die Hallfedern nicht irgendwie elektrisch einen „Klang anlegen“? Oder vielleicht mit einer dieser kleinen Boomboxen fürs Handy zum Schwingen bringen, sollte sich doch dann auch in den Output umsetzen, oder irre ich mich?

  4. Profilbild
    a.jungkunst  AHU

    Das hat sich jetzt aber einer mit Arbeit eingedeckt, ich hatte für einen Freund auf der Website geschaut :-) :
    „Please note! The response for Fjærlett has been beyond any expectations. Estimated wait time for new customers are now over 24 months.“
    Nettes Spielzeug, klingt auch recht ansprechend, aber wie oft benutzt man es dann wirklich?

    • Profilbild
      Larifari  AHU

      Haha… freut mich für den Entwickler. Zeigt auch mal wieder was im Internet so möglich ist und wie schnell es deine nächsten Jahre beeinflussen kann.

  5. Profilbild
    ckort

    Faszinierend, auf was für Ideen die Leute so kommen. Vom Klang her ist es für mich wie eine Droge, aber 24 Monate Wartezeit ist mir zu lang.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.