AMAZONA.de

Top News: AKAI MPC 2.0, Production Software


Lang ersehntes Update für Beats-Bastler

AKAI MPC 2.0

Bereits im Mai 2017 berichteten wir über AKAI MPC 2.0, seit heute ist das Update auf Version 2 nun endlich erhältlich. Nach einer langen Beta Phase berichtete der Hersteller so eben auf Facebook was die User in AKAI MPC 2.0 erwartet. Hier die wichtigsten Informationen in der Übersicht:

  • Audio Track Recording
  • Audio- und MIDI-Drag and Drop
  • 64 Bit Audio
  • Echtzeit Timestretching und Pitchshifting
  • neu designtes Benutzerinterface
  • Ableton Link Support
  • Bluetooth 4.0 MIDI Support
  • erweiterte Q-Link Control
  • erweitertes Signal Routing (bspw. Submixes mit Effekt Returns)
  • neues Mixer Layout

Damit wird die MPC Software (fast) zur vollständigen DAW. Die neue Software AKAI MPC 2.0 ist zu den folgenden MPC-Modellen kompatibel: MPC X, MPC Live, MPC Touch, MPC Studio Black, MPC Studio, MPC Renaissance, MPC Element und MPK2-Serie.

Kostenlos ist das Update für Besitzer der MPC X, MPC Live, MPC Touch und MPC Studio Black (sofern die Registrierung nach dem 01.01.2017 erfolgte). Besitzt man ein älteres MPC-Modell fallen die folgenden Preise an:

  • MPC Renaissance: 99,99 US-Dollar
  • MPC Studio: 99,99 US-Dollar
  • MPC Element: 149,99 US-Dollar
  • MPK2-Serie: 149,99 US-Dollar

Gleichzeitig mit AKAI MPC 2.0 hat der Hersteller auch The Vault 2.0 präsentiert. Die Sammlung von Loops, Sounds und Instrumenten ist ebenfalls ab sofort erhältlich.

Original News vom 03.05.2017:

Bereits auf der NAMM Show 2016 stellte AKAI MPC 2.0 vor, jetzt endlich geht es in die öffentliche Beta-Phase. Das hat ziemlich lange gedauert, also hoffen wir, dass AKAI der neuesten Version viele neue Funktionen mit auf den Weg gibt.

Das Wichtigste vorab: Wer kann die neue AKAI MPC 2.0 zum Beta-Test nutzen? Hierzu sind alle registrierten MPC Touch und MPC Live Kunden eingeladen, über den AKAI User Account lässt sich die neuste Version herunterladen. Aktuell können davon allerdings wie gesagt nur Besitzer von MPC Touch und MPC Live profitieren, mit der MPC Renaissance und der MPC Studio läuft die Version 2.0 (noch) nicht, dies soll erst beim finalen Release möglich sein. Wir selbst haben seit ein paar Tagen eine MPC Live bei uns zum Test und die MPC 2.0 Version ist auch genau der Grund, wieso wir den Test noch ein paar Tage aufschieben, MPC 2.0 wollten wir nach Möglichkeit gleich mit einbeziehen.

Doch nun zu den Funktionen, was verspricht AKAI alles für MPC 2.0? Zu allererst kommt MPC 2.0 mit einer neuen grafischen Benutzeroberfläche, Audio-Track-Recording soll möglich sein, ebenso Time-Stretching und Pitch-Shifting in Echtzeit.

Es soll erweiterte Signal-Routings geben, die mit Hilfe des ebenfalls neu gestalteten Mixers schnell und komfortabel erstellt werden können. Darüber hinaus zählt AKAI in seiner Facebook Ankündigung die folgenden Punkte auf:

  • In-Place Audio-Bounce
  • Audio/MIDI Drag & Drop
  • CV-Programm zum Steuern von externer Hardware
  • Clip-Programm für eine Clip-Launch-Performance
  • Erweiterte Q-Link-Kontrolle

Klingt spannend und passend dazu gibt es auch gleich ein Installationsvideo mit den ersten Bildern von AKAI MPC 2.0:

AKAI MPC 2.0 läuft wahlweise standalone oder in den Plug-in-Formaten VST, AU und AAX, alles in 64 Bit. Unter OSX wird 10.10 verlangt, PC-User sind ab Windows 8.1 dabei. Zusätzlich wird der iLok-License-Manager benötigt, wobei kein iLok-Dongle benötigt wird, nur die Software. Laut AKAI ist MPC 2.0 abwärtskompatibel, d.h. alle alten Projekte lassen sich auch in der Version 2.0 öffnen.

  1. Profilbild
    8-VOICE AHU

    Schade dass Win7 nicht unterstützt wird. Win7 ist (noch) am weitesten verbreitet. ilok naja nicht gerade ein grosser Fan davon….

  2. Profilbild
    glain

    Obwohl ich eigentlich nie mehr ein Akai Produkt kaufen wollte, werde ich es mir bei der neuen „MPC“, doch noch überlegen. Könnt ihr bei eurem Test mal schauen, ob die MPC coreaudio/coremidi mit einem iOS Gerät kann.

    Software sieht aber immer noch grausam optisch aus. Optisch kann man NI und Ableton da nix vormachen.

  3. Profilbild
  4. Profilbild

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

AKAI MPC 2.0

Bewertung: 0 SterneBewertung des Autors
Leserbewertung: 3
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Aktion