width=

Top News: Arturia 1973-Pre, TridA-Pre, V76, Mini-Filter, SEM-Filter, M-12 Filter, Plug-ins

7. März 2018

Dreimal Preamp, dreimal Filter

Nachdem Arturia zur NAMM SHOW 2018 drei neue Hardware Produkte vorstellten, widmen sich die Franzosen nun wieder der Erweiterung ihrer Software Palette. Und nein, diesmal sind es keine Synthesizer sondern Plug-ins für Recording bzw. den Effekteinsatz. Insgesamt sechs neue Plug-ins hat Arturia in den letzten Monaten entwickelt: Drei Preamps sowie drei Filter.

Der Slogan „Half a century of hit-making tone, right in your DAW” lässt fast schon vermuten um was es diesmal geht. Starten wir mit den Preamps, hier hat sich Arturia auf den Klassiker 1073 eingelassen, in der Arturia Plug-in Sprache heißt dieser 1973-Pre. Einen charakteristischen Sound kombiniert mit den Möglichkeiten der M/S-Bearbeitung, im Original entwickelt von Rupert Neve verspricht der Hersteller.

Der zweite Preamp lautet auf den Namen TridA-Pre und orientiert sich am Preamp der Trident A Range Konsole, bekannt für den sehr musikalisch agierenden Equalizer und seinen vollen, satten Sound.

Beim dritten Preamp Plug-in handelt es sich um eine Emulation des V76, Teil der legendären REDD Konsolen im Abbey Road Studio London. Der Sound des „White Album“ ist sicherlich vielen ein Begriff.

Hier ein Überblick über die drei Preamps:

Alle drei Preamps sind ab sofort zum Bundle-Preis von 199,- Euro erhältlich. Ab dem 05.04. steigt der Preis dann auf 299,- Euro an. Einzeln kostet jetzt Preamp zunächst 99,- Euro, der Preis steigt später auf 149,- Euro pro Plug-in.

Die anderen drei neuen Plug-ins aus dem Hause Arturia widmen sich dem Thema Filter. Den Mini-Filter kennen wir bereits, neu sind allerdings die beiden Filter die sich an den legendären Oberheim-Synthesizern heranwagen, Arturia SEM-Filter und Arturia M12-Filter. Hier die Fakten dazu in den (englischen) Übersicht:

M12-Filter:

  • Virtual recreation of the Matrix 12 multimode filter
    • 2 instances of the Matrix 12 filter within one plugin instance
    • 15 disctincts filter modes available per filter instance
    • Cutoff frequency, resonance, pan and out volume controls for each instance
    • Master cutoff control for controlling both instances’ cutoff at once
    • 4 audio routing configurations
    • Global dry / Wet and output filter controls
  • Random values genrator
    • Can be synchronized with DAW’s clock
  • 3 advanced multi-segments envelopes
    • 2 modes: loop or triggered by audio
    • Synchronized with DAW’s clock
    • Can be used as LFOs, step sequencer or envelopes
    • Predefined presets
  • Modulation oscillator
    • Audio range modulatotion source for parameters frequency modulation
    • 5 waveforms
  • Modulation matrix
    • Envelope, random generator and mod oscillator as sources
    • 8 assignable destinations slots with 22 reachable parameters
  • 40 presets from top sound designers
  • State-of-the-art TAE® analog modeling

SEM-Filter:

  • Virtual recreation of a 24dB/oct Low Pass Ladder filter:
    • Drive parameter
    • Cutoff Frequency and Emphasis
    • Dry/Wet setting
    • Output volume setting
  • Low Frequency Oscillator
    • Can be synchronized with DAW’s clock
    • 4 waveforms + Sample and Hold mode
    • Phase parameter
    • Can modulate the Cutoff, Emphasis and Cutoff modulation amount of the Sequencer
  • Step Sequencer
    • Can be synchronized with DAW’s clock
    • Up to 8 steps
    • Smooth parameter
    • Can modulate the Cutoff, Emphasis and the LFO rate
  • Envelope follower
    • Sensitivity parameter (vertical sensitivity)
    • Attack and Decay time parameters
    • Can modulate the Cutoff, Emphasis and the LFO rate
  • 30 presets from top sound designers
  • State-of-the-art TAE® analog modeling

Auch hierzu gibt es natürlich ein offizielles Promo Video:

Auch die drei Filter sind im 3er-Bundle erhältlich, der Preis liegt bei 99,- Euro. Ab dem 05.04.2018 steigt der Preis auf 199,- Euro. Der Einzelpreis beträgt zunächst 49,- Euro, später kostet jedes Filter 99,- Euro.

Insgesamt also ein sehr interessantes Update der Arturia Software Produkte. Die Plug-ins werden wir schnellstmöglich testen.

Forum
  1. Profilbild
    Mick  AHU

    Regulär: 3 Filter und 3 Vorverstärker für 498,-€, Einzelpreis 99,-€
    Da will wohl jemand Waves ablösen, in Sachen „Mondpreise“!
    Wer das heutzutage, für so etwas noch ausgibt, hat noch andere Psychosen!

    • Profilbild
      sonicbits  

      Bei Waves kauft ja auch niemand zu regulären Preisen. Die haben ja auch dauern was im „Angebot“.

      Ich habe registrierter User von Arturia gestern Abend ein Email erhalten.
      Ich könnte bis am 5.April die Amps für 69€, die Filter für 49€ und beide Bundles für 99€ kaufen.

      Werde das Angebot aber wohl auslassen, wie ich auch schon nicht auf V Collection 6 ugraded habe.

      Weiss jemand, ob der Mini Filter dasselbe Plugin ist, wie dasjenige, welches schonmal als Weihnachtsaktion gratis abgegeben wurde?

      • Profilbild
        Mick  AHU

        V Collection 5 hatte ich ausgelassen, aber für 199,-€ das V6 Upgrade gemacht, das hat sich wirklich gelohnt!
        Jedenfalls diese neuen PlugIns, ich weiß nicht, bin wohl überversorgt;-)

        • Profilbild
          sonicbits  

          Ja, ich habe auch schon einiges an Software auf meinem Audio Rechner. Und mit Live 10 Suite benutze ich jetzt auch immer mehr nur Bordmittel.

          Der Schritt von V Collection 4 auf 6 ist schon ein anderer als von 5 auf 6.
          Drei neue Plugins, von denen ich 2 in ähnlicher Form schon habe, das wars mir nicht wert.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.