Top News: Clavia Nord Electro 5, Stage Keyboard

19. Januar 2015

Jetzt auch mit Split

Clavia aka Nord Keyboards kündigen Nord Electro 5 in drei Modellvarianten an.

Model-Nord-Electro-5-HP-73

Seit 2001 gehört der Nord Electro zu den beliebtesten Bühnenkeyboards für Orgel- und E-Piano-Sounds. Nun geht es in die schon fünfte Generation mit den Modellen Nord Electro 5 HP 73, Nord Electro 5D 73 und Nord Electro 5D 61. Der Unterschied zwischen D- und HP-Version besteht einerseits in der Tastatur (HP = Hammermechanik) und in den Zugriegeln, die bei den D-Modellen als echte Drawbars ausgeführt sind. Außerdem kann hier als Zusatz ein kleines mechanisches Steuermodul für den Leslie-Effekt angebracht werden.

Die Organ-Sektion emuliert Hammond B3, Vox Conntinental und Farfisa Compact Deluxe. Neu im Nord Electro 5 sind ein Pipe Organ und ein B3-Bass Algorithmus. Als Rotary Speaker Emulation kommt die gleiche „122“-Simulation des Nord C2D Combo Organs zum Einsatz.

E5-OrganSection

Die Piano-Sektion des Nord Electro 5 besitzt eine 1 GB großes Sample Memory und arbeitet mit der Sympathetic String Resonance vom Nord Piano für die Grand- und Upright-Modelle.

In der Sample Synth-Sektion können Sounds aus der Nord Sample Library im Umfang von 256 MB geladen werden. Mit einem Sample Editor lassen sich WAV-Samples edieren und mappen. Mit Attack, Decay/Release-Reglern lassen sich die Sounds schnell anpassen.

Model-Nord-Electro-5D-61

Die Effektsektion mit EQ, Speaker, Dealy und zwei Multieffekten sowie zusätzlichem Mastereffekt arbeitet nun komplett in Stereo.

Nord Electro 5 besitzt zwei so genannte Sound Slots, die als Layer oder Split (Organ/Piano, Piano/Sample Synth oder Sample Synth/Organ) eingerichtet werden können. Jeder Slot hat eigene Effekte, Control/ Sustain-Pedal-Zuweisung. Die Split-Funktion verfügt über sechs Splitpunkte.

E5-ProgramSection

Angaben zu Preisen und Lieferbarkeit liegen im Moment noch nicht vor, reichen wir aber so schnell wie möglich nach.

Forum
  1. Profilbild
    Son of MooG  AHU

    Der E 5 bietet nun alles, was ich bei meinem E 4D immer vermisst habe: Split/Layer-Möglichkeit und satten Speicherplatz für Piano und andere Samples. Den Halfmoon-Switch für das Leslie könnte man auch an die älteren Electros anbringen; man müsste allerdings ein paar Löcher für die Schrauben reinbohren (ich hab’s dann doch nicht gemacht, weil ich besser mit einem Fußschalter klarkomme…).
    Auf jeden Fall scheinen die Nordleute auf ihre Kunden zu hören; das tut nicht jeder Hersteller…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.