Top News: DSP Synthesizers RMX Module

13. Juni 2018

Oberheim DMX fürs Eurorack?

Der schwedische Hersteller DSP Synthesizers, von Jan Ostman gegründet, hatte sich auf die Herstellung von pre-programmed DSP-Chips spezialisiert, bevor er vor einiger Zeit begann, auch einige Module und DIY-Kit auf Basis eben dieser Chips anzubieten. Das neueste Mitglied in der hauseigenen Riege von Modulen mit der Tonerzeugung einer klassischen Drummmaschine ist RMX Module.

Name und Aussehen lassen keinen Zweifel daran, dass es sich bei RMX Module um ein Eurorack-Modul nach der Oberheim DMX handelt. Diese Drummaschine war in den 80er Jahren vor allem bei Synth-Pop, Old School-Hip Hop und -Electro weit verbreitet.
Das 12 TE breite Modul RMX Module ist 6-stimmig und kann auf ebenso vielen Kanälen über MIDI (3,5 mm Buchse, Type B wie Arturia) oder separate Triggereingänge angesteuert werden. Insgesamt sind 18 Sounds in 8 Bit Qualität (bei 24 kHz) vorhanden, die vermutlich den mit jeweils drei Samples bestückten Kanälen der Original DMX entsprechen. Dort wurden auf diesem Weg ein bisschen Dynamik bzw. alternative Sounds geboten.
Für jeden Sound gibt es einen Volume-Fader und einen Tuning-Regler. Damit ist das Tunen eines Sounds einfacher als beim Original, wo man das Gehäuse dafür erst öffnen musste.
Die Sounds Kick, Snare, Hihat, Tom, Ride und Claps verfügen jeweils über einen separaten Ausgang, können aber auch an einem Mix-Ausgang gemeinsam abgegriffen werden.

Der USB-Anschluss kann als MIDI-Eingang und auch MIDI-Ausgang genutzt werden, der die Impulse von den Trigger-Eingängen sowie die Bewegungen an den Tuning-Reglern an einen DAW ausgibt.

DSP Synthesizer hat Modulversionen weiterer Drumklassiker im Angebot, darunter (T)R-606, (T)R-808, CR-78. Interessierte Hersteller und Bastler können auch einzelne Open Source-Chips erwerben.
DSP Synthesizers RMX Module ist ab dem 15. Juni 2018 erhältlich.

Wer sich jetzt übrigens für das Original interessiert, dem empfehlen wir unseren BLACK BOX Report zum Oberheim DX und DMX – HIER.

Preis

  • 290,- Euro
Forum
  1. Profilbild
    Picard

    Vor dem Kauf bei DSP Synthesizers sollte man sich in den einschlägigen Foren über die Firma informieren. In der Mutable Instruments Community und bei Muffwigglers ist Jan Ostman seit Jahren bekannt und wird dort regelmäßig kritisiert für seine Geschäftspraktiken (keine Lieferung trotz Vorkasse, Kommunikationsabbruch u.a.).

    Sind die Informationen im Artikel selbst recherchiert bzw. überprüft oder nur aus der Pressemitteilung von Herrn Ostman übernommen?

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.