ANZEIGE
ANZEIGE

Top News: Elektron Analog Heat, Analog-Effekt

21. September 2016

ANALOG HEAT sorgt für Hitzewallung

analog-heat

Endlich, die Katze ist aus dem Sack und trägt den Namen ELEKTRON ANALOG HEAT!!!

ANZEIGE

Und HIER gibt es auch schon den ausführlichen test zum ANALOG HEAT!!!

Der nächste große Wurf von ELEKTRON soll also ein analoges Hardware-Effektgerät werden. Die Features lesen sich jedenfalls schon mal erstaunlich – und wie immer steht ELEKTRON vor allem für den direkten Zugriff auf Parameter während des Live-Auftritts.

Hier schon mal die Feature-Liste zum ELEKTRON ANALOG HEAT

Elektron Analog Heat highlights

Eight stereo analog distortion circuits

The eight stereo analog distortion circuits have been designed to provide excellent sound shaping opportunities, as well as to fully complement each other. They are capable of applying everything from warm tape-like saturation to harsh over-the-top distortion.

Filter, EQ, modulation

ANZEIGE

To further affect incoming signals, the stereo analog multi-mode filter and the 2 band stereo analog EQ are available. Modulation sources include an assignable envelope and an assignable LFO, making it easy to create rhythmical textures and re-shape beats.

Overbridge

The Overbridge technology effortlessly brings the sound and capabilities of the Analog Heat to DAW environments. Connect the Analog Heat to a computer via USB and use it just like a VST/AU effect plug-in. Overbridge makes analog processing of individual sounds, tracks and even complete mixes a fully integrated and rewarding experience.

IN einem YT-Video kann man den ELEKTRON ANALOG HEAT erstmals auch im Einsatz sehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jede Menge Soundbeispiele findet man auch auf Soundcloud und zwar HIER.

Mit Overbridge erlaubt der ELEKTRON ANALOG HEAT damit auch eine komplette Editierung über den Bildschirm sowie die Einbindung als VST/AU-Plug-in. Wir kennen das bereits vom ANALOG RYTM und ANALOG FOUR – und das funktioniert bislang sehr gut.

Damit hätte der ELEKTRON ANALOG HEAT definitiv ein Alleinstellungsmerkmal, das wir so am Markt bislang noch nicht kennen: Analoge Hardware als Plug-in. Wow!

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Atomic_Tom

    „Hier zum Abschluss noch ein paar weitere Shots vom ELEKTRON ANALOG KEYS.“

    Ich glaube in der Eile wurde aus „HEAT“ „KEYS“. : )

  2. Profilbild
    Kutscher  

    Hallo,

    Sehr netter Teaser zum Analog Heat.

    Aber so neu ist die VST Remote Einbindung ja nicht. Gabs schon vor Jahren für das EMX ESX von KORG wenn auch nicht vom Hersteller.

    http://dir.....m/catalog/

    Dann noch für die Roland Aira TR8:

    https://www.gearnews.de/roland-aira-tr-8-hardware-per-pc-und-mac-fernsteuern/

    http://tb3remote.jimdo.com/

    Und wenn auch nur die Hardware als Controller aber auch Hard und Softwere Integration vom Pioneer RMX1000

    Wenn auch Overbridge bisher das mächtigste Remote Tool ist.

    Gruß Kutscher

    • Profilbild
      glain  

      Overbridge ist ja nicht nur Fernsteuerung, sondern wie ein VST. Man benötigt keine Analoge Verbindung und muss auch nicht die separate Soundkarte über Tricks einbinden. Das einzige, was reduziert ist, ist die Übertragung per USB, womit die Kanäle begrenzt sind.

      • Profilbild
        Kutscher  

        Hey Glain,

        Mir war nicht bewusst, als ich das schrieb, dass Overbridge auch Audioübetragung kann. obwohl jetzt wo du das sagst kann ich mich daran erinnern dass dieses Feature im overbridge Promo Video erwähnt wurde.

        Ober ich hoffe doch dass sich niemand für den Preis ein Analoges Effekt Gerät kauft nur um es dann als Usb Dongle VST zu benutzen. Outboard ist ja für die Physische Interaktion und die Einbindung in weitere Signalglieder gemacht.

        Auch wenn es Sittuationen gibt das Nützlich und Sinnvoll ist.

        Obwohl meine anderen genannten Projekte auch VSTi sind. Klar kann man alles mit MIDI CC fernsteuern und sich selbst Presets bauen. Aber ein automatisierbares Plugin ist natürlich wie du sagst auch DAW unabhängig komfortabler.

        Gruß Paul

  3. Profilbild
    THEXCEE  

    Elektron ist Profi Stuff – klar – und für die Bühne – auch klar – alles automatisierbar – logisch- geniale Haptik – wie immer Elektron typisch -und in der Line mit allen Elektron Sis ´n Bros querkompatibel – top …aber wenn ich für die Bühne ein paar NULL/TEURO-(zB Behringer) Treter in Kombi mit einem SANS-Amp GT andenke? Das wilde Drehen von Potis an der Zahl an 5 Bodentretern, äh sorry, 4 – eines hat was vom Besucherpils abbekommen … egal nehm ich eben das defekte Teil raus…also so etwas anzudenken, wär das hier im Kontext erlaubt?!
    Gerade nach Anhören der Soundfiles in der Soundcloud drängt sich Wunsch nach preiswerteren Alternativen für den Live Act auf.
    Was meint Ihr!

    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      Wenn es in Stereoausführung sein sollte würde ich Dir die Alesis ModFX Philtre and Bitrman empfehlen. Das eine ist ein Digitales Stereo Filter, das andere ein Stereo „Soundverdreher“, beides in Bodentreter look, aber eher als Pultgerät gedacht. Man kann die auch zusammenstecken zur digitalen Soundweiterleitung ohne zusätzliche Verkabelung.

  4. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Ich finde die Idee ziemlich interessant. Wenn alle Parameter über Midi CC fernsteuerbar sind, könnte man (ich;-) mit einem Octatrack mittels Parameter Lock richtig schräge rythmische Sachen für die Live Performance kreieren.

  5. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Im ersten Moment dachte ich „800 Öcken für’n Transistor-Verzerrer, also Hallo?“ Aber bei näherem Hinsehen ist es schon durchaus interessant: analoger Midi-synchronisierbarer Stereo-Multi-Mode-Filter. Mit zwei Moogerfogern und einem anständigen Verzerrer bin ich schon beim gleichen Preis. Also ich hätte die Kiste schon gern. Leider habe ich mir zu Weihnachten schon was anderes gegönnt (und dabei ist Weihnachten noch gar nicht).

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE