width=

Top News: iConnectivity iConnect AUDIO 4+

18. Januar 2015

Das iOS Integrationswunder

iConectivity kündigt zur NAMM SHOW 2015 ein Integrationswunder für iOS, MIDI, Audio, Mac und PC an.

iCA4prodbanner24

Ein kurzer Rückblick:

Die Firma iConnectivity hat schon (zumindest bei mir) für Furore gesorgt, als sie mit dem iConnect Midi 2 und nachfolgend dem Midi 4+ um die Ecke kamen. Dafür ernteten sie meinen vollen Respekt. Da hatten sich ein paar coole Freaks wirklich Gedanken gemacht. Die Audio passThru™ Geschichte war ja schon top. Nach Jahren voller Sehnsucht bestand endlich die Möglichkeit, meine iPad Synths uneingeschränkt in meiner DAW einzubinden. Das war aber noch nicht alles: Der Spaß fing erst richtig mit dem Anschluss eines USB-Hub an das iConnect Midi 4+ an. Damit konnten bis zu 8 USB-Peripherie-Geräte angesteuert und mit einer ausgeklügelten MIDI Filter Matrix  in den Aufgaben klar getrennt werden. Somit bestand nicht nur die Möglichkeit, richtige Schweinereien an der angeschlossenen Peripherie mit einer Xtrem MIDI Filter Matrix zu programmieren, sondern auch die direkte Kommunikation zwischen Mac/PC via Ethernet.

Und nun der neueste Wurf:

Zur bevorstehenden NAMM Show in Anaheim Californiakündigt iConnectivity das iConnectivity iConnect Audio 4+ an, um die Welt mit „The Future of music making“ weiterhin mitzugestalten.

AUDIO Iso-Front-gloss (12-7-2014)

 

Mit dem iConnect Audio 4+ bringt iConnectivity das letzte fehlende Glied und katapultiert
das iConnect Audio 4+ zu einem top Allrounder im Bereich iOS Integration in die DAW und gleichzeitige Sync Funktion via 2 Rechner. Das super Feature gegenüber dem iConnect Midi 4+ ist das hochauflösende Audiointerface. Somit ist völlig gleich, ob Mic oder Instrument inklusive Hi-Z.

Es heißt ganz klar, anschließen und loslegen. Das Ganze ist von den Abmessungen und Gewicht auch noch sehr mobil.

AUDIO_Rear-1 (Jul-08-2014)Von iConnectivity kommt das weltweit erste Audio- und MIDI-Interface, das mehrere iOS-Geräte, zudem Mac und PC gleichzeitig verbindet und auf Anhieb miteinander kommunizieren lässt. Das iPad oder iPhone wird dadurch zu einem Touch-gesteuerten, voll in die DAW integrierten Hardware-Soft-Plug-in. Dadurch ist es möglich, hochaufgelöstes Audiomaterial aus dem iPad/iPhone zu zaubern. Zudem können Dutzende MIDI- und digitale Audiokanäle zwischen zwei Rechner hin und her gesendet  oder aus den Komponenten iOS Gear + Mac + PC ein komplettes Recording- und Musikstudio erschaffen werden.

Schematic-BlackOnWhite

 

Der Hersteller der hochauflösenden 24 Bit / 96 kHz AD/DA Wandler nennt sich AKM. Diese Wandler werden auch von niemand Geringeren als RME verarbeitet. Viele Audiointerface Hersteller verarbeiten die günstigeren und nicht so prallen Wandler wie AKM des Herstellers Cyrus Logic.

Der Dynamikumfang soll laut Iconnectivity bei Satten 106 dB bei der D/A-Wandlung
sowie 102 dB bei der A/D-Wandlung aufweisen. Wir sind also auf das erste Testgerät gespannt.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.