Top News: IK Multimedia SampleTank 4, Software Workstation

13. Dezember 2018

Massig neue Sounds und Effekte

ik multimedia sampletank 4

IK Multimedia SampleTank 4

Im Gitarrenbereich sind bereits die ersten Neuheiten anlässlich der NAMM Show 2019 bekannt gegeben worden, nun folgt die erste Studio/Software-Neuheit: IK Multimedia SampleTank 4 wird bei der im Januar stattfindenden Messe erstmals vorgestellt. Alle Informationen dazu hat der italienische Hersteller aber bereits heute preisgegeben.

IK Multimedia SampleTank 4

Die italienischer Firma IK Multimedia hat in der vierten Version ihrer Software-Workstation wieder einige neue Funktionen und Sounds eingebaut. Zunächst einmal wurde das GUI überarbeitet, dieses lässt sich nun frei skalieren und somit an jede Monitorgröße anpassen.

Ebenfalls überarbeitet wurde der Browser, dieser soll nun schneller und zielführender zum Auffinden der gewünschten Sounds führen. Viele neue Sounds sind in SampleTank 4 enthalten, IK Multimedia spricht hierbei von über 90.000 neuen Samples. In den vollen Genuss der Sounds kommen allerdings nur die SampleTank 4 MAX Nutzer. Das größte von drei erhältlichen Paketen umfasst satte 250 GB Daten und 8.000 Sounds. Audio-Demos findet ihr auf der IK Multimedia Website.

Aber auch die anderen beiden Versionen, SampleTank 4 und SampleTank 4 SE, wurden aufgestockt und sind gegenüber der MAX-Version deutlich günstiger. Aktuell lässt sich die Software vorbestellen, ausgeliefert bzw. downloadbar wird dann alles ab Ende Januar sein. Die Preise belaufen sich derzeit auf 99,99 Euro (anstatt 149,99 Euro) für die SE-Version, 199,99 Euro (anstatt 299,99 Euro) für SampleTank 4 und 299,99 Euro (anstatt 499,99 Euro) für die MAX-Version.

SampleTank 4 kommt u. a. mit neuen Groove Playern, namentlich einem neuen Arpeggiator, Strummer, Pattern und Loop Player daher.

ik multimedia sampletank 4

Alle Nutzer, die SampleTank live einsetzen, werden sich über den neuen gleichnamigen Arbeitsmodus freuen, mit Hilfe dessen sich Setlisten erstellen oder alle notwendigen Parameter mappen lassen.

Ebenfalls neu sind:

  • Layer Interface: Layer und Splits lassen sich schneller als je zuvor mit diesem neuen Interface erstellen. Auch die Edit-Möglichkeiten wurden gegenüber der Vorgängerversion deutlich erweitert.
  • Mixer: Der interne SampleTank 4 Mixer ist ebenfalls überarbeitet worden und bietet direkte visuelle Informationen zu den geladenen Sounds und direkten Zugriff auf Volume, Pan, Mute und Solo. Auch die Einbindung der Effekte soll nun geradliniger sein.
  • 13 neue Effekte sind an Bord von SampleTank 4. Damit erhöht sich die Anzahl der Effekte auf 70. Alle stammen aus den Softwares AmpliTube und T-RackS. Neben realistischen Röhren-Sättigungseffekten zu analogen Pedaleffekten, Dynamikprozessoren oder kreativen Effekten, da scheint eine Menge an interessanter Effekte dabei zu sein.

Interesse geweckt? Dann bekommt ihr in den folgenden zwei Videos weitere Informationen zu SampleTank 4:

 

Forum
  1. Profilbild
    dr noetigenfallz  

    Der Update-Preis ist ja ziemlich hoch, Neu (z.Z. im Angebot) 199€, Update von Version 3 (z.Z. im Angebot) 149€.
    Da wird man als Kunde nicht gerade verwöhnt.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.