Top News: NI Traktor 2.11 Zertifizierung

15. Oktober 2016

Schneller als erwartet: CDJ, DJM & Xone:PX5 können nun Traktor

Ein Update, auf das viele DJs schon lange gewartet haben: Die NXS2-Modelle von Pioneer sind nun für die DJ-Software Traktor 2.11 zertifiziert. Somit steht dem uneingeschränkten Timecode-Spaß auf dem neuen Club-Standard-Setup nichts mehr im Weg. Vor allem wird nun die Lücke geschlossen, die zwischen dem Setup bestand, das in immer mehr Clubs zu finden ist und den DJs, die mit der Traktor Software in diesen standen und Player und Mixer nicht so nutzen konnten, wie sie es gewohnt waren oder wie es schön wäre.

So sind die Pioneer CDJ-2000NXS2 Modelle wie auch der Pioneer DJM-900NXS2 mit Native Instruments Traktor Pro 2 wie auch mit Traktor Scratch Pro 2 kompatibel, inklusive HID-Steuerung per USB. Wer also die Timecode-CDs wieder rausgesucht hat – sie können zurück in die Kiste. Tempo per Pitch, scratchen wie alle Jog-Wheel-Bewegungen, alle Tracks und Playlisten wie Track-Metadaten sind nun steuerbar und auf dem großen Displays des CDJ-2000NXS2 sichtbar.

Das neue Club-Standard-Setup ist nun Traktor zertifiziert

Das neue Club-Standard-Setup ist nun Traktor zertifiziert

Notwendig sind dafür allerdings einige Updates. Natürlich muss man zunächst Traktor selbst updaten und nachdem die Beta-Version seit einigen Wochen getestet wurde, gibt es nun die neue Traktor 2.11-Version zum kostenlosen Download – kostenlos nur für Traktor-Besitzer versteht sich.

Die Pioneer-Geräte müssen auf die Firmware-Version 1.50 (CDJ-2000NXS2) und 1.20 (DJM-900NXS2) geupdatet werden. Bis das in allen Clubs passiert ist, wird es sicher noch ein wenig dauern, nur als kleiner Tipp. Ist es jedoch alles auf der aktuellen Firmware, soll alles plug’n’play funktionieren.

Im Time-Code-Vinyl-Setup kann der DJM-900NXS2 glänzen, der dank integrierter 96 kHz/24 Bit Soundkarte perfekt eingebunden werden kann. Zwei USB-Ports auf der Oberseite erlauben die Einbindung des Mixers sogar parallel in zwei Setups und öffnen damit die Tür zu pausenlosen Übergängen von einem DJ zum nächsten, wie aber auch b2b-Sets zweier DJs mit jeweils eigenem Laptop. Das trifft natürlich auch auf ein Setup mit Traktor Pro 2 zu, in dem der DJM-900NXS2 als Soundkarte genutzt werden kann.

Allen&Heath kann es schon länger …

Was für den Pioneer DJM-900NXS2 nun „endlich“ gilt, gilt für den neuen Allen&Heath Xone:PX5 schon jetzt, Wochen vor seiner Auslieferung auf den Markt. So gilt auch für den neuen voll-analogen 4-Kanal-Mixer, der im mittleren Preissegment angesiedelt sein wird, die volle Kompatibilität mit Traktor Scratch Pro 2.

Der Allen&Heath Xone:PX5 ist bereits vor Verkaufsstart zertifiziert

Der Allen&Heath Xone:PX5 ist bereits vor Verkaufsstart zertifiziert

Einen kleinen Einblick in das sehr einfache Setup bietet Native Instruments in einem ersten Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

EDIT, 18.10.2106:

So eben informierte Pioneer per Facebook, dass man mit Serato zusammenarbeite um die NXS2-Modelle bis zum Ende des Jahres auch Serato-tauglich zu machen.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.