TOP NEWS: PRS Silver Sky, E-Gitarre

6. März 2018

Die erste Strat von PRS

PRS Silver Sky title

Der Hersteller und der Künstler haben es ja nicht wirklich geheim gehalten. Immer wieder tauchten in den Foren während der vergangenen Monate Fotos und Infos über die erste Strat-Type-Gitarre aus dem Hause PRS auf, die angeblich in Zusammenarbeit mit dem US-Musiker John Mayer entwickelt wird. Ab heute ist es nun amtlich, denn Paul Reed Smith und John Mayer präsentieren die PRS Silver Sky – und die schaut schon ziemlich nach Strat aus!

Wer die Karriere von John Mayer verfolgt, der weiß, dass Fender Strats der Baujahre ’63 und ’64 zu seinen bevorzugten Instrumenten gehören, entsprechend wurde die PRS Silver Sky auf Basis dieses Jahrgangs geschaffen. Dazu gehört ein Erlekorpus mit eingeschraubtem Ahornhals, ein Palisandergriffbrett mit einem 7,25″ Radius, kleine Bird-Inlays dienen der Orientierung beim Bespielen der 22 Bünde.

PRS Silver Sky fretboard

— Dürfen natürlich an einer echten PRS nicht fehlen: die Bird-Inlays —

Auch die drei Singlecoils sind brandneu und nach den Vorstellungen von John Mayer entwickelt. Geschaltet und geregelt werden die PRS 635JM-Pickups ganz klassisch von einem Volume- und zwei Tonepotis sowie einem Fünfwegeschalter, die auf einem weißen Pickguard montiert wurden. Ebenfalls eine blanke Kopie des Originals von Fender könnte das Vintage-Vibrato sein, wenn man das Design betrachtet. Technisch hat sich das Team von PRS sicher etwas einfallen lassen, um hier für ein einigermaßen verstimmungsfreies Spielvergnügen zu sorgen. Hoffe ich zumindest!

PRS Silver Sky horizon finish

John Mayer zu seiner neuen Lieblingsgitarre: „Es ist seit Jahren ein Traum von mir, eine Gitarre zu entwerfen, die einige meiner Lieblings-Vintage-Spezifikationen enthält, aber mit einem modernen Geist und einer besonderen Ästhetik“, sagt John Mayer. Nach zwei Jahren Entwicklung und vielen Verbesserungen ist die PRS Silver Sky meine Vision davon, wie ein Neustart der E-Gitarre aussehen und sich anfühlen sollte.“

Die PRS Silver Sky ist in den Farben Frost, Horizon, Onyx und Tungsten zu einer UVP von ca. 2700,- Euro zu bekommen. Eigentlich ein recht humaner Preis für eine in Stevensville gebaute Paul Reed Smith Gitarre. Wer sich beeilt und eines der ersten 500 Instrumente ergattert, bekommt die Gitarre in einem Hardcase mit Widmung ausgeliefert. Danach gelangt die PRS Silver Sky in einem ebenfalls neu gestalteten Premium-Gigabag in die Hände des neuen Besitzers. Der voraussichtliche Auslieferungstermin liegt im Mai, wir werden uns in jedem Fall eines der ersten Instrumente für einen Test besorgen!

Preis

  • ca. 2700,- Euro
Forum
  1. Profilbild
    micky rmb

    auf den testbericht bin ich gespannt, fenderstrat einerseits und prs andererseits, gehören ja zu meinen Favoriten, was vorab abschreckt ist der preis, zwar prs-typisch, aber für den normal Gitarristen doch recht hoch, aber vielleicht zeigt der test ja, daß das gerechtfertigt ist. jedenfalls würde ich die auch gern mal ausprobieren.
    solong
    Micky

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.