width=

TOP NEWS: Rocktron ValveSonic Plexi, Röhrenpreamp

7. März 2018

Totgesagte leben länger!

Rocktron ValveSonic Plexi title

Rocktron war in den 80er und bis tief in die 90er Jahre hinein eine der angesagtesten Firmen, wenn es um absolute Spitzeneffekte im damals so beliebten 19″-Format ging. Lange war es ruhig um die Company, doch nun hat sich Rocktron mit den Leuten von LA Custom zusammengetan, um mit ValveSonic eine Röhrenvorverstärkerserie zu entwickeln. Der Rocktron ValveSonic Plexi soll die Vintage-Tones der legendären britischen „Plexi“-Verstärker einfangen, von den gestackten Amps, den Arena-Sound der 70er Jahre Rockmusik bis hin zum Sound der „Sunset Strip-Ära“ und darüber hinaus!

Rocktron ValveSonic Plexi front

Der Rocktron ValveSonic Plexi 19“ Tube-Preamp arbeitet mit 12AX7EH-Röhren und verfügt über Regler für Gain, Bass, Middle, Treble, Drive, High Cut und Master, einen 6-Wege-Bright-Drehschalter zum Wählen verschiedener Bright-Variationen des Gesamtsounds, einen 1/2-Kippschalter zum Wählen zwischen modernen und klassischen Plexi-Style-Sounds, einen Tight-Kippschalter zum Wählen des Eingangssignals für die Röhren-Gain-Stufe, einen Boost-Kippschalter zum Aktivieren des Volumen-Boosts, einen +-Kippschalter zum Hinzufügen einer zusätzlichen Gain-Stufe für 90er Jahre Sounds, einen Afterburner-Kippschalter zum Emulieren eines Post-Phase-Inverter-Masters, einen EQ-1 & 2-Kippschalter zum Wählen zwischen Modern/Vintage EQ-Einstellungen, 1x frontseitiger 6,3 mm Mono-Klinken-Eingang, 1x rückseitiger 6,3 mm Mono-Klinken-Eingang, 1x rückseitiger 6,3 mm Mono-Klinken-Line-Ausgang, 1x rückseitiger 6,3 mm Monoklinken-Instrumentausgang und einen Power-Wahlschalter zum Wählen der Eingangsspannung (110V/230V).

Rocktron ValveSonic Plexi rear

Die unverbindliche Preisempfehlung für den Rocktron ValveSonic Plexi beträgt 1057,65 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Verfügbar werden die ersten Modelle bei uns ab April sein.

Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Frischfutter für meine Marshall 9000 Endstufe? Bestimmt, heutzutage sehr schwer das was richtig gutes zu finden.

  2. Profilbild
    bagotrix

    Eigentlich ein äußerst interessantes Teil – eine solche Fülle von klassischen Marshall-Sounds, alle offensichtlich als echte Varianten der Schaltung in reiner Röhrentechnik, war noch nie in 19″ zu haben. Leider auch nicht von Marshall selbst – der JMP-1 war ein Hybrid-Preamp fern von Vintage-Sounds, und der 9000 hatte auch nur einen einzigen, ganz eigenen Grundsound.

    Extrem schade (bzw. auch extrem dumm vom Hersteller) ist es aber, NICHTS von all diesen Varianten fußschaltbar zu machen. Wenigstens ein, zwei der Boost-Möglichkeiten bzw. Zuschaltung einer Gainstufe hätte man doch sicher realisieren können. So bleibts ein reines Studio-Tool als analoge Alternative zu Software-Simulationen. Live-Musiker können also immmer nur einen einzigen Sound aus der Palette nutzen, und dafür ists dann doch um einiges zu teuer.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.