ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Top News: Roland Aerophone Go, Blaswandler

Neuer Blaswandler von Roland

17. Juli 2018

Roland präsentiert das Aerophone GO, das mit einer einfachen Bedienung überzeugen soll. Das elektronische Aerophone GO bietet traditionelle Saxofon-Griffe, eine Vielzahl von integrierten Instrumenten-Sounds, das Spielen über Kopfhörer zum lautlosen Üben und mehr. Zudem eignet sich das Aerophone GO für Alle, die schon immer davon geträumt haben, ein Blasinstrument zu spielen. Weiterhin verfügt das Aerophone GO über integriertes Bluetooth® und ermöglicht das Zusammenspiel mit den kostenlosen Apps Aerophone GO Plus und Aerophone GO Ensemble für noch mehr Funktionalität.

ANZEIGE

Durch die Kombination eines klassischen Spielgefühls und Wiedergabeverhaltens mit den digitalen Technologien von Roland präsentiert sich das Aerophone GO als ausdrucksstarkes, vielseitiges und inspirierendes modernes Instrument. Rolands AEROPHONE GO lässt sich über Batterien betreiben und verfügt über 11 verschiedene Klänge, darunter Sopran-, Alt-, Tenor- und Bariton-Saxofone sowie Flöte, Klarinette, Violine, Synth-Lead und mehr. In Verbindung mit der Aerophone GO Plus App stehen weitere, spielfertige Sounds zur Verfügung.

Zum Abhören und Spielen in kleinen Räumen stehen integrierte Lautsprecher zur Verfügung. Außerdem ist es möglich, das Aerophone GO für Konzerte an ein externes Verstärker/PA-Setup anzuschließen. Dank des Kopfhörer-Anschlusses lässt sich das Aerophone GO überall und jederzeit spielen – perfekt zum lautlosen Üben, ohne Mitbewohner und Nachbarn zu stören.

ANZEIGE

Das Aerophone GO ist ein leistungsfähiges Standalone-Instrument, das vor allem durch die Bluetooth-Verbindung mit einem Mobilgerät spannend wird. Mit der Aerophone GO Plus App können Anwender sowohl zu ihren Lieblingssongs spielen als auch auf unterschiedliche Übungsfunktionen zugreifen, darunter das Reduzieren des Tempos und das Loopen einzelner Songabschnitte, um an konkreten Details zu arbeiten. Neben 50 weiteren Sounds können Anwender über die App verschiedene Performance-Einstellungen, darunter die Empfindlichkeit des Anblas- oder des Drucksensors, justieren und den Fingersatz anpassen.

Die ebenfalls kostenlos verfügbare Aerophone GO Ensemble App ermöglicht bis zu sieben Aerophone GO Spielern, kabellos miteinander zu üben, spielen und zu unterrichten. Einmal verbunden, kann jedes Ensemble-Mitglied über sein Smartphone auf 19 unterschiedliche Sounds zugreifen und für das eigene Instrument auswählen. Der Ensemble-Sound wird im Smartphone gemischt und lässt sich über einen kleinen Monitor-Lautsprecher (wie dem akkubetriebenen Roland Cube Street EX) wiedergeben.

 

ANZEIGE

Preis

  • Roland Aerophone Go 519,-€
  • Mund-Ersatzstück 41,-€
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Green Dino AHU

    Midi über USB gibt’s laut Roland Website auch. Das macht das Aerophone GO auch als Midi Controller interessant.

    Bzw…der Link führt auf die Seite zum Aerophone AE-10 – das gibt’s ja schon ne Weile. Wo ist der Unterschied zum Aerophone GO?

      • Profilbild
        Green Dino AHU

        @mb-music Danke.
        Konnte gestern keine Website zum Aerophone Go finden, bzw. wurde zum AE-10 umgeleitet.
        Das Aetophone GO bietet auch Midi über USB sowie über Bluetooth.
        Man könnte damit über Midi Note to CC ja auch Automation tröten…
        Ausserdem sieht’s an der Wand bestimmt super aus^^

        • Profilbild
          mb-music

          @Green Dino Im Alter von ca. 12 Jahren hatte ich nach 5 Jahren Geige und bevor ich mir eine Gitarre geschnappt habe für ca. 1/2 Jahr Klarinette-Unterricht. Ich wollte eigentlich Saxophon, habe aber „für den Anfang“ die Klarinette bekommen. Ich habe in der Zeit alle Noten zu greifen gelernt, und sobald ich selber Melodien nachspielen konnte, habe ich damit aufgehört. Das ständige Pusten war mir zu anstrengend. Seitdem nie wieder Blasinstrumente. Geige auch nicht mehr. Müsste ich nicht Geld zählen, hätte ich aber sowohl eine E-Geige als auch Roland Aerophon. ;-)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X