width=

Top News: Roland DJ-808, Serato DJ-Controller

10. September 2016

Hybrid aus DJ-Controller und Drum-Maschine

serato-roland-dj-808-a

Und bevor wir mit dem Roland DJ-808 für Serato loslegen, hier gleich alle Links zu den weiteren Roland-Top-News des heutigen #909day:

The Future Redefined: Happy 909-Celebration-Day!

So, zum Thema: Angekündigt war die Kooperation schon seit einiger Zeit und irgendwie war ja auch schon klar, was kommen müsste, wenn Roland und Serato ein Produkt in einer Kollaboration entwickeln: Nun ist es raus, es ist ein(e) Roland DJ-808.

Der, oder sollte man „die“ sagen? Wir sagen „der“, denn es ist primär und zunächst ein DJ-Controller für die Serato-DJ-Software.
Als 4-Kanal-DJ-Controller designed hat der DJ-808 das eigentlich derweil klassische Design eines DJ-Controllers: Jog-Wheels für jede Deckseite mit berührungsempfindlicher Oberfläche, darunter neben Play/Pause-Tasten pro Seite acht Performance Pads, selbstverständlich farblich codiert, für Hot Cues, Loop Roll, Slicer, Sampler. Über den Jog-Wheels finden sich je eine Reihe von Potis und Tasten für die Effekt-Steuerung.

Umgeschaltet zwischen Deck 1 und 3 sowie Deck 2 und 4 wird linksseitig des Jog-Wheels mit zwei Tasten samit visuellem Feedback dank verbauten LED.

Mittig befindet sich der 5-Kanal-Mixer. 5-Kanäle, denn der Roland DJ-808 hat vier Line-Fader plus den Line-Fader für…oh, jetzt müsste man es verraten. Nun gut:

Bisher macht ja alles keinen Sinn, dass hier Roland im Team ist, außer, genau: Der DJ-808 hat oben ein klassisches Produkt aus dem Hause Roland integriert.

Ein Blick an die Spitze des Controllers lässt sofort erkennen, worum es sich handelt: Ein Drum-Sequenzer als wirklicher 16-Step-Sequenzer im Stile eines Roland Step-Sequenzer ist hier verbaut, klanglich einer 808-like (so soll es zumindest sein) und im Design der Roland-TR8.

Wäre es früher veröffentlicht worden, man hätte es für einen guten Photoshop-Fake halten können

Wäre es früher veröffentlicht worden, man hätte es für einen guten Photoshop-Fake halten können

Damit bietet der Controller eine weitere Möglichkeit eines Hybrid-Sets, was in den vergangenen Jahren deutlich Anklang gefunden hat – sei es mit Native Instrumens STEMS und Remix-Decks oder Pioneer gerade mit dem Toraiz SP-16 (zu dem gerade gestern ein fettes Test-Special veröffentlich wurde) für die Einbindung eines Samplers und Step-Sequenzers in ein Setup mit Pioneer CDJ-Playern.

roland-dj-808-ama2

Ausgestattet ist die Drum Maschine mit den Sounds der 606, 707, 808 und 909, allerdings nur mit Kick, Snare, Hi-Hats und Claps. Gleichzeitig aber kann der Step-Sequenzer aber auch mit Sounds aus Serato DJ gefüttert werden aus dem neu entwickelten 8-Slot DJ-Sampler. Somit ist der Step-Sequenzer in jedem Fall in der Serato-Software implementiert und nicht nur hardware-seitig ein synchronisiertes Add-On-Feature.

Die oben erwähnten Performance Pads erweitern das Angebot durch die Hybrid-Funktion mit dem TR-Pad-Modus und laden zum Fingerdrummen ein.

Der Roland DJ-808 ist voraussichtlich ab dem 26.10.2016 erhältlich, der Preis soll 1.499,- Euro betragen.

roland-dj-808-ama1

Forum
  1. Profilbild
    patchpoint  

    So,
    erstes Release ist für mich schon mal eine riesen Enttäuschung vom 909 day.
    Ich hoffe dass Roland nicht weitere blinkende Raumschiffcontroller o.ä. veröffentlicht. Ich mag diesen Aira style nicht. Back to the roots bitte. Habe mich so auf diesen Tag gefreut.

  2. Profilbild
    XCenter  

    „Wann der Roland TR-808 auf den Markt kommen wird und zu welchem Preis ist noch nicht bekannt.“

    Ich meine, dass die TR-808 schon seit einer Weile auf dem Markt „war“. ;-)

  3. Profilbild
    chain  AHU

    was bitte, muss man heute noch einen Host integrieren: hier Serato, was zusätzlich einen Rechner bedingt? Hier würde ein Prozessor und der Anschlußmöglichkeit eines Tabletts (android vs IOs) doch sinnvoller, wäre eh nur für die optische Kontrolle, aber sowas hat man durchaus schon zu hause rum liegen.
    So ist das doch auch nicht Standalone.
    Ergo: Ich hätte gern so etwas, ohne extra Host.

  4. Profilbild
    dilux  AHU

    naja, ein dj-controller mit drumcomputer, wie langweilig…
    richtig sexy dagegen finde ich den battlemixer und den technicsclone im 909 look!!! back to the roots!!!

      • Profilbild
        A.Vogel  AHU

        Find ich nicht unbedingt.
        Plattenspieler und DJ-Battle-Mixer im 909-Design?
        Und Remakes von 909 und 303? Voll digital? Also Software-Synths + kleiner Rechner (DSP) + angepasster Controller im schönen Kleid.
        Das ist doch wirklich nur was für Hardcore-Fans, sprich Fetischisten, oder?!
        Für mich sieht das weniger nach Produktportfolio als nach Merchandise aus…

        • Profilbild
          glain  

          Stimmt auch wieder!!!

          Aber das finde ich grundsätzlich!!! Über die letzten Jahre gab es aber grundsätzlich wenige Innovationen. Spontan fällt mir nur Elektron ein!!!

          Aber der Rest ist doch nett für die junge Generation.

  5. Profilbild
    chain  AHU

    Wenn das interne AIRA-USB-Sync, Stabiler als Overbridge vs Toraiz geht, dann geht’s direkt: Angriff ins Pionier DJ Lager. Unterhalb erinnert mich das eh an die Pionier SB Controller Serie für Serato, der noch hier rum liegt ;)
    Jetzt muss das riesen Deck, nur noch jemand Promoten im Tomorrowland, awakenings ;)

  6. Profilbild
    davant

    Jenseits der Optik, die auch grenzwertig finde, bin ich erstaunt, dass hier niemand sieht, dass das in Sachen „Hybrides DJ-Setup“ ein ziemlich interessantes Konzept ist.
    Das ist Seratos Antwort auf ein Traktor/Maschine Setup und scheint in macherlei Hinsicht durchaus praktikabler.
    BTW, zum ersten Mal Midiclock Out of Serato!
    Warten wir mal das Manual ab – das Ding nur wegen Aira-Blinkiblinki direkt abzuschreiben, ist mMn verfrüht.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.