Top News: Roland TD-1 DMK, E-Drumset

13. September 2018

Lass Dein E-Drum Traum wahr werden

roland td-1 dmk

Neben der 76-Tasten Version des Juno DS und der Roland AX-Edge Keytar stellt Roland ein neues E-Drumset namens Roland TD-1 DMK vor. Damit erweitert der japanische Konzern seine Palette an E-Drumkits nach unten und möchte vor allem Einsteiger ansprechen. Dabei soll das TD-1 DMK trotz der Reduktion auf das Wesentliche ein umfassendes Schlagzeug-Erlebnis ermöglichen. Das leistungsstarke Soundmodul bietet eine Vielzahl ausdrucksstarker Drumkits und ist mit den Roland Double Mesh-Pads für Snare und Tom verbunden. Diese Pads des Roland TD-1 DMK verfügen über ein zweilagiges Gewebefell für einen realistischen Rebound, vergleichbar mit einem akustischen Schlagzeug. Neben der enormen Robustheit lässt sich das Kit zudem auch in geräuschempfindlichen Umgebungen leise spielen, so dass spätabendlichen Übungssessions nichts im Weg steht.

roland td-1 dmk

Das Roland TD-1 DMK E-Drumset besteht aus den einzelnen Elementen Kick (ein Bassdrum-Pedal wird zusätzlich benötigt), Snare, Hi Hat, Tom, Crash und Ride Becken, hinzu kommt das für den Aufbau notwendige Rack. Alles zusammen wiegt beim neuen TD-1 gerade einmal 7 kg.

Das zum Lieferumfang gehörende Drummodul bietet 15 Drumkits sowie 15 Songs und kann entweder mit Kopfhörern oder aktiven Lautsprechern wie beispielsweise den Personal Monitoren PM-100/PM-200 verbunden werden.

roland td-1 dmk

Dank einer integrierten Coach-Funktion und der Möglichkeit, sich mit der „Melodic Drum Training Software“ zu verbinden, sollen Einsteiger sich rasch verbessern können.

Preis und Verfügbarkeit liefern wir schnellstmöglich nach.

Forum
  1. Profilbild
    tenderboy  

    Bin ja gespannt wann endlich mal ein Hersteller ein Soundmodul auf VST Basis bringt.

    Finde die V-Drum Sachen furchtbar. Jedes Slatedrum, Addictive Drum uä. um Klassen besser imho.

    Aber halt zusätzlich Laptop und Soundkarte nicht mehr so plug and play.

    • Profilbild
      Numitron  

      Ja. Aber das neue pearlmodell klingt gut. Genau was du suchst https://bit.ly/2PTfMes fette vst library. Preis ist etwas hoch (2500€)aber das wird schon noch billiger mit der zeit.
      Roland und Yamaha werden dann auch mitmachen früher oder später.

      • Profilbild
        tenderboy  

        Ah, danke! Ich hab schon davon gelesen aber als Preis irgendwas bei 5000.- gefunden… und deshalb gleich wieder ignoriert :)

        2500.- ist mal ein Anfang.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.