ANZEIGE
ANZEIGE

Top News: Steinberg Dorico Pro 2, Dorico Elements 2, Notations-Software

30. Mai 2018

Version 2 soll es richten

steinberg dorico pro 2

Die Notations-Software Dorico geht in die zweite Runde und lautet ab sofort auf den offiziellen Namen Steinberg Dorico Pro 2. Zusätzlich bietet das in Hamburg beheimatete Unternehmen eine Einsteigerversion namens Dorico Elements an.

ANZEIGE

Der Einstieg von Steinberg in den Bereich der Notations-Software war zugegebenermaßen etwas mehr als holprig. Die erste Version von Dorico wurde mit allerhand Bugs sowie fehlenden Grundfunktionen ausgeliefert, die Rezensionen fielen entsprechend schlecht aus. Doch Steinberg versuchte schnell Fuß zu fassen und lieferte einige Updates, die die größten, aber nicht alle Fehler behoben.

steinberg dorico pro 2

Notation zum Video

Nun folgt also Steinberg Dorico Pro 2, hier die wichtigen Punkte des Updates in der Übersicht:

  •  Spielen Sie ein Video synchron zu Ihrem Projekt ab, fügen Sie Marker hinzu und ändern Sie das Tempo, um direkt zum Bild zu komponieren
  • Bearbeiten Sie Tempo, Dynamik und MIDI-Controller im Wiedergabe-Modus mit gewohnten grafischen Automationstools
  • Fügen Sie Ossia-Notensysteme hinzu, nutzen Sie komplexe Divisi-Schreibweisen für Streichersektionen und ändern Sie die Anzahl der Notensysteme für ein Instrument mit den intelligenten neuen Notensystem-Tools
  • Fügen Sie schnell Slash-Notation und Faulenzer-Zeichen für Parts der Rhythmusgruppe ein
  • Großformatige Taktarten im Hollywood-Style helfen beim schnellen Erfassen von Metrumänderungen in actiongeladener Filmmusik
  • Nutzen Sie die neue Systemspur, um schnell Material auszuwählen, einzufügen und zu löschen
  • Leistungsstarke neue Tools für Arrangeure, inklusive Multi-Einfügen, Erweitern, Reduzieren und Tools zum Skalieren von vorhandenen Noten in N-Tolen eines beliebigen Werts
  • Abspielen von Wiederholungen inklusive Faulenzern und Voltenklammern
  • Neues Popover zum Hinzufügen von Tremolos und Voltenklammern
  • Bearbeiten Sie das Aussehen von Spieltechniken und Notenkopf-Sets und definieren Sie neues Abspielverhalten für Spieltechniken in VST Expression Maps
steinberg dorico pro 2

Automation in Dorico Pro 2

Vor allem das synchrone Arbeiten zum Video wird viele (Film-) Komponisten und Arrangeure hellhörig werden lassen.

ANZEIGE

Wer sich mit den essentiellen Grundfunktionen der Notation zufrieden gibt, sollte sich das ebenfalls neue Steinberg Dorico Elements 2 anschauen. Komponieren und arrangieren für Ensembles mit bis zu 12 Musikern, eine einfache Noteneingabe sowie ein übersichtliches User-Interface soll die Einsteigerversion bieten. Hier die wichtigsten Features von Dorico Elements 2:

  • Schnell zu lernen – umfangreiche Video-Tutorials und On-Screen-Hilfe
  • Komponieren oder arrangieren für Ensembles mit bis zu 12 Musikern
  • Voll kompatibel mit Dorico Pro
  • Beste automatische Notation aller erhältlichen Notationsprogramme
  • Einfache Noteneingabe
  • Übersichtliches User-Interface
  • Exzellente Ergebnisse mit Standardeinstellungen – sparen Sie Zeit
  • Passt die Notation während des Schreibens intelligent an
  • Beliebige Anzahl an Sätzen und Musikstücken in einem Projekt
  • MIDI-Editor mit Pianorolle im Sequenzer-Stil
  • Datei-Austausch mit anderen Programmen über MusicXML, MIDI, PDF u.a.
  • Unterstützt virtuelle Instrumente und Effekte im VST3-Format (30 enthalten)

steinberg dorico pro 2

Die beiden neuen Versionen sind ab sofort über den Webshop von Steinberg erhältlich. Der Preis von Steinberg Dorico 2 beträgt 579,- Euro, die Elements-Version ist für 99,99 Euro zu haben. Update-Möglichkeiten für Nutzer von Dorico 1 bietet Steinberg ebenso an wie ein kostenlose Grace Period Update für Kunden, die Dorico seit dem 02.05.2019 aktiviert haben.

steinberg dorico pro 2

ANZEIGE

Preis

  • Dorico Pro 2: 579,- Eur
  • Dorico Elements 2: 99,99 Euro
ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE