Top News: Synthstrom Deluge 1.2, Groovebox

17. Oktober 2017

Allerlei Neues für die Performance

Eine Groovebox, die schon lange auf unserer Wunschliste steht (sicherlich nicht nur bei uns) ist der Synthstrom Deluge, denn bisher hat es leider kein Exemplar in unsere Testredaktion geschafft. Also, wer jemanden kennt, der jemanden kennt … Nichtsdestotrotz halten wir euch natürlich darüber auf dem Laufenden, denn ab sofort gibt es ein Update dazu: Synthstrom Deluge 1.2 ist ab sofort verfügbar.

In einem rund 7 min langen Video informiert der YouTube-User Loopop, was alles neu implementiert wurde und das ist an vielen Stellen absolut nicht zu verachten. So wurde beispielsweise die maximale Länge der Samples erweitert und die Anzahl der Samples ist jetzt nicht mehr beschränkt.

Neu hinzugekommen ist eine Resampling-Funktion, eigene Aufnahmen können über den Audioeingang also erstellt und als Sample genutzt werden. Audioeingang auf ein Pad des Synthstrom Deluge 1.2 routen und schon liegt das Sample zum Abfeuern und Bearbeiten an. Unter anderem lässt sich das Sample live transponieren. Das geht laut Hersteller ultraschnell und ist damit vor allem für alle Live-User interessant.

Zusätzlich zum Samplen kann der Audioeingang des Synthstrom Deluge 1.2 nun auch als Oszillator genutzt werden. Der Deluge verfügt ja bereits über die Möglichkeit, Square, Saw oder Samples als Klangquelle zu nutzen, jetzt eben auch ein beliebiges Audiosignal, egal ob externer Synthesizer, ein Mikro oder andere Zuspieler.

Ebenfalls neu hinzugekommen ist ein Mono-Legato-Modus, Noten lassen sich somit ab sofort auch ziehen. Zu guter Letzt wurde der Arpeggiator des Synthstorm Deluge 1.2 erweitert, hier lässt sich nun auch ein Random Mode anwählen.

Alles in allem also ein schönes Update, das sich kostenlos von der Synthstrom Website herunterladen lässt. Hier die neuen Funktionen in der Übersicht:

Da wir bisher den Deluge noch nicht testen konnten, hier der Verweise auf unsere Kaufberatung Groovebox. Dort findet ihr alle getesteten Grooveboxen in der Übersicht sowie viele Tipps & Tricks für den Kauf.

Kaufberatung Groovebox

Empfehlung: Unser Artikel KAUFBERATUNG GROVEBOX

Forum
    • Profilbild
      antiandi  

      Synthstrom ist eine kleine Zweimann-Einproduktbude. Die konzentrieren sich nur darauf.

      Ich habs auf Empfehlung meines Musikhauses blind gekauft, der Entwickler hatte sie besucht und den Prototypen vorgestellt. Sie meinten, das sei was für mich.
      Ich suchte: Ein unabhängiges Kompositionsinstrument mit allen heute üblichen Anschluss- und Audiobearbeitungs-Möglichkeiten.

      Das Gerät übertrifft meine Erwartungen. Solide Hardware, sinnvolle Updates, eleganter Workflow, Deluge ist anders. Es hat einen eigene Logik, auf die man sich einlassen muss. Es hat dafür die flachste Lernkurve. Eingeschaltet und zack ein Lied geschrieben. Woran man sich gewöhnt ;)

      Begrenzungen wie das simple Display passen, das ganze Gerät ist ein Bildschirm. Der Workflow fördert eine klare Songstruktur. Durchdachte Details, zB Autonomie:
      Akku lässt sich ersetzen, Strom und Laden via USB, nur Laden via zusätzlicher Standard 9-12V Pedalversorgung auch möglich.

      So macht der Direktvertrieb Sinn, weils die Maschine sonst nicht gäbe. Die Grossen werden das bald kopieren. Für bestehende Controller und DAWS wird es Templates geben mit dem Deluge Workflow.

      Drum sieht man die Deluges auch nirgends, die BesitzerInnnen sind alle im Zimmer eingeschlossen und produzieren die Musik, die sie schon immer hören wollten.

      Grüsse an alle Deluge-SpielerInnen ;)

        • Profilbild
          funkymothers

          Ich kann mich antiandi nur anschliessen. Deluge ist ein sehr durchdachtes Instrument, das seine Benutzer(innen) einlädt, sehr spontan loszulegen, es ist sehr kreativitätsfördernd.

          Ich würde grob sagen, dass man 20% für Zoll und Steuern einkalkulieren sollte. Ich habe mein Deluge damals bei der ersten Kampagne bestellt. Die Rechnung fur den Zoll war zweigeteilt, einmal Hardware plus Lifetime Software Updates. Auf diese Weise wurden Zoll und Steuern nur fur 50% des Kaufpreises fällig (für die Hardware). Ich weiss aber nicht, ob das noch so gehandhabt wird, kann in Deutschland auch anders sein (ich lebe in GB = Commonwealth) .

          Lange Rede, kurzer Sinn: mit 20% extra eingeplant solltest du keine bösen Überraschungen erleben.

      • Profilbild
        Teirell

        Eine Frage an antiandi:
        Ist das Teil bei Lieferung kompatibel mit unserem Stromnetz oder benötigt man Adapter?

        • Profilbild
          funkymothers

          Adapter musst du selber kaufen, Deluge nimmt Spannung von 9V bis 12V.

          Noch einfacher ist es per USB zu laden. Geht mit Ladegerät, oder auch am Computer.

    • Profilbild
      Felix Thoma  RED

      Hallo Jan,
      der Deluge kommt direkt aus Neuseeland, nur im Direktvertrieb. Ab Dezember sollen die nächsten Geräte ausgeliefert werden.

  1. Profilbild
    miro momo

    Ich habe bei der letzten Charge zugeschlagen ….nach drei Tagen hat mir der Mann von DHL Express das teil ausgehändigt und wollte keinen Cent Extra von mir….leider kam eine Woche später dann doch noch eine Rechnung. ;)
    Zoll: 12,77€
    Einfuhrumsatzsteuer: 78,24€
    Kapitalbereitstellungsprovision: 12,5€

    Das Ding ist für mich als Anfänger im vergleich zur Circuit ein Segen…..man stellt sich was vor und macht es dann einfach, genau eben so wie es einem (mir) logisch am einfachsten vorkommt.

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Im Dezember soll es wieder eine neue Charge geben :) Ob ich diesmal schnell genug bin, mir einen zu ergattern? Scheint auf jeden Fall sehr durchdacht und gut klingend zu sein :)

    • Profilbild
      wellenstrom

      In 4K2K (4096 × 2160 Pixel) ;-)

      Also auf der Herstellerseite steht:

      64MB of sample ram – work with up to 12 minutes (if mono) of CD-quality samples per song.

      CD Quality —- müsste demnach 16 bit, 44,1 kHz sein.

  3. Profilbild
    SimonChiChi  AHU

    Klingt ja alles interessant, aber wo kann ich das Teil denn jetzt kaufen??? Ich habe nicht mal auf der Herstellerseite eine Bestellmöglichkeit gefunden, oder bin ich jetzt blind? Irgend etwas steht da von NZ$1.399 ??

    • Profilbild
      miro momo

      Sorry, we’re currently sold out, but we’ll have the Deluge back in stock in December, 2017. If you add your name to the wait-list below, we’ll send you an email around a week or two before they’re in stock – plus another email a few hours before sales go live. Thanks for being patient!

      Das steht dort wo wo auch irgendwas von NZ$ 1399 steht.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.