Top News: Technics SL-1200G, DJ-Plattenspieler

5. Januar 2016

Fast unfassbar: Die Legende kommt zurück...

Bevor wir hier irgendetwas schreiben, seht selbst:

Schönheit neu definiert. Wenn Geräte sexy werden können.

Die limitierte Variante: SL-1200GAE – wenn Geräte sexy sein können

Es war ein Gerücht im letzten Jahr, gerade eben hat Technics beziehungsweise Panasonic fast schon nebenbei einen absoluten Hammer angekündigt – den Technics SL-1200GAE bzw. den Technics SL-1200G.

Der, oder sollte man besser sagen, DER Technics Plattenspieler bekommt einen Nachfolger.

Was soll man schreiben? Eine Legende geht in eine weitere Runde? Die Ära wird fortgeführt? Mir fehlen ein wenig die Worte.

Tatsache ist: Technics / Panasonic haben vor einigen Minuten der Öffentlichkeit präsentiert, dass es zum Sommer einen neuen direkt-angetriebenen DJ-Turntable geben wird, der nicht nur vom Namen sondern auch vom Design natürlich der Nachfolger zum legendären Technics SL-1200 MKII erinnert. Im Klartext – es wird der Nachfolger des Clubstandards.

Laut Panasonic wird der „Plattenspieler“ an sich neu definiert und es darf kaum anzuzweifeln sein, dass ein Technics dieses kann – hat doch der SL-1210 MKII das doch über Jahrzehnte schon getan.

„Perfektion“ ist das Stichwort, „nicht mehr, nicht weniger“, so Panasonic. So soll der Motor des neuen Plattenspielers neu entwickelt worden sein (man hat diesen offenbar schon auf der NAMM 2015 gesehen). Kein Eisenkern mehr, somit eine nahezu vollständige Unterbindung vom Polruckeln. Sensoren für den Gleichlauf und ein drei-Schichten-Gehäuse sollen das neue Modell noch besser machen – noch besser als den Technics SL-1210 MKII. Das dürfte an sich kaum das Problem sein, denn technisch überragen derweil verschiedene Modelle verschiedener Hersteller den Clubstandard – aber wie wir alles wissen, es kommt nicht auf die technischen Daten an, denn der 1210er hat seine Qualität in anderen Punkten und ist in diesen bisher zweifellos ungeschlagen.

Eleganz in Perfektion

Eleganz in Perfektion

Und da hat Panasonic offenbar wieder dick aufgetischt: Nicht nur schick, sondern auch massiv wird das neue Modell. Die Faceplate besteht aus 10 mm gestrichenem Aluminium, darunter Faser-Matrix-Verbundwerkstoff und die dicke Gummi-Unterseite, die bereits die alten Modelle schützt. Satte 18 Kilogramm soll der Brocken dann auf die Waage bringen – einige Kilo mehr als die Vorgänger – das klingt verdammt massiv.

Wie auch immer: Egal was ich nun Schreiben könnte – wen interessiert das schon?
Es gibt einen neuen Technics – wen interessiert da heute schon irgendein technischer Detail-Kram. Wer die offizielle Mitteilung von Technics lesen möchte: Hier gibt es sie.

Den Fotos nach zu urteilen sieht die Kiste verdammt stark aus. Fragt man sich natürlich, ob es auch ein 1210er-Modell geben wird, also einen Schwarzen.

Tatsache ist, ab Sommer wird es das auf 1200-Stück limitierte Modell Technics Grand Class SL-1200GAE geben. Zum Winter hin wird zum 50-Jahre Technics Jubiläum das unlimitierte Modell Grand Class SL-1200G erhältlich sein.

Preise? Sind noch keine bekannt, vielleicht sogar besser so. Ich fange bereits einmal an zu Sparen.

Fangen wir schon einmal an zu Sparen

Fangen wir schon einmal an zu Sparen

 

Forum
  1. Profilbild
    Saartekk

    Unfassbar!!! Sieht leider schon extrem Geil aus, von den Specs mal abgesehen.

    Hab hier noch zwei 1210er stehen, welche nach wie vor Ihre Runden drehen… Muss gestehen, dass es schon das 2. Pärchen ist, da ich meine ersten beiden, die ich damals hart vom Taschengeld zusammengespart hab, irgendwann in geistiger Umnachtung des Geldes wegen verkloppen musste… Wie es immer so ist, merkt man immer später, was einem fehlt, weshalb ich mir vor 3 Jahren wieder welche zulegte… zumindest sind sie nicht nur unkaputtbar, sondern auch wertstabil… :-)

    Da ich mittlerweile nicht mehr nur Clubmusik spiele wäre ein 1200GAE echt ne alternative als Drittgerät…

    Der Gedanke daran, so etwas bezahlen zu müssen bereitet mir jedoch gerade noch dicke Schweisserlen auf die Stirn… Wirklich gnädig vorerst noch keine Preise zu veröffentlichen…

    Fange prophylaktisch dennoch mal an zu sparen… *sfz*

  2. Profilbild
    elektrock  

    Das ist eine Ansage!
    Technics und Vinyl’s sind Kultur,
    Style und das musikalischste Gespann.
    Außerdem sieht der Plattenspieler ziemlich gut aus!

  3. Profilbild
    Pflosi  

    Stolze 4k$ für den neuen 1200. Das Gegenteil von den Reissues, die wir in der Synth-Welt sehen. LOL.

    Die Gebraucht-Preise bleiben wohl noch, wo sie sind…

    • Profilbild
      Neo1983

      Wenn die Turns wirklich so viel kosten werden, hoffe ich nur das Technics auf denen sitzen bleiben wird und kein Schwein die kauft…UNVERSCHÄMTHEIT ist das. Da bleibe ich lieber bei meinen PLX-1000ern.
      Die sind super und kosten nur einen Bruchteil dessen.

    • Profilbild
      Planetjumpin

      4000 ???? Boah! Krasser Preis! Jetzt muss ich wirklich reich werden :D Ich schreib das direkt mal auf meine To-Do-Liste…

  4. Profilbild
    richard  AHU

    Wow, bei dem Preis ist mein Intresse natürlich augenblicklich zunichte gemacht ;-) Dann eher 2 gebrauchte.

  5. Profilbild
    dilux  AHU

    ich hatte es ja schon bolle geschrieben, mondpreise…war aber auch irgendwie klar, finde ich. technics hat von den teilen in über 30 jahren bestimmt eine sechsstellige anzahl verkauft und wahrscheinlich auch einen guten schnitt gemacht. wenn die diese teile jetzt überarbeitet relaunchen, können sie nicht davon ausgehen, nochmal eine grosse anzahl davon zu verkaufen, zumal die allermeisten clubs und discos heutzutage digital betrieben werden; ausserdem gibt es mittlerweile ettliche alternativen im pa-bereich, bitte nicht vergessen, technics war hier jahrzehntelang ohne konkurrenz. logische schlussfolgerung für technics: wenn es sich nicht über die menge rechnet, dann über denn preis! und high end ist nun mal ein erfolgversprechendes geschäftsmodell.

  6. Profilbild
    Joghurt  AHU

    Ich kann die Preispolitik gut nachvollziehen. Das ist doch wie mit dem VW Golf. Der erste Golf war noch rebellisch, dann ist er mitgewachsen mit seiner Generation und ist jetzt ein komfortabler Mittelklassewagen. So sehe ich das mit dem 1210er. Wenn er wirklich eine ansprechende Qualität bietet, werde ich mir den neuen 1200er kaufen. Nicht zwei, sondern nur einen. Nicht zum Party machen, sondern um gemütlich eine schöne LP zu hören und in Nostalgie zu schwelgen. Verglichen mit anderen guten Plattenspielern ist der Technics auch nicht so teuer (da wird es sehr schnell fünfstellig).

  7. Profilbild
    Neo1983

    @joghurt stimmt, alle anderen Turns (Audiotechnica, Reloop, pioneer etc) kosten ja auch um die 10k. Hatte ich voll vergessen. xD (Ironie aus)

    • Profilbild
      dilux  AHU

      das sind aber nicht die namen von richtig guten plattenspielern, die heissen nämlich z.b. thorens, rega, brinkmann, pro-ject usw.

    • Profilbild
      Joghurt  AHU

      Pioneer hat ja einen 1210-Nachfolger am Start. Damit decken sie den DJ-Bereich bestens ab. Warum also ein identisches Produkt unter dem Namen Technics nachwerfen? Technics war schon immer oberhalb von Pioneer positioniert. Wenn Technics nun einen sehr guten Plattenspieler im oberen Preissegment herausbringt, welcher sich dann aber mit den von dilux genannten Marken vergleichen lassen muss, dann werde ich wohl zugreifen. Obwohl die Preise glaube ich noch gar nicht offiziell sind. Und dann stellt sich die Frage, ob bei den 4000 schon eine Nadel mit dabei ist? Denn auch da lässt sich sonst noch ganz ordentlich Geld ausgeben.

  8. Profilbild
    Neo1983

    Nun ja, wer dumm genug ist, für nen Plattenspieler 4K auszugeben, der ist selber schuld. Sollte Panasonic wirklich mit dem Plattenspieler als Zielgruppe solche Leute ansprechen, die sich den Plattenspieler zu Hause hinstellen um dann ab und zu evtl mal ne Platte darauf abzuspielen, glaube ich das das nicht die richtige Zielgruppe sein wird und sie auch nicht viele verkaufen werden, aber gut. Auch wenn der Technics ein sehr hochwertiger Plattenspieler ist, sehr sehr robust ist und sehr wahrscheinlich auch 20 Jahre und mehr halten wird, ist der Preis, wenn er denn stimmt, einfach nur utopisch. Ich denke, das die wenigsten sich einen kaufen werden und glaube nicht, dass das im Sinne von Panasonic ist, wenn der Plattendreher ein Ladenhüter wird, weil einfach zu teuer.

    • Profilbild
      Joghurt  AHU

      Ich denke nicht, dass ich dumm bin – was aber wiederum daran liegen kann, dass ich es bin…

      Ich glaube aber daran, dass gewisse Dinge einfach seinen Preis haben. Natürlich erwarte ich dann auch die entsprechende Qualität. Ich hatte vor einiger Zeit einmal das Vergnügen, einen Brinkmann-Plattenspieler (mit einer auf Jazz abgestimmten Konfektionierung) zu hören. Der war mir dann doch zu teuer, aber die Klangqualität empfand ich als berauschend.

      • Profilbild
        Neo1983

        Ich habe damit nicht gemeint das DU dumm bist. Entschuldige bitte. Ich denke aber das 4K oder mehr, für eine Technicsplattenspieler der zu 99% von DJ’s genutzt wurde bzw wird, einfach mal zu teuer ist. Wenn Oanasonic eine Plattenspieler für Audiophile usw rausbringen will, der sich mit solchen Plattenspielern wie du geschrieben hattest messen kann, dann sollten sie ihn nicht unter den Namen SL-1200 verkaufen. Denn damit fühlt sich die falsche Zielgruppe angesprochen. Ich hoffe du verstehst was ich meine.;) Ich habe nie behauptet, dass 4K generell zu viel für einen Plattenspieler ist, für einen Technics 1200/1210 aber meiner Meinung nach schon.

  9. Profilbild
    emulator2hd  

    4K würde ich nicht mal bezahlen wenn ich es hätte . Das sind Traumtänzerpreise ! Ich bleibe bei meinen 1210MK5 , welche es für 600€ das Stück gab.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.