AMAZONA.de

Top News: Universal Audio SSL 4000 G Bus Compress, Pure Plate Reverb, Plug-ins


Verhallen, komprimieren und noch mehr

Nachdem Universal Audio Mitte März mit der UAD 9.1. Version u.a. das Plug-in SSL 4000 E vorgestellt hatte, präsentieren die Amerikaner nun die Universal Audio SSL 4000 G Bus Kompressor Collection. Und die Software geht ebenfalls einen Schritt weiter, UAD 9.2 ist nun erhältlich. Gleichzeitig ist auch das Pure Plate Reverb Plug-in verfügbar, mit dem Universal Audio seine Plattenhall-Emulation in einem einfachen günstigen Plug-in präsentiert, weitere drei neue Plug-ins ebenso.

SSL 4000 G (rechts) und Pure Plate (links)

SSL 4000 G Bus Kompressor

Der SSL 4000 G Bus Kompressor, der für die gesamte UAD-2 Hardware und die Apollo Interfaces erhältlich ist und für einen Preis von 299,- Euro über die virtuelle Ladentheke wandert, geht zurück auf den legendären Bus Kompressor aus den SSL Konsolen. Laut UA wurde jede Nuance der in die Konsolen verbauten und dem rackfähigen FX G384 inklusive der CV-Summierung modelliert.

Besitzer der Legacy-Version des bisher erhältliche SSL G Bus Compressors können zum Preis von 149,- Euro auf die neue Version upgraden. Im Plug-in enthalten sind u.a. die Funktionen SC Filter, Dry/Wet-Parallelbearbeitung und Headroom für nutzerdefinierbare Pegel.

Hier ein erster Eindruck des neuen Universal Audio SSL 4000 G Bus Kompressors:

Pure Plate Reverb

Als zweite Neuerung präsentiert Universal Audio das Pure Plate Reverb Plug-in, das den warmen, vollen Sound eines mechanischen Plattenhalls bietet.

Die Bedienung des Pure Plate Reverb Plug-ins ist laut Universal Audio bewusst einfach gehalten, die Funktionen umfassen u.a. Low Frequency Input Filtering, Pre Delay, Decay, Bass und Treble Tone Regler sowie Balance und Dry/Wet Mix. Das Plug-in ist ab sofort über den UA Online Shop zum Preis von 149,- Euro erhältlich.

Auch hier ein Video für den ersten Eindruck, Klangbeispiele zum SSL 4000 G und dem Pure Plate Reverb sowie den anderen drei Plug-ins findet ihr auf den jeweiligen Produktseiten bzw. über Soundcloud.

Auto-Tune

Die drei weiteren neuen Plug-ins haben es ebenfalls in sich. Auto-Tune hält nun auch bei Universal Audio Einzug, für 249,- Euro lassen sich „vermurkste“ Stimmen und Töne anpassen und aufwerten.

Fuchs Train II

Ein etwas härterer Amp ist auch mit an Bord, als Vorbild für den Fuchs Train II dient der Trainwreck Amp von Ken Fisher. Entwickelt wurde der Fuchs Train II zusammen mit Brainworx, für 149,- Euro gehört er zu Eurem Plug-in Sortiment.

Eden WT800

Zu guter letzt bringt Universal Audio noch einen Bass Amp mit bei UAD 9.2. Der Eden WT800 basiert auf dem Eden World Tour bzw. WT800 und bietet neben den vielfältigen Funktionen die zwei Boxen 4×10 und 1×15. Kostenpunkt 149,- Euro.

  1. Profilbild
    digital-synthologie ••••

    Als Besitzer sowohl des SSL- als auch des EMT-Plate-Halls für ich mich mittelschwer verarscht, genauso wie beim 1176, LA-2A, Pultec und Fairchild.
    Immer wurde mir erzählt, was für eine originalgetreue Emulation das doch ist. Und dann kam UA und sagte mir: So jetzt zahl noch mal viele hundert Euro, weil jetzt ist es wirklich originalgetreu.

    • Profilbild
      fkdiy ••

      Verständlich, vor allem, wenn man die vergleichsweise hohen (Hardware-)Initialkosten bei UAD berücksichtigt.

      Da sollte im Jahr 2017 sicher eine bessere Updatepolitik möglich sein.

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Universal Audio SSL 4000 G Bus Compressor

Bewertung: 0 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Aktion