TOP-NEWS: Vatanator HW, Drum-Machine

24. April 2016

Drum-Machine App wird Standalone-Hardware

vatanator-hw-drumcomputer

Eine neue Drum-Machine, genannt Vatanator HW, aus Sofia, Bulgarien ist soeben auf unseren Suchern aufgetaucht. Es gibt zwar erst die iOS-Software-Version, aber die sehr ansprechend gebaute Hardware mit großem multifunktionalen Display inklusive Holzseitenteilen und Metallgehäuse soll es auch bald geben.

Dass Klassiker aus der Vintage-Synthesizer-Szene in Software oder Apps „gegossen“ werden, ist ja mittlerweile ein gängiges Prinzip. Dass dies nun aber auch umgekehrt geschieht, darf man fast schon als innovativ bezeichnen.

Es ist aber außerdem ein Beweis dafür, dass es nach Meinung der Vatanator HW Erfinder wohl immer noch mehr Musiker gibt, die Hardware mit Knöpfen bevorzugen als preisgünstige iPad-Apps.

Und genau das ist der Vatanator HW auch geworden. Eine vollkommen eigenständige Drum-Machine und keineswegs nur ein Kontroller für die Software, die auch im Standalone-Betrieb  – also zum Beispiel „live auf der Bühne“, eingesetzt werden kann.

vatanator-hw-plus-ipad

Vatanator Hardware und iPad (Größenverhältnis)

Vatanator-iOS-Klang

Vatanator, iOS, Klangerzeugung Vatanator, iOS

Vatanator-ios-mixer

Vatanator, iOS, Mixer

Vatanator-ios-Sequenzer

Vatanator, iOS, Sequencer

Vatanator-Pattern

Vatanator, iOS, Pattern

Zu den Features der Hardware gibt es vom Hersteller bisher keine offiziellen Angaben. Wenn wir uns aber mal dran halten, was die iOS-App kann, werden wir wohl mit einer achtstimmigen, samplebasierten Klangerzeugung und einem 16/32-Step-Sequencer mit Echtzeitquantisierung und voller MIDI-Unterstützung rechnen können.

Außerdem schient es, als gäbe es Effekte wie Delay, Filter, Distortion und Reverb – und wenn in der Hardware auch die Samples direkt editierbar sind, dann könnte die Hardware eine sehr spannende Angelegenheit werden.

Die App ist derweil für 5,99 Euro im AppStore erhältlich.

Forum
  1. Profilbild
    Atarkid  AHU

    Bin mal gespannt ob sich diese Pre-Serienfertigungsoptik ins finale Produkt retten kann. Finde ich richtig schön.
    Apps in Hardware wandeln finde ich grundsätzlich total super. Da gäb’s schon das eine oder andere Gerät. Arturia Solina wär so ein Kandidat :). Na ich wünsch den Entwicklern der Drummachine jedenfalls viel Erfolg mit dem schicken Trommelkasten

  2. Profilbild
    T.W.G

    Ansprechendes Äußeres??
    Sorry, aber das Teil sieht aus wie selbstgebaut in irgendeinem Heimwerkerkeller! Grauenhaft billig…

  3. Profilbild
    lightman  AHU

    Auch wenn es durchaus bemerkenswert ist, daß in diesem Fall eine App zur Hardware führte und nicht umgekehrt, spielt es für mich keine Rolle, Sound und Funktionen müssen mir gefallen, der Rest ist zweitrangig.

    Optisch finde ich das Maschinchen gar nicht mal so uncharmant, könnte so auch 1984 von der VEB Klingenthaler Harmonikawerke hergestellt worden sein. Naja, solange man sie nicht im Intershop kaufen muß…

  4. Profilbild
    chain  AHU

    Optisch, daumen hoch. Würde gut zum midibox.org SID passen. Wenn das als Bausatz für 200 geht, fliegt es bestimmt zu mir. Am geilsten wäre, wenn es keine Beschriftung bekommen wird, nicht das es an Elektron erinnert. Bitte mehr Infos bzw einen Test. Gibts die App auch für Android ?

  5. Profilbild
    Ashatur  AHU

    Da hört das Auge mit :-) Einfach eine Charmante Oberfläche Retro und dann doch auch Modern. Wenn die Kiste dann auch noch noch gut klingt… Ich bin gespannt!

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.