ANZEIGE
ANZEIGE

Top News: Vox Continental Keyboard, Stage Keyboard

Vox Continental Keyboard für die Bühne

1. September 2017

Das lässt aufhorchen, Vox meldet sich mit einem professionellen Stage Keyboard zurück, dem Vox Continental Keyboard. Hier die wichtigsten Fakten zum stylischen Bühnenkeyboard. Das Vox Continental Keyboard bietet insgesamt vier Parts: Orgel, E-Piano, Piano und Key/Layer, die sich direkt von der Bedienoberfläche de- bzw. aktivieren und layern lassen. Das erinnert sofort an die Nord Keyboards und es scheint als ob Vox einen ebenso intutiven wie direkten Zugriff möglich machen möchte.

ANZEIGE

Insgesamt 10 GB groß ist der interne Soundspeicher des Vox Continental Keyboards und ab Werk bietet das Keyboard 150 für den Live Einsatz optimierte Programme. Eigene Setups lassen sich in Scenes-Speicherplätzen ablegen. Die Sounds werden einer komplexen Vintage Sound Modeling Engine sowie eine PCM Sound Engine erzeugt.

Hier ein Überblick zu den einzelnen Parts:

Orgel

Drei Modelle stehen hier zur Auswahl: Zunächst die VOX Transistor Orgel Sound Engine, die den Sound der originalen Vox Continental aus den 60er Jahren nachbildet. Die CX-3 Tonewheel Engine modeliert Korgs klassische Combo Orgel, deren Obertöne und Klangfarben mit den Touch Drawbars der Continental Keyboards modifzieren lassen. Als drittes im Bunde bietet die Orgel Sektion die Compact Engine, diese bietet eine Modifikation einer Transistororgel, ebenfalls aus den 60er Jahren.

E-Piano

Hier stehen die drei Modelle Tine, Reed und FM zur Auswahl, von seichten 80er Jahre E-Pianos Sounds bis hin zu knarzigen Klängen inklusive Amp/Cabinet-Modeling soll alles möglich sein.

ANZEIGE

Piano

Auch hier stehen drei Modelle zur Verfügung: Grand, Upright und E-Grand. Für die beiden erst genannten kommen loop-freie Stereosamples zum Einsatz, laut Hersteller sollen sie expressive Pianosounds auf höchstem Niveau bieten.

Key/Layer

Die vierte Sektion im Bunde bietet einen Pool aus Brass, Strings, Lead und Synthesizer-Sounds, also die klassischen Brot und Butter Sounds die man auf der Bühne immer wieder benötigt.

Wie es sich für ein Bühnenkeyboard gehört, bietet das Vox Continental Keyboard eine umfassende Effekt-Sektion, die von klassischen Effekten wie Reverb, Delay, Chorus, Phaser bis hin zu Drive und WahWah einiges zu bieten hat. Die Effektblöcke Reverb (plus EQ), Delay und Effect sind so auf der Bedienoberfläche angeordnet, dass man sie direkt und ohne lästiges Menü-Steppen bedienen kann.

Das Vox Continental Keyboard wird ab November in den zwei Versionen 61 und 73 Tasten erhältlich sein. Beide Modelle verfügen über eine neu entwickelte und besonders schnell spielbare Waterfall-Tastatur, deren Dynamik stufenlos einstellbar ist.

Für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.999,- Euro (61 Tasten) und 2.149,- Euro (73 Tasten) gehört das Vox Continental Keyboard bald euch. Hier ein erster Überblick dazu:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    dilux AHU

    bei vox muss ich immer gleich an ray manzareks unvergleichliches spiel auf seiner continental denken…es gibt kaum zeitlosere musik als the doors.

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Dieses Video ist sooooo geil! In einer Zeit wie in der heutigen selten genial anzusehen! Von Hand gemachte Musik und dazu ein tolles Instrument das sehr solide daherkommt, perfekt! Diese old-school Typen dazu, mit der schon leicht angerosteten Klampfe den langen Haaren! Sehr mega stylish, da fahre ich voll drauf ab!

  3. Profilbild
    Organist007 AHU

    Sieht geil aus aber was kann das Ding, das die nord electros nicht können ?

    können die ep`s mithalten ?

    Apropos: Lasse gerade eine Farfisa compact restaurieren. The REAL Thing.

  4. Profilbild
    Doc Orange

    Ich habe sie jetzt seit vier Jahren und sie ist immer noch cool. Völlig unterschätztes Board imo.

    • Profilbild
      hejasa AHU

      @Doc Orange schließe mich dem Kommentar von Doc Orange an, was in den Test vergessen wird ist die Einflussnahme durch den 9-stufigen EQ, der dreht kräftig am Sound, lovely!

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X