ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Top News: Waldorf, Rocket, Synthesizer

22. Februar 2013

Waldorf goes to Space

Da wartet alle Welt darauf, dass Waldorf endlich den lange angekündigten Pulse 2 ausliefert und dann das! Ohne Vorwarnung kündigt Waldorf einen neuen monofonen Synthesizer an, der sogar schon ab März lieferbar sein soll. Daher wohl der Name Rocket. Schraub & Schalt im Quadrat

Schraub & Schalt im Quadrat 

ANZEIGE

Rocket ist ein Hybridsynthesizer. Die Oszillatorsektion kann im Unisono-Modus bis zu acht Oszillatoren erzeugen, die nicht nur a la Supersaw verstimmt werden können, sondern laut Waldorf auch Akkorde erzeugen soll. Ebenso sind Hardsync und Pulsweitenmodulation möglich.

Das Multimodefilter ist analog und bietet Tief-, Band- und Hochpass. Über einen Audioeingang kann ein externes Signal eingespeist werden. Ein Booster bringt den Sound zum Übersteuern. Hüllkurven und ein kombinierter LFO/Arpeggiator sorgen für Bewegung im Klang.

Jedoch sind anscheinend nicht alle Parameter im direkten Zugriff, Waldorf spricht von einer sinnvollen Auswahl. Das wird jeder sicherlich anders sehen, aber warten wird den Praxistest ab.

ANZEIGE
Waldorf Rocket

Waldorf Rocket

 

Der USB-Anschluss ist nicht nur für MIDI da, sondern sorgt auch für die Stromversorgung. Allerdings bleibt hier Audio außen vor und gibt es keinen Anschluss für ein Netzteil, so dass man auf immer auf USB angewiesen ist, selbst wenn Rocket konventionell über die MIDI-Buchse angesteuert wird.

MIDI, USB, Audio - aber kein Netzteil

MIDI, USB, Audio – aber kein Netzteil

Wer Waldorf-Synthesizer kennt, kann sich vorstellen, dass der Klang hier nicht enttäuschen wird. Die kleine Spaßmaschine zum Spaßpreis von 244,- Euro werden wir so schnell wie möglich testen.

ANZEIGE

Preis

  • UVP 244,- Euro
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    actionjaxon

    Zitat von tsching(H. Steinbrink):“…ein USB-Netzteil wird mitgeliefert. Entweder das nutzen oder (!) via Computer-USB-Stromversorung.“

    Bin gepannt, wann Waldorf wirklich liefern kann.

    Greetz

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Eines Tages (wenn ich genug Wissen dafür hab), werd ich mir so Spaßteile kaufen, auseinanderpflücken und daraus „richtige Synthies“ zusammenlöten. Ich sehe immer tolle Ideen, wie hier die Oszillatorsektion und dann diesen halbfertigen Rest. Manchmal frag ich mich echt, warum Hersteller solche Ideen, für so etwas verpulvern. Uffff…..

    Aber ok, erstmal Test abwarten.

    • Profilbild
      hilldale

      „Geld“ ist eine der Antworten. Ein 200,-EUR – Straßenpreis Synth verkauft sich i.d. Masse besser wie ein 600,-EUR Synth.
      Da gibt es die Sammler & Jäger, die alles haben wollen/müssen, die Minimalisten, denen das reicht und die Puristen, die genau das wollen/brauchen ;-)

  3. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Bei dem ganzen Modular Fetisch der durch die Szene getrieben wird ist der doch ganz nett. Mehr Sound bekommen die meisten aus ihrem Doepfer auch nicht heraus. Schade das der Pulse 2 so lange auf sich warten läßt.

    • Profilbild
      TZTH

      Stimmt zum Teil. Das liegt in gewisserweise auch an den Limits der subtraktiven Synthese. Bei zu vielen Patches wirds eher atonal, denn wirklich interessant (musikalisch brauchbar) und z.B. Oszillatoren lassen sich nicht unendlich stapeln, da passiert nicht mehr sehr viel Neues, sondern nur Auslöschung. Die viele youtube modular videos untermauern das auch. Da ist ganz wenig musikalisches dabei, viel Klangforschung.

  4. Profilbild
    TZTH

    Die Oszillatorsektion ist interessant, hat ein gewisses „Alleinstellungsmerkmal“, der Rest ist allerdings so minimiert, auf das wirklich allernötigste, dass die Frage aufkommt ob man das braucht. Mit der Preisstragie ~200.- wird das Teil sich möglicherweise gut verkaufen. Es gibt viele Käufer, die Analoges im Bereich unter 400.- kaufen. Das Youtube Video ist nur ne Animation – gibts keinen Prototyp???. Waldorf sind die grossen Ankündiger um dann einfach mit dem Produkt im Nichts zu verschwinden: Stromberg, Pulse2. Ich glaub’s erst wenn geliefert wird.

    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      Den Klang kennt man doch schon seit Jahren. Was soll denn aus der Kiste neues kommen. Oscilator mit Sägezahn, ne Rechtwelle für Pulsbreite, Oscilatorensyncronisation, ein Filter…. gähn.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE