ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Tubbutec 6equencer, Drum-Sequencer à la TR-606

18. April 2021

Beats im Hoch- oder Querformat

Tubbutec 6equencer ist ein Drum-Sequencer, der von der Roland TR-606 Drumatix inspiriert ist. Das Besondere daran ist, dass das Modul für beide Eurorack-Formate, 3 HE und 1 HE (Intellijel), verfügbar ist.

ANZEIGE

6equencer besitzt acht Spuren mit einstellbarer Trigger-Länge jeweils eigenem Trigger-Ausgang. Diese sind am Modul mit ACC, BD, SD usw. beschriftet, können aber natürlich zu beliebigen Drum-Modulen, Hüllkurven oder anderen Trigger-Eingängen verbunden werden. Parallel dazu besitzt 6equencer Ein- und Ausgang für MIDI (TRS Typ A), um darüber Drumexpander oder ähnliches anzusteuern bzw. zu einer MIDI-Clock, inklusive Divide-Funktion, synchronisiert werden zu können. Alternativ wird auch eine analoge Clock erkannt. Außerdem lassen sich die Instrumente über MIDI einspielen und einige Parameter des Sequencers kännen über MIDI-CCs gesteuert werden.

tubbutec 6equencer eurorack

ANZEIGE

Das Modul kann 16 Patterns speichern, die sich im Song Mode zu einem Song mit maximal 32 Patterns arrangieren lassen, wobei ein Pattern im Song auch mehrmals verwendet werden kann. Es ist sogar möglich, einen neuen Song zu programmieren, während ein anderer Song spielt. Der neue Song lässt sich dann „in Sync“ starten.
Für Patterns und Songs gibt vier Play-Modi: Forward, Backward, Ping Pong und Random. Patterns lassen sich über Last Step verkürzen und es gibt eine Probability-Funktion für gespielte Steps. Außerdem können Spuren und somit die betreffenden Instrumente über die Tasten während des Spielens gemutet werden. Die zu den 16 Tasten gehörenden LEDs können, je nach Funktion, in drei Farben leuchten.
Es können bis zu vier 6equencer-Module miteinander seriell oder parallel verbunden werden, worüber entweder längere Patterns oder ein höhere Anzahl an Spuren erreicht werden. Die Verbindung zwischen den Modulen erfolgt wahlweise über ein Kabel auf der Platine oder mit Hilfe der optionalen LINK-Patchbay, die es ermöglicht, die einzelnen 6equencer-Module zusammenzuschließen oder zu trennen, wie es gerade benötigt wird. Die Module erkennen eine Verbindung oder Trennung automatisch, auch wenn es während des laufenden Betriebes vorgenommen wird.
Tubbutec erwähnt, dass die LINK-Verbindung auch für die direkte Kommunikation mit einem 6m0d6 Drum-Modul verwendet werden kann, ohne jedoch weiteres dazu zu erwähnen.

Tubbutec 6equencer kann beim Hersteller ab sofort bestellt werden, der Preis für beide Versionen beträgt jeweils 249,90 Euro.

ANZEIGE

Preis

  • 249,90
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    [P]-HEAD  AHU

    Das Modul ist sogar 4 HE schmaler als das Intellijel Steppy Modul, und hat doppelt soviele Trackausgänge. Nicht schlecht! Das Modul sieht auch recht schön designed aus. Das werde ich mir mal merken.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE